Hessen-NSU-Ausschuss gefangen im Gedoens

Man hat Videos angeschaut, Temme bei der Tatortbegehung:

Man hat 3 Polizisten vorgeladen, die mit dem Fall befasst waren:

hessen-puaUnd 2 zu 1 lautete das Ergebnis:

Kasseler NSU-Mord: Ermittler bezweifeln Temmes Aussagen

 Sein Kollege Werner Itter, der damals das Video zusammen mit Temme aufnahm, war sich nicht ganz so sicher. „Es kann sein, es kann nicht sein“, sagte er zur Frage, ob Temme das Opfer habe bemerken müssen.

Dass niemand Schuesse hoerte, das sei erklaerbar:

Ermittler Gerstenberg vertrat die Ansicht, dass der kaltblütig mit einer schallgedämpften Ceska begangene Mord an Yozgat nicht auf einen Einzeltäter zurückgehen könne. Da das Café in Kassel an einer belebten Straße liege, sei das Risiko für einen einzelnen zu groß gewesen. Kaum begreiflich sei auch, dass mehrere Zeugen im Internet-Café selbst nichts bemerkt hätten. Ein Mann hatte damals nur zwei Meter vom Verkaufstresen entfernt in einer Kabine telefoniert und lediglich zwei „Knallgeräusche“ – die Schüsse – vernommen.

Der Faiz Hamadi Shahab, Kurde aus Mossul, Irak, der hoerte mehr als 2 Gerausche… aber: 2 Beulen am Kopf, also Totschlag, Schlag auf/gegen den Kopf, wie der Notarzt feststellte, und 2 Beulen muessen dann eben 2 Schuesse gewesen sein. Ist halt so… Beamtenlogik. Auch das tak tak tak der Zeugin hinter der Wand waren 2 Schuesse…

irakerkurde shahabDer darf das, nur der Temme darf das nicht. Dumm nur, dass Temme keinen NSU sah, und auch sonst niemand, aber das ist sicher nicht wichtig… das laesst man einfach weg.

fr-temmehttp://www.fr-online.de/rhein-main/nsu-mord-in-kassel-neue-zweifel-an-temme,1472796,31807824.html

Neue Ungereimtheiten ergaben sich unterdessen bei der Sichtung von Tatort-Fotos von Yozgats Schreibtisch. Auf einem Bild aus den Ermittlungsakten, das offenbar mehrere Tage nach der Tat aufgenommen wurde, ist eine auf dem Tisch liegende Mappe zugeklappt worden, zudem liegen Einweg-Handschuhe und verstreuter Zucker auf der Tischplatte, die in ersten Fotos vom Tattag nicht zu sehen sind. Die geladenen Zeugen konnten die offensichtlichen Veränderungen an dem damals über Monate versiegelten Tatort nicht erklären. Normalerweise würden derartige Veränderungen aber „spurenschonend“ vorgenommen, sagte Werner Itter.

Die Frage, ob es am Tatort Hinweise auf einen rechtsradikalen Hintergrund des Mordes gegeben habe, verneinten alle drei Zeugen unisono.

Alles voellig irrelevant. Gedoens.

Viel Blut, unuebersehbar? Wo denn? Da liegen Bayrams Zollstoecke, die Papa Yozgat ihm noch vor der Tuer abgeschwatzt hatte… und beide haben weder Temmes Mercedes noch den 1.90 m Huehnen gesehen? Glauben wir nicht. Kann nicht sein.

he-blutstemme.

Die wilde Entschlossenheit des SPD-Vorturners wirkt geradezu laecherlich:

bio-tsgSehr schoen. War Yozgat einer dieser 5 islamischen V-Leute? 2 kommen in Frage: Papa und der Sohnemann.

Fragen, die auch noch zu klaeren sind…

  • warum telefonierte Yozgat senior heimlich nach dem Mord mit einer SIM eines bosnischen Drogendealers?
  • warum wurde Yozgat 2 Tage vor dem Mord laut Zeugen von 3 finsteren Muslimen bedroht?
  • warum hatte Temme einen Schluessel, um an die Laufwerke der PC heranzukommen?
  • warum verschwand Halits Handy, angeblich in der Gerichtsmedizin?
  • warum waren nach dem Auffinden Wochen spaeter keine Daten mehr rekonstruierbar?
  • warum nutzte auch Halit eine SIM auf fremden Namen?
  • wer ueberwachte die 160 Drogendealer-Telefonate aus dem Yozgat-Cafe 2004/2005?
  • wie wurde damals ueberwacht? Mittels totem Briefkasten? Wurde auf einem der PC alles gespeichert?
  • was hat Temmes Auftrag, die nahe Hinterhofmoschee zu ueberwachen mit seiner Anwesenheit im Cafe zu tun?
  • wie konnte eine 154 dB A laute Ceska 83 (ohne Schalldaempfer noch lauter) von 5 Zeugen ueberhoert werden?
  • warum haben weder Vater Yozgat noch sein Kumpel Bayram Temme in seinen Mercedes steigen und wegfahren sehen? Der Tuerke im elektroauto vor der teestube sah auch keinen Temme, aber Yozgat senior und Bayram.
  • warum hat keiner der 5 Anwesenden einen NSU gesehen?

