Schauen Sie doch mal ins Wohnmobil, was sehen Sie da?

Na Turnschuhe mit Beinen dran!

https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/06/05/turnschuhe-mit-beinen-dran-fotos-verschwunden-leitmedien-schweigen/

.

So angeblich, nach der Umlagerung von Rückenlage in Bauchlage, Foto aus der Fahrzeighalle:

Zuerst war der Brandschutt noch nicht da. der fiel durch den Transport bedingt runter.

Was sehen Sie, wenn sie durch die Tür ins Wohnmobil schauen?

Die Sitzbank. Den Tisch. Das Fenster darüber.

womo1

Die Wange der Sitzbank war unverbrannt, es gibt ein sehr grosses Fenster über der Sitzgruppe:

bankblut

Und wie war das in Stregda?

So:

was liegt da

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-polizisten-ueber-den-einsatz-am-wohnmobil-in-eisenach-a-970926.html

womo gross

Man sieht keine helle Sitzbank, denn der Blickwinkel des Fotografen weist auf den Tisch, nicht auf die vordere Sitzbank.

Über dem Tisch ist das zerstörte Aussenfenster. Warum ist dann der Hintergrund trotzdem so dunkel?

stregda

Was liegt dort in der Tür, auf dem Fussboden, Waffen scheiden aus, denn die haben die Feuerwehrleute nicht gesehen.

Wo sind die Turnschuhe mit Beinen dran? Steht eine Küchenschranktür offen und versperrt die Sicht?

.

Was macht der KOK Lotz dort, mit seiner SEK-Schutzweste?

00534ABA_8F7D8FF7324BBFE818179AEC54C63636

Der öffnet, oder versucht zu öffnen, die Heckgaragentür. Ohne Handschuhe.

tgs783fkgbj

@Nereus schreibt dazu:

Hinterm tarnenden Busch beobachtet der lange Lotz mit aufgekrempelten Ärmeln und in Gegenwart seiner kleineren Begleiter den Löschvorgang am Wohnmobil.

Dann glotzen sie neugierig ins Innere des verkohlten Wohnmobils, während KOK Lotz mit bloßen Händen an der Heckgarage rumfummelt. Seine Fingerabdrücke mußten wohl später an der Hecktür fachmännisch beseitigt werden?

fatalist meinte dazu gestern im Forum:

dakty-probenahme an der heckgaragentür ist nicht im tatortbefund drin, da wurde kräftig aussortiert. 1.9 tatortbefund
Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/453/11-2011-eisenach-und-stregda#ixzz3e4U1cjil

Kontrolle in der geleakten Akte:

1-9-beif-klappe

Soll das die Heckklappe sein? Mit 2 Griffen? Scheint so. Es gibt keine andere Klappe beifahrerseitig.

Und dort hat man dann den KOK Lotz  auch festgestellt?

Nein, weil man gar nicht gesucht hat:

essig

Und wer nicht sucht, der findet auch nicht.

Das ist wie bei Lenkrad, Schalthebel etc. auch. Wer nicht sucht… der findet auch keinen 3. Mann.

Das BKA hat nicht nur nicht gesucht, es hat Spuren-Asservate schlicht und ergreifend unter den Tisch fallen lassen, und die untersuchten Aussenspuren am Womo (1.9, Tatortbefund), also 22 Abriebe, Abklebungen und die am 1.12. am Heck gefundene Ü-Camera Monacor nicht vollständig untersucht.

Von den Asservaten 1.9.1 bis 1.9.22 kommen nur 4 vor, nämlich 1.9.6 Beifahrertür, 1.9.14, Wohnraumtür, 1.9.16 dito, und 1.9.22 Ü-Camera.

18 fehlen also. Fahrertür, Aussensteckdose, Klappe fahrerseitig etc pp.

Man fand Zschäpe, man fand Mundlos, aber Böhnhardt fand man nicht. Das hatten wir im Detail vor Kurzem erst veröffentlicht. Zschäpe an der Beifahrertür, Mundlos auch an der Beifahrertür, und an der Wohnraumtür.

Im gesamten Innenraum fehlen Fingerabdrücke total, nicht nur an der „Selbstmord-Winchester“, sondern generell. Es gab keinen einzigen Fingerabdruck im Inneren des Wohnmobils, Analogie zum Streifenwagen in Heilbronn.

Nachzutragen ist noch: Mundlos DNA wurde auch an der Ü-Camera gefunden:

1-9-22-um

Wer lag dort zuerst tot im Wohnmobil, und hatte keine Fingerabdrücke und keine DNA am Fahrzeug hinterlassen? Mundlos, und wer noch? 

Oder war es noch anders? Lag dort zuerst ein Toter mit einem Tatto auf der linken Wade, das Böhnhardt gar nicht hat? Eine Leiche mit unzerstörtem Gesicht? Deren Spuren man aussortierte? Der Fahrer? Laut Urlaubsfreunden fuhr doch immer „Geri“, also Böhnhardt, aber warum fand man den nicht an Fahrertür, am Lenkrad, am Schalthebel?

