Eben noch „ganz sicher kein Fremdverschulden“… jetzt Vergiftung möglich?

stnz

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fall-florian-h-wurde-nsu-zeugin-womoeglich-vergiftet.36642649-fee5-4f0b-8ac6-ff7cf53fb061.html

Karlsruhe – Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat nach dem vorläufigen Obduktionsergebnis weitere Analysen der Leiche einer Zeugin im Stuttgarter NSU-Untersuchungsausschuss angeordnet. Zwar hatten die Behörden am Montag mitgeteilt, die Frau sei an einer Lungenembolie gestorben. Dennoch wird nun noch untersucht, ob die Frau womöglich vergiftet wurde.

„Wir sind uns der Brisanz des Falles bewusst“, sagte Staatsanwalt Tobias Wagner der Deutschen Presse-Agentur am Montag in Stuttgart. Damit spielte er auf den mysteriösen Tod des ehemaligen Neonazi Florian H. im Herbst 2013 an, mit dem die junge Frau aus Kraichtal (Kreis Karlsruhe) kurzzeitig liiert war. Sie war vor kurzem vom U-Ausschuss in nicht-öffentlicher Sitzung vernommen worden, weil sie sich bedroht gefühlt hatte.

.

Man befrage ihren Verlobten, den Moto-Cross-Fahrer Sascha Winter!

verlobt

.

Der sollte genau wissen, durch wen oder durch was sich Melisa bedroht fühlte.

.

mw1 sascha winter mit mm

.

auto-mms

Man befrage die Eltern von Florian Heilig, was ihr Sohn ihnen mitteilen wollte, als er ihnen in seiner Todesnacht dieses Foto schickte, eines geparkten Autos. Ging es um den Ort, oder ging es um den Besitzer? Der Name ist bekannt.

.

m1

Flo Adler = Florian Heilig. Schwesterchen ist auch dabei…

.

d5f95-fhmitkameraden 3snrayvq

Und wenn man wirklich aufklären wollte, wo denn diese NSS-NSU-Geschichten erfunden wurden, die da in der Jugend-Nazigruppe in Heilbronn kursierten, und im Jugendclub bei Papa Klabunde gepflegt wurden, dann wird man wohl die Dame und die Herren auf diesem Foto befragen müssen, bevor weiteres Unheil geschieht.

Ein Tipp: Bei V-Leuten des polizeilichen Staatsschutzes und des Verfassungsschutzes.

Andre H., Matthias K., Christian S. und Annmarie G. sollten schnellstens vorgeladen werden, wer ihnen die Krokus-NSS-NSU-Geschichten denn so erzählte. Wer das jetzt nicht tut, der riskiert weitere Todesfälle. Kurzfristige.

.

schifferDie Uwes ganz sicher, aber Corelli ist auch sehr sehr wichtig… Glückwunsch zur Erweiterung des Denkhorizontes

.

Advertisements

29 Kommentare

  1. @Neptun

    Ich habe versucht, mir den Fernsehausschnitt anzuschauen.
    Wirklich.

    Ich habe es nur 10 Sekunden ausgehalten.

    „NSU-Terrorzelle“, „rechtsextrem“, „aufgeflogen“… dann hats mir schon gereicht.

    Ein Wunder, wie es das System schafft, in einen einzigen Satz so viel Lügen und Desinformation zu packen.

    Tatsache ist: die Uwes haben niemanden umgebracht, sondern man hat bei ihnen „Beweise“ platziert, um ihnen die Täterschaft in die Schuhe zu schieben.

    Und wenn mir der Nachrichtensprecher ins Gesicht gesagt hätte, daß „jedes Detail geprüft wird“, hätte ich ihm sofort eine gescheuert.

    Beim NSU wird gar nichts geprüft.
    Da wird einfach die vom Staat festgelegte Version mithilfe der Staatsorgane (Justiz, Polizei, Politik) in Beton gemeißelt und die Medien verbreiten diese Lügen. Ungeprüft.
    Auch eine Verteidigung von Beate Zschäpe findet nicht statt.

    „Geprüft“… ich glaub es schneit!

    Gefällt 1 Person

    1. Der Schmidt ist sowieso der letzte Idiot. Rennt immer in Hochwasserhosen und schwarzen Lackschuhen rum und trampelt wie eine Kuh. Solche Typen erkennt man auch an der Nase.

      Wenn ich mutig wäre, würde ich jeden Einzelnen anzeigen… und wenn ich Geld hätte, würde ich Zschäpe einen anständigen Anwalt beschaffen.
      Die drei Luschen, wie Fatalist sie nennt, sind nur geil auf das Geld. Ohne Prozess wären sie arm wie Kirchenmäuse, Dank Z. können die sich Villen hinstellen. Auch die Drei (das Trio) erkennt man an ihren Gesichtern.

