In Hessen heute: Die Soko Cafe

Heute ging es um den 6.4.2006 in Kassel: Der Tag des letzten Dönermordes an Halit Yozgat.

yoz0rechts der Kasten: Polizeistation

Geladen waren:

12.10.2015
Vernehmung der Zeugen

KOK Ralf Breßler
POK Ercan Tunalioglu
KOK Uwe Fischer
KOR Klaus Wittich

Wichtig waere:

  • warum plaedierte der Notarzt auf Totschlag mit schwerem Gegenstand? Fand Beulen am Kopf!
  • was haben die Beulen zu bedeuten, die auch der Rettungssani feststellte?
  • was hat „niemand hoerte Schuesse“ zu tun mit neurologischem Gutachten, „er lebte noch mindestens 30 Minuten“?

yoz10eine der Beulen… Sektionsfoto.

  • welche Geheimnummer rief Temme um 17:19 Uhr an? 0152/03957141. Wem gehoerte diese Nummer?

https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/08/04/bei-anruf-mord-der-fall-kassel-temme-die-anrufe-temmes-am-6-4-2006/

.

Die Realität heute…

nsu-yozgat

Weil er die Zollstoecke dort auf dem Schreibtisch ablegte, die er draussen seinem Kumpel Bayram „abgeluchst hatte“… und Beide sahen keinen Temme…

yoz4die Zollstoecke oben links..

Dabei sah er das Blut:

yoz05 yoz5 yoz6 yoz7 yoz8

.

Danach ging es um Rechte, als Täter:

antifa idioten denkbar ist allesWenn da 20 oder mehr Migranten vor dem Laden herumstanden, wundert man sich, dass das nicht schon viel eher kam… nach 5 Minuten, oder so…

emotionen

Am 9.6.2006? 2 Monate danach? Das ist gar nichts. Das ist Gedoens. Der Ermordete wurde 2 Tage vor dem Mord bedroht von 3 Südländern… daher wurde der Telefonanschluss ueberwacht. Richterlich angeordnet.

Waere doch nur die Webcam aktiv gewesen…

yoz9

Diese Serie kenne ich gar nicht:

tal der woelfe

Tal der Wölfe (2003–2005) (türkisch Kurtlar Vadisi) ist eine türkische Fernsehserie, die von einem fiktiven türkischen Nachrichtendienst handelt, welcher illegale politische Machenschaften innerhalb der türkischen Grenzen zur Strecke bringen will. Sie nimmt dabei teilweise Bezug auf reale Ereignisse, die in der Türkei seit den 1970er Jahren als Tiefer Staat diskutiert werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tal_der_W%C3%B6lfe

Boser Halit, was sagen denn wohl die Antifas dazu?

Die Serie steht – zumindest in den deutschen Medien – in der Kritik, sie habe stark nationalistischen Charakter.[2]

faz woelfehttp://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/eklat-um-tal-der-woelfe-der-raecher-der-tuerkischen-witwen-1907631.html

.

Dann war noch das:

mordserie

Der Mord an Kubasik in Dortmund war gerade 2 Tage her… JEDER dachte an eine Mordserie. Das ist auch Gedoens.

.

fischer1War der bei der BAO Trio des BKA dabei?

fischer2Der Dummy kommt ins Spiel, mit Ansage!

fischer34 Stunden Vorwarnzeit? Wer ist „ihm“? Der Chef vom Temme? Der VS Hessen?

temme2So macht man das, immer schoen vorsichtig 🙂

Was fuer Luschen, diese Kripo!

temme3Kein Wunder, dass die die ihnen bekannten V-Leute nicht einfach vernommen haben.  5 mal Muslim, einmal Gärtner…

Wenn es die Polizei nicht kann, dann muss der VS aufgestockt werden, ist doch klar!

Von heute:

verfhttp://www.focus.de/regional/wiesbaden/regierung-nsu-expertenkommission-legt-bericht-vor_id_5006549.html

Der Verfassunfsschutz gewinnt immer…

Das BKA natuerlich auch:

cd bka cd bka2

3 Tweets, die dann insgesamt immer noch nicht die noetige Info ergeben. Das Datum, das fehlt immer noch. Vor dem 6.4.2006, oder danach? Und was bewiese der Besuch?

Nur wenige Wochen vor den beiden letzten NSU-Morden fand am 18. März 2006 ein Rechtsrock-Konzert ausgerechnet mit der Dortmunder Band Oidoxie in Hessen statt. Der Veranstaltungsort soll das Clubhaus des MC Bandidos gewesen sein, nur etwas über einem Kilometer vom Internetcafé der Yozgats entfernt.

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2015/02/23/der-nazi-v-mann-und-der-nsu_18703

Warum war denn Zschäpe nicht vielleicht auch dort, um ihren Brieffreund Robin S. zu sehen, und warum moechte das BKA verhindern, dass ermittelt wird, wer dort noch so alles war? Geht es wieder mal um nicht enttarnte V-Leute?

.