Das sind ganz viele offene Fragen, die allesamt keine Rolle spielen. Was fuer ein toller Ausschuss…

nx geklaertDie Tat wurde gemaess neurobiologischem Gutachten 30 Minuten oder laenger vor dem Auffinden der Leiche begangen. Da sass Temme noch im Buero, wenn seine Stempelkarte stimmt. Er loggte sich erst um 16:43 aus. Die Schuesse muessen aber um ca. 16:30 oder frueher gefalen sein…und Yozgat wurde um ca. 17 Uhr tot aufgefunden mit ausgepraegten Beulen an den 2 Einschussloechern. Daher zunaechst Totschlag… samt Anzeige gegen Shahab und den Araber Abu Tamam… Mord per Kopfschuessen kam erst spaeter… das wird aber alles nicht berichtet…

Der uebliche Wahnsinn:

nix geklaert lolNein, Dummvogel. Nichts kapiert, die Schauspieler.

nix geraffthttp://hessenschau.de/politik/ermittler-bezweifeln-temmes-aussagen-zu-kasseler-nsu-mord,nsu-temme-ermittler-100.html

Die haben einfach nur ne Klatsche… NSU-Idiotie nennt man das wohl. Staatsschutz-Ausschuss?

Das ist das einzige relevante Gutachten zur Tathergangshypothese. Wenn es stimmt, dann hat man den Moerder niemals gesucht. Warum wurde dieses Gutachten 2006 abgeheftet und spielte niemals wieder eine Rolle? Es wuerde eine voellig andere Mordgeschichte indizieren… wer war von 16 bis 16:30 im Cafe Yozgat, das hat die Ermittler niemals interessiert. Warum nicht?

Warum hat es auch im NSU-Prozess keine Rolle gespielt, obwohl der Professsor Bruck dort vorgeladen war? 60 und mehr Anwaltsdarsteller ohne Aktenkenntnis im Saal. Zustaende wie in einer Bananenrepublik. Vor Gericht wie im NSU-Ausschuss Hessen auch.

Peinlich.

Das Gedoens ist unertraeglich.

Tweets aus dem Ausschuss:

he-idiotenDer lag hinterm Schreibtisch, und wurde von den Auffindemigranten vorgezogen, wo ihn dann die deutschen Ersthelfer fanden… muss ganz furchtbar schwierig sein…

he-lolNa und?

he-papa yEin Skandal.

he-schlusshe-sehen muessenDas ist voellig irrelevant… Der Iraker hat den Yozgat auch nicht gesehen und ist 2 Mal an ihm vorbei gegangen…

hes-temme falscher weg ohne abu tamamangeblich ist gut. aber auf einen Aha-Effekt bei der FR zu warten ist voellig unangebracht. Der kommt nie.

he-zu geilNoch ein Skandal… warum dann ueber den fehlenden tuerkischen O-Ton beim Yozgat Senior beklagen, wenn man eh nix versteht (und auch nichts sieht?)

Eines ist klar: die NSU-Ausschuesse sind unfaehig, und das quer durch die Republik. Laendle, Hessen, NRW, Thueringen, und Sachsen kommt auch noch dran. Ein Trauerspiel.

7 Kommentare

  1. „Niemand hat Schüsse gehört oder gerochen.“

    Zuerst hab ich gemeint, man hätte den Y. hinterm Haus erledigt und dann hinter den Tresen gelegt. Da sprechen dann aber die Blutspritzer auf der Tastatur gegen.

    „Niemand hat den Y. liegen sehen.“ „Die Projektile drangen bis zur inneren Kopfhaut“.

    Man könnte aus einem Fahrzeug mit lauter BummBumm Musik heraus auf den Y. geschossen haben. Dann aber nicht mit einer Döner83 sondern mit etwas, das über eine zwei Schuss Automatik verfügt. Das Trefferbild stelle ich mir mit einer Pistole schwer erreichbar vor, es sei denn, zwei Schützen hätten gleichzeitg abgedrückt. Die größere Entfernung rechtfertigt dann die geringe Waffenwirkung im Schädel. Der Y. könnte dann instinktiv in Deckung unter dem Tresen gegangen sein, so dass ihn tatsächlich auf den ersten Blick keiner sah, und hat dann das Bewußtsein verloren.
    Das erklärt noch nicht den blutigen Schemel und schon gar nicht die Zeitleiste der Zeugenaussagen, aber logisch klingt es für mich trotzdem. Ein Waffenexperte bin ich wahrlich nicht, aber die Stasi beschafft doch wohl keine Dienstpistolen, mit denen man aus nächster Nähe nur bis zur inneren Kopfhaut wirken kann.
    Man könnte aber auch gebrauchte Projektile mit einer Steinschleuder verschossen haben.
    Jedenfalls wird es höchste Zeit, dass die UA-Verbrecher sich von dem großen Märchen verabschieden, sonst landen die noch geschlossen im Knast.
    Ein richtiger NSU ohne Staatsschutzhintergrund würde wohl eher diejenigen wegknippsen, die unsere Polizei am Arbeiten hindern. Völlig rassismusfrei.

    Gefällt mir

  2. Steinschleuder klingt immerhin besser als NSU. Die Wattepäusche hab ich auch weggelassen 🙂
    Kerngedanke ist, dass die Projektile nur knapp die Schädeldecke durchdrungen haben und nix zu riechen war

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s