      Gefällt 1 Person

      1. @Neptun

        Glaubst du im Ernst, ein besserer Anwalt würde hier etwas reißen?

        Das Urteil liegt schon seit nem Jahr geschrieben in der Schublade und nun führen Laienschauspieler ihr Theaterstück auf.

        Manche spielen Richter, manche Verteidiger, manche Ankläger, manche Nebenkläger.

        Aber ich wette, daß jeder von denen mindestens genauso viel über den NSU weiß wie wir.

        MINDESTENS.

        Meine These: ein Anruf von Merkel bei Erdogan und 24 Stunden später liegen die Namen der wirklichen Dönermörder auf ihrem Schreibtisch.

        Und wer die beiden Uwes, Florian H., Corelli und jetzt evtl. M.M ermordet hat, das lässt sich auch mit wenigen Anrufen klären.

        Gefällt 1 Person

    2. 10 Sekunden?
      Weichei!
      Ich hab mir letztes jahr während einer Neuinstallation mal die Zeit mit einer Analyse des unglückseligen Kulturzeitinterviews mit der Shitfurt vertrieben.
      Das Interview dauert vom Luftholen der Moderatöse bis zur Verabschiedung exakt SECHS Minuten.
      Diese FrauIN hat es in dieser Zeit geschafft, über 60 Hassparolen und -begriffe auszuscheiden. Wohlgemerkt; verschiedene.
      DAS ist Hardcore! Wundere mich immer noch, dass ich nicht von dem Vieh albträume.
      Und wie Du so schön schreibst: Das geht alles ungeprüft auf Sendung.

      Woll`n wir am 1.April mal auch einen Tag der Lüge zelebrieren? Natürlich Lügen, die qualitativ viel hochwertiger sind als die von der Antifa.
      Und vorher noch den Antifa-Lügen-Geldtopf anzapfen 🙂 , dann schneit´s wirklich.

      Gefällt 1 Person

  2. @Killerbee,

    Du hast Recht. Ich weiß das ja. Doch meine Naivität hofft noch.
    Wenn wir nicht ein Volk von Duckmäusern/ Arschkriechern und Verrätern wären, könnte meine Hoffnung auch befriedigt werden.

    Zu unserer Faschistin fällt mir nichts mehr ein.

    Gefällt 1 Person

  3. Am Dienstagabend suchte die 20-Jährige ein Krankenhaus auf und ließ sich hier ambulant versorgen. Zwei Tage später stellte sie sich ihrem Hausarzt vor. Beide Male wurde durch die Ärzte Thrombosevorsorge betrieben.

    http://www.generalstaatsanwaltschaft-stuttgart.de/pb/j1175932,Lde/Startseite/PRESSEMITTEILUNGEN/Vorlaeufiges+Obduktionsergebnis+liegt+vor+_+20+Jahre+alte+Frau+verstarb+an+Folgen+einer+Lungenembolie/?LISTPAGE=1224888

    Gefällt 1 Person

  4. Ich befürchte, um alle Kommentare zu lesen, brauche ich Stunden, weshalb ich im Moment darauf verzichte und in Kauf nehme, dass das Nachfolgende längst bekannt ist:

    Für den PUA war die Zeugin lediglich in Bezug auf die Frage wichtig, ob das polizeilich unterstellte Suizid- Motiv (Liebeskummer) bei Florian Heilig einen wahren Hintergrund hatte. Da sie in nicht öffentlicher Sitzung vernommen wurde, wird uns ihre Antwort wohl unbekannt bleiben, sofern ihr diese Frage tatsächlich gestellt wurde. Was ich bezweifle, da nach meinem bisherigen Eindruck der angebliche Suizid und solcher bleiben soll.

    Alles andere wäre der Wegfall großer Teile der Anklage im Münchner Verfahren.

    Vernommen wurde sie, wie wir zwischenzeitlich wissen, zur Rechtsradikalen Szene in Heilbronn, von der sie offenbar (in ihrer Aussage) nichts wusste, weil „Flo“ mit ihr angeblich nie über dieses Thema sprach.

    Für eine gesunde Zwanzigjährige sind die in der Obduktion festgestellten Todesursachen reichlich mysteriös. Lungenembolie durch einen Thrombus bei einer starken Prellung liegt nicht außerhalb des „grünen Bereiches“ der Erfahrungen. Trotz Thrombosebehandlung ? Ungewöhnlich, würde ich sagen.

