Nachtrag aus dem Spam: Kommentar von Christian Bärthel, Angestellter bei Peter Klose in Zwickau

zu:

ANTWORTEN VON “RECHTS” ZUM LEBEN DES TRIOS IN ZWICKAU: PETER KLOSE, NAZI WG, MANOLES LADEN ETC PP.

war im Spam gelandet, sorry.

spam

Er schreibt unter Klarname, sehr positiv!

Christian Bärthel

Gesendet am 29.06.2015 um 07:49

Also Peter Klose konnte schon den PC bedienen, er hat sich aber längere Beiträge schreiben lassen. Hochgeladen hat er stets alles selbst auf die Seite der NPD-Zwickau.

Hier ein Foto aus dem Bürgerbüro, wo man auch die originalverpackten Spielsachen an der Wand hängen sieht: www.directupload.net/file/d/4033/5q7su58h_jpg.htm
Er bekam sie zur Eröffnung des Büros 2007 geschenkt und sie hingen dort bis zur Schließung 2009. Rätselhaft ist für mich, warum dann über zwei Jahre nachdem es das Büro schon nicht mehr gab, ein Briefumschlag mit der nicht mehr existierenden Adresse gefunden wurde. Bei dem an die PDS ist es ja auch so, sie hieß 2011 schon längst nur noch “Die Linke”. Die Umschläge müssen also schon einige Jahre alt gewesen sein oder völlig ahnungslose Leute waren mit der Beschriftung beschäftigt.

Wer die Frau war, die Peter ca. 8 Wochen vor der Ermordung der beiden Uwes das Facebookprofil Paul Panther mit dem entsprechenden Bild erstellt hat, wollte er nicht sagen. Als ich ihn darauf ansprach, ob es die zu dem Zeitpunkt durch die Medien bekannte Beate Z. war, verneinte er dies. Meine Vermutung ist, es war eine Geheimdienstaktion für Plan B, falls Plan A scheitert. Zufall ist hier eher unwahrscheinlich. Das Problem war nur: Peter war bereits im April aus der NPD ausgetreten, da brauchte man dann offenbar die inszenierte Querverbindung nicht mehr.

Auch Peters Schlaganfall, nach dem er beim Auffinden Augenzeugen gegenüber noch sprechen konnte, tags darauf im Krankenhaus aber nicht mehr und dann im Pflegeheim nie wieder, erscheint mir fraglich. Als ich erfuhr, dass er verstorben ist, empfand ich dies auch als merkwürdig, da er zuvor noch einen stabilen Eindruck hinterließ.

Die WG war nicht im gleichen Haus wie das Büro, sondern einige Häuser weiter – dazu musste man rechts raus die Bahnhofstraße überqueren, einen Uwe gab es da meines Wissens aber nicht. Die freien Kräfte aus der WG waren mitunter in der Stiftstraße im Büro, ich selbst war aber nie bei ihnen drüben.

Vielen Dank. 

Das wirft in der Tat so einige Fragen auf. Wer war diese Frau?

spielzeug

Das mit dem Kinderspielzeug können wir vergessen, das ist nicht dasselbe Zeug wie im Wohnmobil. Wieder was geklärt!

klose büro-detail

Eines ist klar: Sogar Ende 2007, als dieser Paulchen-Comic angeblich gebrannt wurde, in mehreren Versionen, rund 50 mal auf verschiedenen Rohlingen, an mindestens 4 verschiedenen Tagen von Okt bis nach Weihnachten 2007, sogar damals schon hiess die SED nicht mehr PDS.

Da die Umbenennung Mitte 2005 erfolgte, in DIE LINKE, muss die Serienbrieffunktion für das Bedrucken der Umschläge (ca. 35 im Haus, ca.15 versendet/händisch eingeworfen zum Teil nach dem 8.11.2011, an dem Zschäpe sich stellte) spätestens 2005 den Fehler (führende Nullen bei der PLZ fehlen manchmal, aber nicht immer…) verbockt haben. Eher 2 verschiedene Programme, eines mit dem Bug, und eines ohne ihn?

Diese Briefumschläge sind nachweislich fast alle mit einer Briefmarke frankiert worden, die erst ab Jan 2010 erhältlich war.

Komischer Dom.

m1520198_Z_1_151003021_Blumen_Schwertlilie_145

Gibt es seit 2006, die Schwertlilien-Marke.

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/11/11/schwertlilien-sind-aus-leider-nehmen-sie-doch-1100-jahre-limburg/

Ermittelt ist da fast gar nichts. Und man darf davon ausgehen, dass das Absicht ist. Phantome schützt man auch durch Nichtermittlungen. Das war 1980 beim Oktoberfestattentat ebenso. Und auch beim 3-fach Mord Buback, 1977.

Das gehört dazu, zum Rechtsstaat BRD in Sachen Terror.

.

6 Kommentare

    1. Im spam landeten bisher um die 3000 Kommentare, das ist automatisiert. Wie das genau funktioniert mit dem Akismet-Filter bei WordPress, damit habe ich mich noch nie befasst. „Leute die die Software kennt“ landen nicht im Spam, so sieht das zumindest aus.

      Man kann auch ne Mail schreiben, siehe Blog Kopf rechts, wenn Wichtiges verschwindet…

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s