Wo doch Böhnhardt stets der Fahrer im Urlaub gewesen sein soll… wieso fehlt er komplett am Womo?

Fand man jemand anders, und liess die Spuren deshalb unter den Tisch fallen? 18 Spuren!

Und dann, in der Halle, sah das unzerstörte Gesicht wie folgt aus:

Das kann doch so wie es uns dargestellt wird absolut nicht hinhauen. Da stimmt rein gar nichts, oder wie erklären Sie sich die Widersprüche und die Nicht-Ermittlungen?

Was sagt Brain Freeze dazu, der „Ohrenprofessor“, und wie soll der Tatttoo-Widerspruch endlich aufgelöst werden, friedensblick.de?

In seinem Artikel “Die Leiche “Uwe B. hat die falschen Tattoos” zitiert “fatalist” aus dem ihm vorliegenden Obduktionsbericht. Aus den einschlägigen Passagen geht eindeutig hervor, dass Böhnhardt eine  Tätowierung am rechten Oberschenkel, eine andere auf der Schulter hatte.

Im “fatalist”-Artikel sind Obduktionsfotos zu sehen, die diese Darstellung bestätigen.

Dagegen stehen die Aussagen des damaligen Einsatzleiters Michael Menzel. Die Leiche Böhnhardts sei identifiziert worden durch eine Tätowierung auf der linken Wade und einen anschließenden DNA-Test. Die Tattoos waren seit den 90er Jahren als besondere Kennzeichen polizeilich bekannt .

„Die Identifizierung sei von den Zielfahndern des LKA mit Bildmaterial eines Tattoos an der linken Wade unterstützt worden: „Man konnte schlussfolgern, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um B handelt.“ (nsu-watch)

“Da habe man Hinweise auf Tätowierungen gehabt, dazu seien Bilder herangezogen worden, und man habe ihn anhand von DNA der Familie Böhnhardt identifizieren können.” (ebd)

http://friedensblick.de/12406/die-leiche-im-nsu-wohnmobil-war-gar-nicht-uwe-boehnhardt/

Friedensblick meinte diesen Blogbeitrag:

Was hat die Leiche “Uwe M.” für ein Tattoo an der Wade?

censored by fatalist

Gar keins.

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/07/15/die-leiche-uwe-b-hat-die-falschen-tattoos-update-2/

.

Keine Fingerabdrücke und keine DNA am Wohnmobil, keine Spuren an Fahrertür, Lenkrad etc., all das deutet auf massive Manipulationen hin, die wesentlich schwerwiegender sind, als wir Alle das bislang vermuteten, denn erst durch die Einbeziehung der Widersprüche  „unzerstörtes Gesicht“ und bei den Tattoos Böhnhardts dürfte man überhaupt in der Lage sein, zu erkennen, was dort wirklich passiert ist, in Eisenach von vor dem Bankraub und in der Zeit danach bis zum Foto des Böhnhardt in umgelagerter Position, und mit zerschossenem Gesicht, in der Fahrzeughalle.

.

Wer löst das Rätsel auf?

Was passierte wirklich an jenem Freitag, den 4.11.2011 in Eisenach? Am 5.11.2011 kamen Mundlos und Böhnhardt in der Gerichtsmedizin an. Kein Zusammenhang mit dem Bankraub, schrieb der MDR am 5.11.2011.

Aber was passierte vorher?

.

26 Kommentare

  1. Man sieht auf dem Foto Blick ins Wohnmobil imho nicht den gegenüberliegenden Tisch, sondern die Seitenfront des Herdes (Küchenzeile Beifahrerseite) mit schräger Griffstange.

    Ohren:
    Böhnhardt: das linke Ohr passt, das rechte nicht. Geht zwar nicht, ist aber so.
    Was kann sein:
    – die Leiche hatte zuffällig das gleiche Ohr wie Böhnhardt -> unwahrscheinlich
    – das rechte Ohr ist stark deformiert durch Schusstrauma
    – das rechte Ohr ist vom zweiten Opfer, das aber nicht Mundlos ist
    – die Obduktions-Fotos sind gefakt

    Wichtig:
    – Feuerwehreinsatzleiter Nennstiel sah keine Waffen

    Gefällt 2 Personen

  2. Die Dunkelheit auf dem Spei-Bild ist wirklich sehr ungewöhnlich. Möglicherweise Fenster abgedeckt um Foto´s aus dem gegenüber liegenden Häusern zu verhindern. Später kam dann Cristo und verhüllte den Reichsta… ähh das WoMo…..da lag der Dachkrempel vermutlich schon im Innenraum.

