Florian Heilig: 2 Pistolen, ein Schlüssel und ein Fladenbrot

Seit Mai 2014 existiert dieser Blog, seit Ende Juni wurden erste Aktenteile veröffentlicht, und seit Juli existiert der Arbeitskreis NSU, und das Hauptproblem bestand von Anfang an darin, dass „Otto Normalbürger“ auf die dargestellten Widersprüche und offensichtlichen BKA-Falschermittlungen schlicht mit Entsetzen und Ungläubigkeit reagierte:

Die spinnen doch total, die mit ihren verrückten Thesen, sowas gibt es nicht bei der deutschen Polizei, und schon gleich gar nicht bei Staatsanwälten, wir sind doch ein Rechtsstaat! Das sind Verschwörungstheoretiker, Spinner!

.

Nun, die Leute erweitern ihren Horizont „des Denkbaren“ gerade in einem ganz erheblichen Masse,  und dafür sorgt ein Kriminalfall mit schier unglaublichen Wendungen, nämlich der „Selbstmord“ von Florian Heilig 2013, und die Art und Weise, wie Polizei, also Ermittlungsbehörden und Staatsanwaltschaften das Todesermittlungsverfahren betrieben, und wie Gegenstände aus dem Besitz Florians plötzlich und unerwartet an fast unmöglichen Stellen wieder auftauchen.

Der Arbeitskreis NSU ist Wolf Wetzel, der „jungen Welt“, der Kontextwochenzeitung und dem honorigen NSU-Prediger Dr. Hajo Funke daher zu Dank verpflichtet, und sich auch nicht zu Schade ihn deutlich zu artikulieren:

Danke dafür, dass Ihr Unmögliches und totalen Betrug aktuell als Realität verkauft, und daran aktiv mitwirkt, es wird der Sache nützen! Vielen Dank!

.

DIE WAFFEN

Eine nachgefundene Dienstwaffe Arnolds im Eisenacher Wohnmobil fällt plötzlich in den Bereich des Denkbaren, wenn 1,5 Jahre „danach“ im Autowrack Florian Heiligs eine Pistole und eine Machete „plötzlich aufgefunden“ werden.

florians habe

So blieb zunächst auch unklar, ob es sich bei der im Wagen gefundenen Pistole um eine Schreckschusswaffe handelt oder nicht.
www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-CDU-und-FDP-Gall-muss-Konsequenzen-aus-Polizeipanne-beim-Tod-eines-NSU-Zeugen-ziehen-_arid,1009860.html

.

Eine Pistole gefunden am letzten Sonntag, also am 15.3.2015, kann also nicht die CO2-Pistole von Umarex sein, die Wolf Wetzel in „junge Welt“ zeigte, fotografiert am 01.03.2015, und vorbereitet von der Kontextwochenzeitung…

.

Zwischenablage45

Weshalb die Abgeordneten im Ausschuss jetzt in eine Rolle kommen, die eigentlich die ihre nicht ist. „Wir sind keine Ermittlungsbehörde“, betont der Vorsitzende immer und immer wieder, „wir überprüfen Ermittlungen.“ Weil die aber, wie schon der allererste Tag der Zeugenvernehmung zum NSU in Baden-Württemberg gezeigt hatte, so erschreckend lückenhaft abliefen, muss jetzt doch nach Mitteln und Wegen gesucht werden, wie Material wie das Handy, die Computer oder ein Camcorder ausgewertet, wie die Waffe untersucht und Kontakte zu jenen Personen hergestellt werden können, deren Namen Vater und Tochter Heilig öffentlich nicht nennen wollen. Das alles wird im Beisein von Hajo Funke geschehen, dem Berliner Professor und Rechtsextremismus-Experten, der bereits als Sachverständiger gehört wurde. Das Treffen ist vereinbart.

www.kontextwochenzeitung.de/politik/205/papa-das-ist-meine-lebensversicherung-2765.html

.

Die „Lebensversicherung“ war also lange lange schon „da“, bevor die mutmasslich 2. Pistole jetzt aufgefunden wurde. Das ist wichtig! Es sind 2 verschiedene Waffen.

.

gronbach

Quelle: Kommentar FAZ !

Man verzeihe mir daher ein wenig Spott:

Gesetzt den Fall hat Florian also 2 Waffen: eine Wetzel-mässige USP von Umarex, also CO2-Waffe, fotografiert am 1.3.2015, die hat RA Narin,
und die jetzt Sonntag im Auto gefundene Schreckschusswaffe (deshalb so klein).

Ich lach mich tot, wenn dann am Ende doch noch ne P 2000 rauskommt. die aber NICHT eine der geklauten Dienstwaffen ist!

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/237/infos-zum-nsu-ausschuss-ndle?page=19#ixzz3UthhD9mb

.

