Neues zur Ceska: Nicht beschossen? Hülse in Dortmund nicht auf DNA und Fingerabdrücke überprüft!

Öfter mal was Neues, so muss man wohl den Artikel in der BZ verstehen:

.

bz-28-11

.

MÜNCHEN –  27.11.2014

Das Gericht, die Bundesanwälte und die Verteidiger wollen möglichst bald die Beweisaufnahme im NSU-Prozess beenden. Die Opferanwälte hingegen wollen tiefer das schwer durchschaubare Geflecht aus Neonazis, Spitzeln und Geheimdiensten eindringen. Die Stimmung wird gereizter.

Nun schon 165 Verhandlungstage dauert der NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Helfer des Zwickauer Trios. Und immer deutlicher wird die Ungeduld von Gericht, Bundesanwaltschaft und Verteidigern, die aus unterschiedlichen Motiven heraus auf ein absehbares Ende der Beweisaufnahme drängen. Nur die Nebenklägeranwälte stemmen sich mit immer neuen Beweisanträgen noch dagegen. Sie wollen tiefer in jenes schwer durchschaubare Geflecht aus Neonazis, Spitzeln und Geheimdiensten eindringen, aus dem heraus sich die Terrorgruppe NSU gebildet hat – und nachweisen, dass die Bundesanwaltschaft längst nicht alle Hintergründe und Hintermänner des rechten Terrors aufgeklärt hat.

.

„Beweisaufnahme“, das ist ein nicht wirklich zutreffender Begriff, wenn es um Verbrechen ab dem Jahr 2000 geht, und Gestern Vernehmungen von 1996 (Judentorso Brücke A 4) das Thema des Streites waren: Völlig irrelevant.

.

Zu den Morden gibt es keinen einzigen Beweis, die Uwes betreffend, 26 Tatorte ohne Spuren, ohne Zeugen, also weicht man aus auf Gimmicks wie auf diese Bubispuppe?

.

Aber  es gibt die Ceska, und die Heilbronner Tatwaffen, und zur Ceska hat Förster Sensationelles zu berichten:

.

beschuss

"Ceska" hat Andreas Schultz nie gesagt. "Osteuropäische Dienstwaffe".

.

Kein Beschuss möglich, keine Vergleichshülsen, keine Vergleichsprojektile zur vergleichenden Analyse mit der Tatortmunition der 9 Morde der Jahre 2000 bis 2006: 9 Hülsen, 28 Projektile?

.

Ist dem so?

Was ist denn das hier dann?

.

beschuss beschuss-vergleich deckel ceska

.

Die vollständigen Gutachten dazu, samt Fremd-DNA, Auffindeprotokollen, Waffennummer-Wiederherstellungsgutachten, 2 Ceska-Gutachten:

ceska 83 W04.pdf

.

Da wir gerade bei der Ceska sind, und bei Hülsen und Projektilen:

.

bilder1

.

Ein Mensch wurde in seinem Laden erschossen, 4 Projektile, aber nur 1 Hülse wird gefunden. 2 Fehlschüsse, 2 Kopftreffer. 1. und 4. Schuss gingen daneben, 2 und 3 waren tödlich.

Die erste Hülse seit Jahren!

Seit der Hülse, die verbeult 2004 unter der Kühlschranktür in Rostock stand. Bei den folgenden Morden gab es keine Hülsen, aber jetzt, am 4.4.2006, in Dortmund, wird die 1. Hülse seit Jahren gefunden! Die erste Hülse seit Gründung der BAO Bosporus am 1.7.2005. Es wird auch die Letzte sein…

Diese Hülse liegt auf der Registrierkasse, liegt da wie ein Souvenir.

Auf der Tastatur, wie hingelegt.

.

doku5 kasse-geld

.

Sie (als Tatortermittler) fragen Ehefrau und Tochter des Ermordeten, ob die wüssten, wer die Hülse dort hingelegt habe. Niemand kennt diese Hülse, sie muss aus der Mordwaffe stammen, vorher lag sie nicht dort.

.

Man schafft die 4 Projektile zusammen mit dieser wichtigen Hülse zum BKA.

Ist sie ein Spurenträger, haftet an ihr DNA des Mörders?

Sind seine Fingerabdrücke drauf?

das Ergebnis:

.

pfoser-arschandiewand.

Man gut, dass der Sachverständige Leopold Pfoser vom BKA, KT 21 sich das notiert hat, dass eine DNA-Auswertung der Hülse nicht wichtig sei.

.

Liebe Leser, was soll man dazu schreiben?

Man kann nur in den Tisch beissen, im Geiste den Pfoser erschlagen, oder lachen.

Aus gesundheitlichen Gründen ist Lachen zu empfehlen. Glauben wäre stark hirnschädigend. So einen Stuss darf man nicht glauben.

Weder den Stuss in der BZ noch diesen speziellen Stuss in den Akten.

Niemand mit Verstand prüft die Hülsen auf DNA etc. nicht…

Bevor man irgend etwas macht, prüft man zuerst die Hülse auf Fingerabdrücke und auf DNA des Täters. Das BKA, die Waffenforensiker des KT 21, die Gutachter von Weltrang, die wissen das leider leider nicht.

.

siehe auch:

BKA KT 21 : 2 HÜLSEN REICHEN FÜR 7 CESKA-MORDE

Problem: Es gab Hülsen der Ceska nur wie folgt:

1. Mord: 5 Hülsen
2. Mord: 2 Hülsen
3. Mord: –
4. Mord: –
5. Mord: 1 (stehend unterm Kühlschrank)
6. Mord: –
7. Mord: –
8. Mord: 1 (liegend auf der Kasse)
9. Mord: –

(Bilder im Eingangs verlinkten Blogbeitrag)

3 Kommentare

  1. Der Schalldämpfer ist ein Indiz für die Lüge.
    Wenn laut offizieller Darstellung die Ceska 83 mitsamt dem angeschraubten Schalldämpfer aus recht weichem Aluminium aus dem ersten Stockwerk heruntergefallen wäre und obendrein auch noch unter herabfallenden Ziegelsteinen begraben worden wäre, dann müsste der Schalldämpfer sichtbare Beschädigungen wie Dellen aufweisen.
    Laut Fotos ist der Schalldämpfer aber immer noch dellenfrei zylindrisch, daher wurde die Waffe vermutlich nur dort hingelegt (platziert), ist also nicht heruntergefallen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.