Die Akte Zschäpe Gestern in der ARD – Fehlinfo: Der Ringalarm war lange schon vorbei!

Wir beschränken uns auf die dicken Fische, die ARD-Manipulation der Video-Timecodes ist hier.

Der nächste dicke Fisch ist die Ringfahndung am 4.11.2011 rund um Eisenach, die um 11:15 Uhr aufgehoben worden war. Warum stand dann gegen 12 Uhr das Womo immer noch dort rum?

Man fragt sich, warum die -am fingerabdruckfreien Polizeifunkscanner mithörenden Uwes im Womo- dann nicht einfach weggefahren sind, wäre ein Klacks gewesen, von Stregda direkt zur Autobahn…

Wo A4 steht, das ist die alte BAB A4, die Neue ist weiter nördlich, aber auch sehr einfach zu erreichen. Noch besser gegeignet als die alte, städtische Trasse!

Wenn man sich diesen Doku-Ausschnitt anschaut, so erkennt man leicht, dass die wesentlichen Fakten fehlen:

  • das Ende der Ringalarmfahndung bereits um 11:15 Uhr
  • der 3. Mann, den die Anwohner gesehen haben. Verschwand, bevor die ersten beiden Polizisten kamen!

Ersatz, zensursicher:

yt gesperrt 3

http://rutube.ru/video/4fbef32e8486bc23d3183dbe485cbb99/

.

Der Rechtspsychologe hat erkennbar keine Ahnung und plappert entsprechend dummes Zeugs nach. Peinlicher Auftritt. Oder hat man dem das nicht gesagt, vorab, dass der Ringalarm lange vorbei war, und der Funkscanner fingerabdruckfrei?

Der Brandexperte jedoch weiss, wovon er redet. Hut ab! Es fehlen fast sämtliche Fotos aus dem Innenraum aus Stregda im Tatortbefund des BKA, die der Feuerwehr, die von KOK Lotz von der KPi Eisenach, und fast alle von KHK’in Michel von der TOG!

Frau König sagt das in der Doku auch… GANZ NEUE AKTENLAGE… wirklich?  Uraltes Kram, seit Ewigkeiten sind die Akten dazu geleakt… darunter auch der Einsatzbericht des KOK Lotz. ER beschuldigte sich selbst darin, 23.2.2012, die Feuerwehrfotos eingezogen zu haben, und selbst im Womo in Stregda Fotos gemacht zu haben.

Was bitte ist da neu?

Feuerwehrbilder:

Lotz machte Fotos:

48cd5-berichtlotz-mord.

So geht Desinformation, liebe ARD…und:

Also bitte, Frau König, mal ein wenig mehr Tempo beim Denken… dauert bei Ihnen immer alles länger als 1 volles Jahr?

.

Der neue Bundestags-NSU-Ausschuss ist schon viel weiter als die ARD… ein Armutszeugnis. Für die ARD…

http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/10/17/nsu-fragen-man-weiss-auch-nicht-wann-die-waffe-kriminaltechnisch-untersucht-wurde/

Ein ziemlich dicker Fisch, diese Unterschlagung der ARD: Ringalarm war fast 1 Stunde vorbei… so etwas darf man nicht weglassen, es sei denn… man will desinformieren.

Warum fehlt der seit 7.11.2011 berichtete 3. Mann immer noch? Die Anwohner haben uns und den Heimatschutz-Autoren Aust und Laabs von ihm berichtet.

Frau König, das wird Sie überrollen… es gibt eidesstattliche Versicherungen dieser Anlieger dazu.

 

yt gesperrt 2 yt gesperrtDie werden ja immer nervöser… gut so!

Advertisements

9 Kommentare

  1. Grandioser Satz von der König:

    Um die Waffe aus der Duschkabine zu holen, ist er ganz faktisch über Leichen gegangen.

    Außerdem führt sie auch noch vor, daß das stehend freihändig schwierig war, denn sie betatscht unentwegt die Kochzeile und den Tisch, um das Gleichgewicht zu halten.

    Im Film wird behauptet, daß der Beamte ein Foto der anfertigte, bevor er die Waffe entnahm. Eingeblendet wird dann allerdings ein Foto, das Tage später nachgestellt wurde und keine Aservatennummer hat.

    Gefällt mir

      1. Das wird der nächste standsichere Platz für den Fuß sein, 30 oder 40 cm von der vorherigen Position entfernt. So stellt sich das im Video dar.

        Ich hatte vergessen, daß da möglicherweise Fingerabdrücke, DNA des Waffenherausholers zu finden sein müßten, so er den Slalom absolviert hat.

        Hat er die allerdings aus seiner Jackentasche gezogen und in den Pizzakarton gesteckt, dann muß er auch nicht bis zur Naßzelle hinter. Dann muß er nur einige Sekunden warten, um den Anschein solider Polizeiarbeit abzuliefern.

        Gefällt mir

      2. Ich dachte ja mal in all meiner Naivität an eine angelnde Pistolenbergung von aussen durch das Badezimmerfenster.
        KK Hoffmann hat noch nicht ausgesagt, vielleicht hatte er ja ne Angel dabei?

