Die Antwort: Das hat der NSU mit dem KKK zu tun

Hier ist die Antwort:

.

.

.

.

.

.

.

Nichts.

War schwierig, gelle?

Es gibt nur eine vage Verbindung vom KKK zu Florian Heilig, und die heisst Jörg Bartsch, KOK in Stuttgart:

jörg bartsch kkk steffens bruder

Der eineiige Zwillingsbruder von KOK Jörg Bartsch war im KKK, Steffen Bartsch. Im Bild zu sehen am Autowrack.

Jörg Bartsch war „zufällig“ Gastschüler für einen Tag beim Branddezernat, als Florian Heilig starb.

Zufälle gibt´s… genau den richtigen Tag erwischt. An dem Florian Heilig aussagen sollte beim LKA, wer denn den Polizistenmord begangen habe.

Und jetzt wird es chaotisch: 

– die Eltern sagen, Florian habe Beate Zschäpe gekannt, das habe er erzählt. Zeitpunkt ist fraglich.

– Ende Mai oder Juni 2011 erzählte Florian seinem Vater vom NSU

Welcher NSU, Herr Heilig?

DER NSU DES FLORIAN HEILIG WAR KEIN TRIO AUS JENA, ES IST DIE NPD IM LÄNDLE: KROKUS

.

Das ist völlig verrückt. Aber es stand nicht nur in der FAZ:

Florian H. soll mehrfach Andeutungen gemacht haben, die Hintergründe dieser Tat zu kennen. „So lange Alexander, Matze, Nelly und Franschyk nicht auf der Anklagebank sitzen, ist die Aufklärung der NSU-Morde eine Farce“, zitierte Gerhard H., sichtlich traumatisiert eine Aussage seines Sohnes über die angebliche Beteiligung früherer Gesinnungsgenossen an der Tat.

Wer hatte ihm das erzählt? Es stimmt nicht.

Und das ist natürlich fatal, wenn man das falsch erzählt. Man führt seine Zuschauer in den Nebel. Absicht? Fahrlässigkeit?

Wer war im Frühjahr 2011 dort, und hat sich im Mohrenköpfle in Wolfrathshausen mit den NPD-Leuten getroffen, und hat denen, es war am Ostermontag, eine Spionin namens Petra Senghaas („Krokus“) angeboten? Blitzte damit ab?

Wer reklamiert die Eigentumsrechte an diesem Hitlergruss-Foto?

Wer erzählte den Heilbronner Jungnazis 2011 vom „NSU“ der doch nur die Ländle-NPD war?

Das war Alexander Gronbach. Florians Polizistenmörder… NSU, NPD, Pustekuchen. Alles Blödsinn. 

Der es wieder einmal in eine „kritische Doku“ geschafft hat.

Es ist so lächerlich… peinlich.

.

6 Kommentare

  1. http://de.metapedia.org/wiki/Ku-Klux-Klan
    Deutschland

    Um 1923 gründete der deutschamerikanische Reverend Otto Strohschein, Prediger und ehemaliges Mitglied im amerikanischen Klan, eine deutsche Klangruppe mit 300 Mitgliedern. Adolf Hitler und die NSDAP erkannten den Ku Klux Klan niemals als nationalsozialistische Organisation an und unterhielten keine Beziehungen zu der Organisation. Der Führer der US-NSDAP – offizieller Name: Friends of New Germany, später German American Bund –, Fritz Julius Kuhn, hatte bis zu einer Verurteilung wegen Veruntreuung geringe Kontakte zum Klan. Der patriotische Ku Klux Klan zeichnete sich während des Zweiten Weltkrieges durch sein landestreues Verhalten aus. Klangründungen in den 1990er Jahren waren gekennzeichnet durch eine weitgehende Unkenntnis der „Firmenkultur“. Ähnlich wie in vielen gestellten Szenen schaffte man es selten, den 1915 eingeführten Gruß mit dem linken Arm statt des deutschen Grußes mit dem rechten Arm einzuhalten.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.