    Die Folgen wären Atemnot und Sauerstoffmangel und nun wird es wirklich reichlich mysteriös, denn die junge Frau reagierte auf diese Folgen mit Panik, verkrampft und erleidet einen Krampfanfall.

    Entweder war die junge Frau reichlich hysterisch veranlagt oder aber dieser weitere Verlauf kann als untypisch bezeichnet werden.

    Unterstellt, es wäre Fremdverschulden: Wo wäre das Motiv?

    Gerüchte nach soll Florian Heilig von einer MM zum späteren Brandort einbestellt worden sein, per SMS. Würde sich dieses Gerücht bei der Auswertung seines Handys bestätigen, so wäre die Verstorbene ganz sicherlich eine wichtige Zeugin für die Staatsanwaltschaft, denn hätte nicht sie als MM ihren Flo zum späteren Brandort bestellt, dann dürfte das Todesermittlungsverfahren den Grenzpunkt erreicht haben zum Mordermittlungsverfahren.

    Doch es gibt noch ein weiteres mögliches Motiv. Stimmen meine Informationen, so war Florian Heilig für das Zeugenschutzprogramm von Big Rex vorgemerkt.

    Wieso, wenn er nur dummes Zeug erzählte?

    Vielleicht weil der Staatsschutz glaubte, Florian H. wisse mehr. Diese Vermutung macht erklärlich, warum seine neuen Handynummern immer dann seinen „ehemaligen Freunden“ bekannt wurde, wenn er diese Big Rex mitgeteilt hat.

    Der Vernehmungstrick „böser Beamter“ und „guter Beamter“ dürfte hinreichend bekannt sein. Er dient dem Aufbau von Druck, um eine Aussage zu erzwingen. Druck – sehr großer Druck – lässt sich aber auch mit der Weitergabe einer Handynummer aufbauen, wenn die Ermittler wissen, das der oder die Empfänger der Handynummer „stinksauer“ auf den Zeugen sind.

    Bei einem solchen Vorgehen ist es ratsam eine Vertrauensperson in der Nähe des unwilligen Zeugen zu haben, um im richtigen Moment (gerade noch rechtzeitig) eingreifen zu können.

    Könnte MM diese Vertrauensperson gewesen sein?

    Ich denke da an eine bestimmte Akte beim LfV und ahne, wenn MM diese V- Frau ist, wie man sie dazu gebracht hat.

    Ihr Tod erinnert mich an einen V-Mann der angeblich an einer Überzuckerung starb. Ob er tatsächlich verstarb, wage ich im Moment nicht zu beurteilen. Es gibt Hinweise, das dieser Tod eine Mär ist.

    Eine Mär ist aber sicherlich die Überzuckerung und die angeblich nicht erkannte Diabetes. Merkwürdiger Diabetiker, der seine Krankheit nicht kennt, aber – glaub ich einer Geschichte – in der Lage war zu wissen, dass man eine vergessene „Glibenclamid- Tablette“ durch die Einnahme einer Metformin- Tablette ersetzen kann.

    Allgemeinwissen – oder irre ich mich?

    Gefällt 3 Personen

    1. Ganz unten auf dieser Seite gibt es „RSS – Kommentare“.
      Mit einem Klick darauf findest Du die Kommentare – zu allen Beiträgen – in chronologisch absteigender Reihenfolge.

      Hoffe der Tipp war/ist nützlich.

      beste grüße

      Gefällt 1 Person

  5. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass dieser Unwissende dem vergesslichen Glibenclamid- Konsumenten mit einer Metformin- Tablette aushelfen konnte, da er zufällig solche in der Tasche hatte.

    Ganz sicherlich haben alle Leser Metformin in der Jackentasche. 🙂

    Gefällt mir

      1. Beide Medikamente sind ein Antidiabetikum. Glibenclamid animiert die Bauchspeicheldrüse mehr Insulin herzustellen. Metformin verbessert das Körpereigene Insulin erheblich, mit traumhaften Ergebnisse. Leider vertragen etwa 10 % der Diabetiker Metformin nicht. 🙂

        Gefällt 1 Person

  6. Solange allenfalls die Blogosphäre was über „seine Ex-Freundin“ raunte, war die Sache beherrschbar. „Ex-Freundin“ kann jede sein und solange die nicht wenigstens im semi-offiziellen Rahmen aussagt, ist das alles Schall und Rauch.

    Dann kam der U-Ausschuss und sie wurde vorgeladen. Seitdem ist sie nicht mehr die „Ex-Freundin“, sondern eine Person mit Gesicht und Namen. Alles ab da war das nicht mehr Schall und Rauch.

    Es sei dahingestellt, ob sie ihn zum späteren Brandort bestellt hat, mein Gefühl sagt mir nein.