        Gefällt mir

      3. Das gab es früher als Kinderspielzeug. Da war ein Magnet dran. Man hat die Angel blind in das Rayon der Begehrlichkeiten gehalten, rausgezottelt und dann geschaut, was am Magneten hängen blieb.

        Im vorliegenden Fall war es also eine vor dem Angelausflug fotografierte spätere Dienstwaffe.

        Gefällt mir

  2. Hab mir jetzt auch mal ein paar Stunden die Aufzeichnung von gestern angetan.
    Puh!
    – Oben wird der Brandexperte gelobt. Der weiß von was er spricht. Erinnert Euch bitte an das Schulexperiment. Eine leere drei Liter Marmeladenkonserve wird unten angelocht und ein Tropfen Benzin hinein geträufelt. Dann eine Minute schütteln. Nun wird ein brennendes Streichholz von unten in das Loch gehalten und: Peng!!! der Deckel fliegt davon. Das ist eine kontrollierte und beabsichtigte Explosion mit Benzin. In einer Wohnung Benzin, dessen Menge auf den Inhalt eines Kanisters beschränkt ist, im November so auszuschütten und zu zünden, dass Anwohner drei Explosionen nacheinander beobachten können, bei denen eine ganze Wohnungsfront heraus gesprengt wird, grenzt an ein Wunder.
    – Die Witwe Boulgarides muss befragt werden. Das Einzige was sie über NSU sagt, ist „Madame“. Ihre Gesichtszüge deuten für mich eher auf eine geldliche Vergütung und erheblichen Genussmittelkonsum zur Betäubung der Tatsachen hin.
    – Bei dem Psycho-Experten stimme ich dem Beitrag zu. Der Fall muss im Abschluss ein Berufsverbot für Heubrock und Behrens beinhalten.
    – Das Gleiche gilt für Beamte, die eine Patronenhülse als einen Geschoßmantel deklarieren.
    – Radikal muss ermittelt werden, wer den Zwickauer Tatort mit dem Bagger zur besenreinen Farce verwandeln ließ. Natürlich ist „alles was die da jetzt rausholen“ nicht mehr zuordbar. Auch wenn die BaWü-Beamten noch an Namenschild und Landeswappen zu erkennen sind.
    – Binninger und Diemer möchte ich auf dem Obersalzberg verscharrt wissen.
    – Der Aßmann wird wohl, wenn der Mob das mal kapiert, geteert und gefedert die Lügenbühne verlassen.
    Das ist die Kurzfassung.
    – Achso, ja. Warum wird die König gelobt?? Die fette Frau-Ix weiß doch ganz genau, dass das Foto der Arnold-Waffe nicht bei Tageslicht aufgenommen wurde. Welches Geschwurbel „über Leichen gehen“?

    Gefällt mir

    1. Schande über mein Haupt!
      Den Portleroy hab ich schon wieder vergessen.
      Der wird schon noch gefunden. Da bin ich mir sicher. Besser lebendig als tot. So schlau könnte der auch selber sein. Sich einfach stellen. Dem Beatchen hat´s das Leben gerettet.

      Gefällt mir

      1. Sacklzement!!!
        Jetzt hab ich auch noch komplett vergeigt, warum ich eigentlich schreiben wollte. Weniger saufen, angler!!! Die ARD hat sich den einzigen Mord heraus gesucht, der weder dem NSU, noch der PKK, noch dem MIT in nachvollziehbarer Art zuzuordnen ist. Die Kiesewetter quasi als Füllmaterial hinzu gefügt.
        Genau dort ist der AK NSU NOCH! schwach vertreten. Die suchen sich das Material heraus, bei dem keine Sau mitreden kann. Keupstrasse ist out! Kein Bisschen Hinweis auf die Spiegel-Artikel, die den Mord schon fast als aufgeklärt begutachteten. Der Boulgarides hatte einen Geschäftspartner? Nie gehört.
        So funktioniert das.
        Nö, so funktioniert auch das nicht. Nicht mal im Ansatz.
        Es gab und gibt keinen BMZ-NSU.
        Trotzdem! Die Mörder werden gefasst werden.
        Ätsch!
        Jedes Kind darf sie anspucken, wenn sie erst am Pranger hängen.
        Damit hatten sie nie gerechnet.
        Das erinnert schon an die Geldeigentümer…

        Gefällt mir

    2. Achso, ja. Warum wird die König gelobt?? Die fette Frau-Ix weiß doch ganz genau, dass das Foto der Arnold-Waffe nicht bei Tageslicht aufgenommen wurde. Welches Geschwurbel „über Leichen gehen“?

      Es ist eine Deklamation shakespearscher Dimension, wenn sie auf ihrer kleinen Showbühne artikulieren darf, daß der Staasdiener zum Schutz seiner Interessen faktisch über Leichen geht.

      Nun wissen wir das zwar spätestens seit Shakespeare und artverwandten Dichtern, doch gut, daß es wieder mal angesagt wurde. Dieses Wissen wird viel zu oft ins Reich des Vergessens verbannt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s