    Die bei dem Eingangsbereich erkennbare Einstiegshilfe ist hier noch einmal dargestellt :

    Gefällt 1 Person

  3. „Über dem Tisch ist das zerstörte Aussenfenster. Warum ist dann der Hintergrund trotzdem so dunkel?“

    Da kann ich aus Erfahrung sagen: Ruß.
    Wer es nicht selbst erlebt hat, kann es nicht glauben. Ist aber so. Wenn ein Raum innen verrußt ist, ist es dort auch bei offenen Fenstern stockdunkel.

    Über die Ohren hatten wir auch schon mal gesprochen. Kann sein, dass dort Leichenstarre-Mechanismen wirken. Ich weiß nicht, ob und in welchem Umfang da was verformt. Kennt jemand einen Pathologen?

    Gefällt 1 Person

      1. Fatalist, guck Dir mal die Bilder genau an.
        Leg die Zeichnung des Datenblatts neben dieses Bild.

        Die Kameraposition war in einem ziemlich spitzen Winkel vor dem WoMo.
        Man sieht kein Fenster, weil die Kamera am Fenster links vorbeiguckt.

        Gefällt mir

  4. Fatalist schaue dir mal dieses Video an, am Ende zeigen sie die Überwachungskamera aus der Wohnung. Darauf ist das Womo, kann es sein das es eine Langversion davon gibt? Die Fenster sind anderes und es hat blaue Streifen, hinzu kommt die Dachlucke ist anders.

    Gefällt 1 Person

  5. Eine Box voller Ruß lässt kein reflektiertes Licht nach aussen.
    Daher sind die Öffnungen so finster. Manipuliert wurde an den Bildern da nichts, hab die WMO Bilder mit Fotofiltern und bearbeitet, ausser ein paar blauen Pixeln mehr ist wriklich nicht zu sehen.

    Gefällt 1 Person

  6. Ich lese hier schon seit dem Start (und dem gelöschten Blog etc.) mit – danke für die viele aufschlussreiche Arbeit.

    Hier gibts ein kleines Schmankerl welches sich Vielschreiber mit Nerven einmal ansehen sollten. Habe die vorhergehende Version nur in den allerallerallergröbsten Fehlern kurz in 5 Minuten berichtigt (um zu sehen ob es funzt).

    Die richtige Kompetenz und den Blick aufs „große Ganze“ habt allerdings ihr hier.

    http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/Nationalsozialistischer_Untergrund

    Vielleicht hat einer Zeit und Muße sich den Artikel anzusehen und ihn der Wirklichkeit entsprechend anzupassen? Vielleicht könnte man dort noch andere Artikel lancieren oder entsprechend aktualisieren?

    Ich konnte den Artikel ohne irgendeine Anmeldung oder ein Login sofort bearbeiten.

    Vielleicht hilfts den Versuch der Wahrheitsfindung breiter öffentlich bekannt zu machen.

    Beste Grüße,
    Nudelholz

    Gefällt mir

  7. Küchenseitenwand mit Einstiegsgriff. Kein Blick auf Sitzbank oder Tisch aus der Perspektive.

    Fenster gegenüber, also das große am Tisch, ist zu ca. 2/3 nach Brand nicht mehr durchsichtig. Sieht man auf einem anderen Foto der KPI Gotha. Läßt also nur wenig Licht durch, ohne abgehängt zu sein.

    Licht kommt vor allem von oben rein durch das zerstörte Dach. Sieht man an den hellen Stellen auf Kopf und Schultern von dem, der ins Wohnmobil reinschaut. Sonne von oben – entweder durch das riesige Dachfenster, oder durch brandbedingte Zerstörung des Daches. Ist auf den Bildern nicht so zu erkennen.

    Keine Fingerabdrücke im gesamten Innenraum? Auch nicht an den Lebensmitteln im gut gefüllten Kühlschrank? Auch nicht im Klo am Klodeckel oder dem Spülknopf?
    Keine Fäkalien, die man eindeutig zuordnen kann?

    Gefällt mir

  8. Was macht der KOK Lotz dort, mit seiner SEK-Schutzweste?
    Da steht die Feuerwehr auf einmal vor der Seitenscheibe, und von oben sieht man eindeutig Licht. Also ich denke die Fotos wurden in der Halle geschossen, nach der umlagerung.
    Hinzu kommt das abdecken mit der Plane(es ist keine von der Feuerwehr)

    Gefällt mir

    1. Gewöhne Dir bitte eine exakte Ausdrucksweise an.
      Welche Fotos meinst Du?
      Zitiere die Fotolinks, drück Dich präzise aus.
      füge die Fotos mit dem img-button in deinen Kommentar ein.
      Ist alles keine Hexerei…

      Planen? Die wird man wohl bei OBI gekauft haben… kannst du in jedem OBI finden, solche Planen…

      Gefällt mir

  9. hmmm….möglicherweise eine 3. Leiche, die verschwinden musste damit das zum 2-Personen-Banküberfall passt? …und wo war KOK Lotz eigentlich so am 03.11. bzw. 04.11. früh morgens im Einsatz?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.