.

Was haben wir noch?

Den am 26.11.2011 sichergestellten Schlüssel des Wohnmobils Eisenach! 3 Wochen „danach“ !

bild-1

(da fehlt Arnolds Waffe, in der Bildunterschrift, weil die ja erst aus Stuttgart nachgemeldet werden musste…)

.

wetzel3

.

Bitte, hier ist er, 1,5 Jahre lang unauffindbar „beweist“ er jetzt gemeinsam mit einem Feuerzeug in Forians Auto den Selbstmord! 

… wie lange dauert es, einen Originalschlüssel für ein Wohnmobil nachzubestellen? Gut 2 Wochen?

.

schluessel

.

Was haben wir noch?

Den Benzinkanister!

Florians Eltern zu Compact UND zu Udo Schulze Ende 2013:

Vater: »Und das Autowrack. Als wir es abgeholt haben, sagten uns die Beamten, es sei nichts drin sichergestellt worden. Wir haben nur wenige Momente gebraucht, um sein Handy und den Laptop zu finden. […] Da jetzt das Autowrack in unserem Besitz ist, konnten wir es persönlich in Augenschein nehmen, und dabei sind uns einige Punkte aufgefallen. Florian soll den Innenraum mit Benzin aus einem Kanister getränkt, sich dann reingesetzt und mit einem Feuerzeug in Brand gesteckt haben. Aber wo ist der Kanister? Angeblich verschmort, aber es gibt keine Schmorreste.  (Compact 1/2014, S. 21 ff.)

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/237/infos-zum-nsu-ausschuss-ndle?page=19#ixzz3UtmGfLRk

.

Es gibt aber jetzt ein Fladenbrot, das ein Benzinkanister war.

.

fladenbrot

https://rdl.de/beitrag/polizeilich-gemusterter-brandschutt-des-pkw-von-florian-h-im-nsu-pua

.

Jetzt warten wir noch auf die Aufnahmen der Videokamera:

»Das ausgebrannte Fahrzeug habe die Polizei sehr früh verschrotten wollen, die Spurensicherung sei oberflächlich gewesen, denn es sei die Familie gewesen, die das verkohlte Handy, ein Notebook und eine Videokamera aus dem zerstörten Fahrzeug geborgen hätten.«
www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/heilbronner-nsu-mord-zeuge-florian-h-s-raetselhafter-tod-13459323.html

.

@Ro80 meint denn auch dazu:

Der Vater sagte gegenüber Elsässer sogar, »es gibt keine Schmorreste« (des Benzinkanisters)! Er muß also das Autowrack genau danach untersucht haben. Und da will man der Öffentlichkeit jetzt weismachen, es seien mal eben 1½ Jahre nach dem Brand eine Machete, eine Pistole, Sicherheitsschuhe (die Schuhe seien ja lt. Vater Heilig im Compact-Interview schon damals durch die Polizei ausgehändigt worden!), der Verschlußdeckel des Benzinkanisters, ein Feuerzeug und der langgesuchte Schlüsselbund (hinter der Rückenlehne des Fahrersitzes auf dem Boden vor der Rückbank) aus dieser Zauberkiste aufgetaucht. Warum steckte der Zündschlüssel nicht im Zündschloß oder war in Florians Hosentasche?

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/237/infos-zum-nsu-ausschuss-ndle?page=19#ixzz3UtquxCwc

.

Klar hat die Familie das Autowrack damals komplett untersucht, was denn sonst, nachdem sie mit „Selbstmord“ abgefrühstückt worden war! Die haben das Wrack auf den Kopf gestellt, das hätte doch Jeder getan!

.

@rabe ergänzt:

Im Zuge meiner Recherchen zum eben erschienenen Buch NSU – Was die Öffentlichkeit nicht wissen soll… führte ich mehrere Telefonate mit den Eltern von Florian H., wobei diese auch erwähnten, dass am Auto der Mutter sowie des Vaters zirka zwei Wochen vor dem angeblichen Selbstmord Florians die Radmuttern gelöst waren. Eine weitere Merkwürdigkeit: Als Florians Brüder das ausgebrannte Fahrzeug von der Polizei abholten, wurden sie von Beamten fotografiert. Wozu das, wenn es sich um einen Selbstmord handelt?

info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-schulze/nsu-prozess-richter-polizisten-und-mediziner-involviert-.html

.

Die ganze uns jetzt erzählte Geschichte ist eine 2015er Produktion, ein Märchen, welches gerade zu „Selbstmord“ verdichtet wird, und zwar zum Wohle des Staates, der eben gerade kein Rechtsstaat ist, sobald es um Verstrickungen seiner Organe selber in Verbrechen und Terror geht.