Wie unfaehig auch in Hessen die Parlamentarier sind, das kann man bei der SPD nachlesen:

Außerdem sei besonders bemerkenswert, dass sich der Zeuge erinnerte, dass Andreas T. bereits bei dieser ersten Vernehmung am 21 April 2006 einräumte, dass ihm bewusst gewesen sei, dass er am Tattag, dem 6.April 2006, im Internetcafé gewesen sei. Dieser Bericht stehe aber im absoluten Widerspruch zu allen späteren Behauptungen von Andreas T.

http://www.spd-fraktion-hessen.de/meldungen/39789/202338/Guenter-Rudolph-Heutige-Zeugenvernehmung-hat-erstaunliche-Details-aufgedeckt.html

Totaler Bloedsinn:

vern1

.vern2

Die sind einfach nur faul und unfaehig. Hoffnungslos verbloedet. Oder sie tun nur so…

Der Polizeibeamte F., der am Tag der Wohnungsdurchsuchung bei Andreas T. mit anwesend war, so Rudolph, habe erstaunliche Details ausgesagt. Der Zeuge konnte berichten, dass die ursprünglich geplante Durchsuchung bei Andreas T. am 21. April 2006 um fast vier Stunde verschoben worden sei, nachdem Andreas T. mitteilte, dass er beim Verfassungsschutz arbeite. Auf Nachfrage ergänzte der Polizeibeamte, dass in dieser Zeit die Gefahr bestanden hätte, dass Beweismittel hätten unterschlagen werden können. Andreas T. habe bei dem ersten Antreffen überdies nicht überrascht gewirkt.

Das stimmt nicht:

temme hd

Die kennen die Akten nicht, und dann kommt Boedsinn bei den Befragungen heraus… Der Chef des VS Hessen oder Aussenstelle Kassel wurde gefragt, und nicht Temme 4 Stunden zuvor informiert, dass da eine Hausdurchsuchung stattfinden werde…

„Besonders erkenntnisreich war zudem, dass der Zeuge F. zu berichten wusste, dass eine CD mit Bildern, die von einem Oidoxie-Konzert aus März 2006 gemacht worden seien, wo auch Mundlos und Böhnhardt gewesen sein könnten, an das Bundeskriminalamt (BKA) geschickt worden sei. Nach dieser CD fahnden wir schon einige Zeit, weshalb die SPD zeitnah beim BKA die Übersendung einer Kopie beantragen wird“, so der Parlamentarische Geschäftsführer.

http://www.spd-fraktion-hessen.de/meldungen/39789/202338/Guenter-Rudolph-Heutige-Zeugenvernehmung-hat-erstaunliche-Details-aufgedeckt.html

Der Herr Friedrich hatte dem Benjamin Gaertner einen DVD-Mitschnitt des Konzertes gegeben, so liest man hier:

2012 hatte Benjamin G. in einer Vernehmung gegenüber dem BKA bereits über das besagte Oidoxie-Konzert von 2006 in Kassel gesprochen und angeboten, eine DVD des Konzertmitschnitts zu suchen. Die Aufnahmen könnten spannend sein. Warum wurde der Spur anscheinend nicht intensiver gefolgt ?

G. will diese DVD vom Kasseler Kameraden Michel F. erhalten haben. Der gehörte zur „Streetfigthing Crew“, die für die Sicherheit zuständig war. Michel F. selbst räumte in seiner Vernehmung ein, mit Böhnhardt vor 2006 in Thüringen zusammen „gesoffen“ zu haben, später habe er dann auch Mundlos irgendwann bei einem Konzert getroffen, das sei vor 2007 gewesen. Anscheinend fragte keiner der Ermittler genauer nach.

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2015/02/23/der-nazi-v-mann-und-der-nsu_18703

Da war wohl eher kein Uwe drauf… riecht nach Gedoens…

.

4. Zeuge: Der grosse Chef… hat sich gut vorbereitet… und Akten gelesen.

zeuge korWas ist hier gemeint?

legendenSicher die nicht erfolgten Befragungen der 5 V-Muslime Temmes. VM 6623 etc pp.

zeuge 4-2 zeuge 4-3Dummes Geschwafel. Wo die SPD Regierungspartei ist, da macht sie es ebenso…  Schwaetzer… Staatsraeson NSU, gilt fuer alle Blockfloetenparteien von Linke bis CSU.

zeuge 4-4Das war gar nichts. Wieder einmal nur Gedoens.

 

Darum geht es: Es ist nicht bekannt, WANN die Schuesse fielen, jedenfalls fielen sie wohl nicht um 17 Uhr. Der gesamte Ermittlungsansatz seit 2006 ist falsch, wenn der Neurologie-Professor Recht hat.

yoz10

yoz3

Warum also wurde das Gutachten 2006 abgeheftet, und niemals beachtet?

Ein Kommentar

  1. Musste das Telefon verschwinden, weil es einen Zusammenhang zwischen der 01520… und dem „Todeszeitpunkt“ hätte geben können – somit die „Begrüßungen“ der Glaubwürdigkeit ALLER Zeugen geschadet hätte?

    Ich muss mir die Akten noch mal genauer anschauen. Gibt es ein letztes „Lebenszeichen“ im Protokoll des PC`s?

    Liest sich.

    Beste Grüße

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s