GEZ-Verweigerung wegen Blog-Zensur, und die Helden von „eigentümlich frei“

Zwangsgebühren-Demokratiefernsehen-Verweigerer berufen sich auf die Zensur dieses Blogs, die Freigabe erfolgte durch den Verfasser: Start des Briefwechsels Ende April 2014, letztes Schreiben vom 25.11.2014.

.

gez-1

Heftig aber sehr gut!

.

gez-3

.

Aus dem neuesten Brief:

.

gez-2

.

Den Zorn des Herrn Tenzer kann man absolut nachvollziehen, ohne Probleme, wer könnte das nicht?

Vollständig hier: 2014-12-06.pdf

.

So ähnlich ergeht es Bürgern auch bei abgeordnetenwatch.de: Skurrile Erlebnisse…

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/09/21/bei-abgeordnetenwatch-de-seinen-politiker-fragen/

.

Ein weiteres Highlight ist eigentümlich frei, denen ich im November 2013 die Corelli-NSU-CD vermittelt hatte:

Mein Upload vom 13.11.2013 auch im ZDF…

mein foto Zwischenablage11

.

Nach dem völligen Zusammenbruch jeglichen aufklärerischen Mutes dort im Frühjahr 2014 hat man es tatsächlich geschafft, „fatalist“ in der Printausgabe zu erwähnen:

.

ef-2014-1

.

ef-2014-2

.

Ein Medienskandal? Wirklich nur das?

.

Wir sind deutlich mehr für eine Tiefer Staat-Legitimationskrise, festgemacht stellvertretend für den Saustall seit 40 Jahren am NSU-Gate, meinetwegen auch gerne einhergehend mit dem totalen Auffliegen der jahrzehntelangen Medienpropaganda im Dienste der Nichtsouveränität Deutschlands.

Ja, das würde uns gefallen…

6 Kommentare

  1. Ich habe eine neue Idee. Als ich gestern mit dem Zug wieder nach Hause gefahren bin, lief so ne Olle vor mir, die im Zug debile Postkarten verteilt hat und das werde ich jetzt ebenfalls machen. Ich werde in Züge nach München einsteigen und meine Flyer verteilen.
    So kommt das alles noch viel schneller unters Volk, auch wenn es niemanden zu interessieren scheint. In München habe ich auch meine Karten in den U- und S-Bahnen hinterlassen oder im Theater. Einfach liegengelassen.

    Meine neueste Compact-Ausgabe habe ich einer Frau geschenkt, die mit mir im Abteil saß. Als sie mit ihrer Tochter ausgestiegen ist, sind zwei Linke eingestiegen. Habe ich auf den ersten Blick gesehen und habe sie sogleich „provoziert“.

    Die beiden kamen auch noch aus Jena und behaupteten, in Jena hätte jeder gewusst, was die Drei machen. Aber lustig auch, dass keiner die Drei persönlich kannte, aber sie wussten, dass BMZ Waffen hatten und damit Menschen umbrachten. Scheiße, muss man dazu in Jena wohnen? Ich weiß hier an meinem Wohnort nur, dass die Leute im Haus im Keller ihren Suff lagern, weil sie gerne saufen. Mehr weiß ich aber nicht von meinem Umfeld. Muss ich nach Links konvertieren, um das zu wissen?

    Ich sagte, es gibt nach wie vor keine Beweise und einer sagte: Indizien. Und ich fragte, was sind denn Indizien? Kam keine Antwort mehr.

    Ein Linker im Gericht sagte, als ich auch da sagte, es gibt nach drei Jahren noch immer keine Beweise: dass Zschäpe das Haus abgebrannt hat. Ich sagte, das war Gas und kein Benzin, das Haus ist explodiert, das war ein Attentat. Dazu sagte er nichts, dann kam er damit, dass es Beweise dafür gibt, dass die Drei Kiesewetter umgebracht haben, weil sie eine Jogginghose mit Blut fanden. Ich sagt, aha, nach 4,5 Jahren?
    Nach der Pause tauchte der nicht mehr auf, war ihm wohl unangenehm, neben jemandem zu sitzen, der widerspricht und eine Frau aus dem Osten für unschuldig hält.

    Rechts von mir saß so ein ungepflegter Penner mit ewig langen Fingernägeln und stinkend, der sagte: Der bekannteste Arsch Deutschlands, ich sagte, der schönste, er, wenn man weiß, wem er gehört nicht mehr… der ist während der ersten Hälfte wieder abgehauen.

    Diese Leute, die verurteilen, ohne irgendwas zu wissen, haben selbst genügend Dreck am Stecken und wenn ich die mir ansehe, wie die aussehen, dann weiß ich, dass die sich daran aufgeilen, dass sie selbst nicht Angeklagte sind.