    Aber für den Genossen Biehl konnte es eng werden.
    Solange nur unklares wie „seine Ex-Freundin hat Liebeskummer ausgeschlossen“ durchs Netz wabert, kann er das abperlen lassen.

    Das ändert sich dramatisch ab dem Zeitpunkt, wo keine „Ex-Freundin“, sondern eine Person Melisa Marjianovic spricht. Wenn die auch nur gegenüber dem Lokalreporter eines Käseblattes Liebeskummer ausschließt, evoziert das die Frage, woher Biehl dann sein Wissen hatte, wenn es keinen Abschiedsbrief und keine Zeugen gibt.

    Dann ist offensichtlich, dass der gelogen hat. Bundesanwalt Biehl stünde da wie der Kaiser in seinen neuen Kleidern.

    Und das kann ja keiner wollen.

    Gefällt 1 Person

    1. Zu Volker:

      Unsere Zeit ist SCHNELLLEBIG. Fragen werden in Gedanken gestellt und sind noch nicht zu Papier gebracht, da sind sie schon überholt.

      In diesem Punkt teilen wir uns das Leid aller Fragenden. 🙂

      Die Journalisten der Südwestpresse haben sich die gleichen Fragen gestellt und haben Mitglieder des PUA zum Reden gebracht.

      Zitat:

      Beziehung zu Florian H.

      Zeugin Florian H. soll sich 2013 aus Liebeskummer selbst getötet haben. Seine damalige Freundin Melisa M. wurde dazu nie von Ermittlern befragt. Diese Aufgabe übernahm vor wenigen Wochen der NSU-Untersuchungsausschuss in Stuttgart. Dabei erklärte Melisa M. unter anderem, dass nicht sie sich von dem Eppinger getrennt habe, wie es in der Ermittlungsakte steht. Florian H. habe mit ihr am Abend vor seinem Tod, gegen 23 Uhr, per SMS Schluss gemacht. Zu Kontakten ihres Ex-Freundes in die Neonazi-Szene habe sie keine Angaben machen können, sagen die Mitglieder des Ausschusses übereinstimmend.

      Zitat Ende.

      http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Leiche-wird-auf-Gift-untersucht;art4319,3138955

      Unterstellt, dies war tatsächlich ihre Aussage vor dem PUA in nichtöffentlicher Sitzung, dann können wir das Gerücht mit der angeblichen SMS, mit der Florian H. zum Cannstatter Wasen bestellt wurde, ebenfalls vergessen.

      Guter Kommentar. Danke.
      ——-

      Eine E- Mail Anfrage aus NRW möchte ich an dieser Stelle öffentlich beantworten, bevor noch weitere Anfragen dieser Art mich zum unnötigen Lesen zwingen:

      Es bleibt jedem überlassen, ob ich mit meinen Zweifeln am Tod von Richter (Corelli) nur Druck aufbauen will oder ob mir tatsächlich Fakten vorliegen. 🙂 Nach meiner Meinung gehört der Obduktionsbericht von Richter in den PUA. Und, Corelli wäre nicht der erste V-Mann dessen Zeugenschutzprogramm eine Reise ohne Wiederkehr ist. Neu wäre allenfalls der amtliche Totenschein. Die Medikamentengeschichte stimmt. Bestünde Sicherheit, das der Metformin- Verteiler tatsächlich Corelli war, dann wäre diese Geschichte nicht in einem Kommentar, sondern in einem Artikel zu lesen gewesen.

      Gefällt 1 Person

  7. Schon sehr seltsam … auf der Facebookseite https://www.facebook.com/pages/Mx-Racingteam-Winter/352464534942915?fref=nf gibt es genau 4 Eintragungen –

    1. Accounteinrichtung (Profil-/Titelbild) vom 24.03.2015
    2. Melisa unser MX Girl mit der #314 (Opfer) vom 24.03.2015
    3. #347 Sascha (Lebensgefährte) vom 24.03.2015
    4. Verletzung’s Status von Melisa. vom 27.03.2016

    Am 24.03. Angemeldet … am 27.03. Verunfallt … am 30.03. Tot – Muss kurzfristig Entschieden wurden sein. Wer weiß, was Sie -vor dem NSU-Untersuchungsausschuß- angedeutet hat, zu wissen. Vlt. war „Gefahr im Verzug“ und es mußte schnell gehandelt werden. 😉

    Gefällt 3 Personen

  8. DIE SEITEN INFO IST AUCH MAKABER

    „Kurze Beschreibung … Das MX-Racingteam Winter ist ein Team, das sich ausschließlich mit Motocross beschäftigt. Momentan mit 2 girls und 2 Männer “

    MOMENTAN !!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s