Aber den Einflüsterer von NSS und von Krokus, den gibt es wirklich, es ist bekannt wer damals den Jugendlichen in Heilbronn diese Geschichten erzählte! Wir kennen den Namen.

Aber gab dieser Mann auch eine Waffe an „Depot-Fachmann“ Florian?

.

Dieses Schmierenstück „Selbstmord von Florian Heilig“ rückt in seinem perfekten Zusammenwirken von Krokus-Namensnennungen als (nicht nur!) Polizistenmörder von Heilbronn, von Krokus-Akteuren, von emeritierten Hexenprozess-Professoren aus Berlin, von NSU-2.0 Journalisten, von NSU-Kasperlesausschüssen und von „Ermittlern“ und Staatsanwälten die vom Arbeitskreis NSU seit 9 Monaten veröffentlichten grossflächigen Beweisfälschungen im NSU-Phantom der BRD in den Bereich des Möglichen, des Denkbaren.

Auch und gerade bei den Schafen

verschwc3b6rung

Dafür herzlichen Dank.

.

16 Kommentare

  1. Jeder unabhängiger Kriminalist wird bei der Ausgangslage um Florian Heilig verbunden mit dem seltsamen Verhalten der Dienststellen die Bewertung einer fremden Täterschaft niemals ausschließen. Der ganze Ablauf des „Selbstmordes“ ist schon total unglaubwürdig und nun dieses??? Wer soll solch ein Schwachsinn glauben? Da kann ich auch wieder an den Osterhasen glauben! Hier spielen zu viele Hase, ich weiß von nichts! Wer wie ich die Blogmeldungen von Dr. Hajo Funke liest, ja es gibt sie, die NSU Phantasiewelten dieser Figur des Ausblendens von handfesten Tatsachennach nach dem Motto – es muss so sein, weil dieses Dogma mein Lebenshonig ist. Man überdenke, wie viele leben doch ganz prächtig von NSU und mehr! Also die unendliche Geschichte!!!

    Gefällt 1 Person

  2. Es ist mir soweit klar, aber nicht Funke – oder doch?!?! Der versucht durch seine wirres Gehabe aus Blei einem Gold zu verkaufen! Gerade Du als der wahre NSU Hauptermittler hast die Figuren so richtig zerlegt und ihre gekaufte Scheinargumente ins lächerliche geführt, so dass diese erbärmlichen Kreaturen Kotz und Galle spucken! Dieser NSU Blog muss für die der Horror sein, da sie um ihren Schlaf gebracht werden und sich immer wieder neue Märchen einfallen müssen. Ist Dir bewusst, wie Du diese Figuren zum Wahnsinn treibst? Durch Dein Treiben – zum Glück – diese ungeheuerlichen Fehler des Grauens! Deshalb auch Asien und ein schönes eiskaltes Bier wünsche ich Dir und bleib uns nur erhalten!

    Gefällt 1 Person

    1. Eben !!! Funke rettet mit einem Deal, den er zwischen Staat und Familie Heilig einfädelte, den Selbstmord Florians durch Auffinden von Benzinkanisterresten, von Feuerzeug und von Autoschlüssel.

      Funke ist also nicht der Aufklärer, sondern der Helfer hochgradig krimineller Strukturen!
      Das hat sogar das rassismusfreie ZOB endlich endlich geschnallt, und auch Wetzel & Co sehen reichlich beschissen aus…

      Daher haben wir uns ja auch höflich bedankt.

      Gefällt 1 Person

  3. Wie viel muss man an Blutgeld zahlen, dass die Familien mitspielen? Die Opferfamilien erhielten 250.000Euro pro Person plus Beerdigungskosten und mehr, obwohl der Tatbestand und die Hintergründe noch nicht geklärt sind! Auch dieses Verhalten des „Staates“ im vorauseilenden Gehorsam richtig Geld aus zu packen spricht die eindeutige Sprache der bewussten Mitschuld. Wer bezahlt, schon, wenn er unschuldig ist? Die Schuldfrage ergibt sich aus Blutgeld! Ich würde nur allzu gerne nun die Konten und die Veränderungen der Familie Heilig beobachten. Habe die Schecks gesichert und mehr, wo ich fürs Schnauze halten – hätte richtig kassieren können! Die Schwachen nehmen nun mal Schweige- oder Blutgeld!

    Gefällt 1 Person

  4. Ach, das kann es doch nicht geben, alles nur Zufall und was soll`s! Im Lions Club Lübbecks-Espelkamp ist jetzt der liebe Thomas van Zütphen der Vizepräsident – so geht es bei Wohlgefallen! Klar, wird man einfach so! Hier stellt sich die Frage – warum??? Na wie gut, das niemand weiß…….? Einfach mal Wikipedia lesen und die Gedanken beim lecker Bier genießen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.