    Und diese sog. Journalisten… die würde ich nie und nimmer als „Studierte“ erkennen; alle fette Sitzbäuche und schön sind die wahrlich nicht… ABER… eine Hammergeile Polizistin… da konnte ich meinen Blick natürlich auch nicht abwenden.. diese tippenden Leute konnten nicht mal ihren Dreck wegräumen… überall haben die ihre Becher stehen lassen, der Kaffee schmeckte aber auch wie würg und na ja, Dreckschweine eben.. Außen pfui, Innen pfui.

    Eine Frau, um die 70 (Leberkrebs), die ich fragte, wo es zum Gericht geht, sagte, dass derjenige, der Z. schuldig spricht, das mit seinem Gewissen vereinbaren muss.

    Auf den ersten Blick sieht der blöde Götzl gar nicht so unsympathisch aus, wie er ist.
    Klemke, Verteidiger von W. hat sich wieder mal mit ihm angelegt und hat was vorgelesen, dass W. endlich aus der U-Haft entlassen wird. (ist eh ein Unding in diesem Stasistaat, dass die beiden die Einzigen sind, die seit über 3 Jahren eingesperrt sind, obwohl das gegen das Gesetz ist,… gab es bei der Stasi eigentlich Gesetze wie Menschenrechte?)
    Schneiders habe ich beim Verlassen des Gerichts von hinten fotografiert, wollte sie ansprechen, habe ich mich aber nicht getraut.
    Bei Heer und Sturm war es einfacher und zum Glück ist in dem Moment Stahl abgehauen. Ein ekelhafter Narzisst. Der fühlt sich ja so unbeschreiblich toll.

    Ansonsten, wie ich andeutete, sind die Bayern widerliche Rassisten.

    Und Fatalist, nu haste Recht, ich bin verliebt. Frau Z. ist einfach zu süß, vor allem, wenn sie ihren arroganten Gesichtsausdruck auflegt. Ich kann mir schon vorstellen, dass die nicht so ohne ist. Am liebsten würde sie was sagen, das sieht man. Sie ist angewidert…

    Carsten Schultze sieht heute ganz anders aus, als auf den Fotos, die Du gepostet hast. Gesichts-OP? Gerlach sticht mit seinen Schlappohren und dem debilen Gesichtsausdruck raus und Eminger ist ein fettes Vieh und könnte auch als Linker durchgehen.

    Wohllebens Frau soll am Tag davor dagewesen sein… schade, kein Dienstag und Donnerstag ausgefallen… ich muss noch mal hin… hoffentlich stehe ich bis dahin nicht auf der Liste der nicht gewollten Zuschauer. Mir ging es wirklich schlecht dort, bei den vielen Leuten, die so anders denken als ich. Da sich ein Männeken mit Knopf im Ohr und Anzug neben mich setzte, dachte ich schon, die können meine Gedanken lesen und nehmen mich mit.

    Was mich wunderte, dass die mit Handy und Laptop dasitzen… dürfen die ins Internet?

    Gefällt mir

  2. Dem Beitragsservice ist das schnuppe was in den Antwortbriefen steht.
    In Köln sitzen nur Leblose Schreibtisch Inkasso Zombies, die ihrem Herren und Gebieter den ÖR Rundfunk i.A. die Gelder eintreiben.
    Dabei schrecken die selber vor Drohungen und den fiesesten Einschüchterungsversuchen Und Tricks nicht ab.
    Aber genauso wie einige Seelenlose Leute sich einen NSU anschaffen, genauso schaffen sich einige einen Beitragsservice an.

    Gefällt mir

  3. Schau dir mal das Video von Ulfkotte an.

    Minute 34:30 – 37:30

    Der sagt explizit, daß ihm der BND in der FAZ die Artikel größtenteils diktiert hat, während bei innenpolitischen Themen eher der Verfassungsschutz dafür zuständig war, daß nichts „Falsches“ drinsteht.

    Diese Praxis besteht offenbar schon seit mindestens 20 Jahren.

    Da hast Du dann die Antwort auf die Frage, wieso keiner etwas zum „NSU“ bringt.

    Die totale Gleichschaltung, die totale Überwachung. Und nicht erst seit gestern.

    Sei froh, daß Du in Kambodscha lebst; hier herrscht sei Merkel nur noch der Faschismus mit einem bisschen Tünche „Demokratie“, aber die Tünche blättert gerade mächtig ab.

    Habe das Gefühl, die Merkel-Clique und überhaupt der Westen will sich in einen Krieg „retten“, um dann den Vorwand zu haben, die Diktatur aka NWO ganz durchzusetzen.

    Wenn erstmal Krieg herrscht, wird keiner mehr nach einem NSU fragen oder warum auf einmal Leute verschwinden und nie wieder auftauchen…

    Gefällt mir

  4. Die Nachrichtenagenturen wie Reuters oder DPA sind die grössten Meinungsvielfaltsverhinderer, dort wird nachgerichtet dass die Schwarte kracht…

    Die Beeinflussung durch die Sicherheitsbehörden und die Regierungen setzt massgeblich bereits bei den Nachrichtenagenturen an.

    Den Rest erledigen „Verräter“ aus US-Vasallenringen aka Atlantikbrücke in den Chefredaktionen selbst…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.