Heute vor 4 Jahren: Was geschah am 5.11.2011?

Alle Angaben ohne Gewähr… der NSU ist noch 1 Woche in der Zukunft. Es gibt keine Döner-Ceska, keine Paulchenvideos, keinen NSU.

koenig tweet

http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2015/11/05/medienlog-enttarnung-november-nsu/

.

scuttberg

Über Nacht ist das Haus in Zwickau teilabgerissen worden, am Vormittag beginnt die Inaugenscheinnahme dort.

Der Mieter Matthias Dienelt laesst seinen RA aus Potsdam (VS-Umfeld Piatto, Meyer-Plath, Staatsministerin bei Merkel Katherina Reiche) bei der Kripo Zwickau anrufen, und die Verbindung zum Trio und zu Eisenach herstellen.

Wer dort wohnte war zunächst unbekannt, vielleicht: Unbewohntes Haus.

die Nachbarn sagten „unbewohnt“?

http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/10/06/wer-rief-am-4-11-2011-zschaepe-an-auf-dem-fluchthandy-2-versuch/

.

Das Womo ist in der unbewachten Halle der Fa. Tautz in Eisenach, die Tatortgruppe muss gegen 3 oder 4 Uhr morgens abgerückt sein. Diverse Waffen hatte sie „übersehen“. Darunter die Bankraubwaffen (optische Zuordnung aus den Ü-Cam-Bildern Arnstadt durch KOK Wötzel)

Die Kripo Gotha findet dann fleissig weiter, unterstützt durch das LKA Stuttgart. BKA und TLKA sind nicht dort.

.

Früh am Morgen des 5.11.2011 ruft „Uwes Beate“ aus 2 Telefonzellen in Chemnitz die Eltern der Uwes an, und berichtet aus der BILD:

Hatte die Frau kein eigenes Wissen? „In die Luft gesprengt“ ist falsch. Erschossen sich wäre richtig gewesen, selbst erschossen oder auch nicht, je nachdem. Aber Sprengung ist völlig falsch.

.

Die Eltern Mundlos benachrichtigen die Polizei. KHK Wunderlich, Zielfahnder des TLKA, wird Böhnhardts die Todesnachricht überbringen, „wer UB erschoss wisse er nicht, aber es sei kein Selbstmord„, als er mit einem Beamten des LKA Stuttgart von Gotha nach Sachsen fährt.

.

In Gotha tagt PD Menzel nebst Stab seiner Soko Capron mit dem LKA Stuttgart. Am Morgen des 5.11.2011. Danach verteilt man sich: 2 oder 3 Schwaben fahren mit Spurensicherern aus Gotha (Harder, Sopuschek) nach Eisenach in die Halle Tautz, das Womo weiter untersuchen.

.

Die Tatortgruppe vom 4.11.2011 macht frei, nur KK Hoffmann ist kurz in Gotha oder Eisenach, 3 TOG-ler wohnen der Obduktion in Jena bei. Man findet die 6 Munitionsteile im Kopf von Böhnhardt. Und die Beute im Womo.

7 Waffen werden es insgesamt werden…

7 waffen(TA vom 8.11.2011)

Nachzählen bitte: 4 Pistolen, 3 Gewehre… sind nicht 8.

4 Links, 4 Rechts, das ergibt…

http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/10/11/7219/

.

Wunderlich fährt nach Zwickau, Frühlingsstrasse, so sagte er aus, Zschäpe suchen, nach seinen Beifahrern (ggfs 2. Auto) wurde er nie befragt. KHK Kindermann vom LKA Stuttgart käme infrage, auch Nordgauer oder Koch, auf jeden Fall macht Kindermann in Sachsen die Phantombilder des Womo-Ausleihpärchens mit Frau Arnold vom Womoverleih.

.

BUE Frank Lenk findet im Haus in Zwickau die Pistole Radom Vis 35, Spur 20, später W01, die angebliche Mordwaffe Kiesewetter. DNA und Fingerabdruck-frei beim LKA Sachsen, 2 Fremd DNA (und DNA vom LKA Sachsen) wird das BKA später finden.

.

Die Feuerwehr Zwickau wird berichten, dass der Einsatz der Brandmittelspürhunde in Zwickau keinen Erfolg hatte:

brandhunde fanden nichts

auch das wird sich bald ändern. Und wie die fanden! 2 Sorten Benzin laut Gutachten. Am 7.11.2011 erschnueffelt.

.

Irgendwer wirft in Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen an jenem Tag Noie Werte-musikunterlegte Teaser des Paulchenvideos ein, 90 Sekunden lang.  Sie werden am Sonntag, den 6.11.2011 im Briefzentrum 4 in Leipzig Flughafen abgestempelt. Sie werden die Empfänger am 7.11.2011 erreichen, jedoch Niemand wird die Sensation NSU verkünden. BILD verpennt trotz empfangener DVD die Sensation.

Ein Medienrennen um das Vollvideo mit Paulchen-Tonspur wird beginnen. Der NDR wird maulen, weil der Spiegel mehr zahlt und die besseren Antifa-Verbindungen hat. (SPON ist durch und durch Antifa-verseucht)

.

Im Womo uebersieht man 5 dieser NoieWerte Teaser, am 1.12.2011 erst wird man sie im Rucksack finden, plus 1 echtes Referenzvideo, also 15 Minuten echter Film.

.

KHK Wolfgang Fink vom LKA Stuttgart fliegt per Polizeihubschrauber mit KOK Lotz von Eisenach nach Niedersachsen, um Pass und Führerschein von Holger Gerlach zu besorgen, die man dann am 8.11.2011 finden wird, nur LKA Ländle-Kollege Nordgauer findet mit Koll. Harder aus Gotha bereits am 5.11.2011 eben diese Papiere. So begutachtet von der Soko Parkplatz.

.

Dr Tilman Halder vom LKA Stuttgart besichtigt das Womo und wird ein höchst unvollständiges Brandgutachten erstellen. Eine Untersuchung auf Benzin etc findet nie statt. 2015 wird das Innenministerium Erfurt nicht wissen, wer das war…

.

Bei der Obduktion in der Uni Jena findet man 6 Munitionsteile im Kopf vom Böhnhardt, und keine solche Teile im Kopf von Mundlos. Bis heute ist nicht klar, was für Munition das ist. Unwichtig erklärt im Feb 2012 durch das BKA. Frau Queda.

.

Böhnhardt hat 4 Sorten Schmauch an der Hand, so stellt man ebenfalls fest. Darunter Polizei-Munitionsschmauch. Bis heute nicht geklärt und grossflächig vertuscht.

.

Nach der Obduktion weiss der MDR Bescheid:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/09/17/die-obduktion-der-toten-aus-dem-wohnmobil-ergab-keinen-zusammenhang-mit-dem-uberfall/

.

Das sollte sich aber sehr bald ändern…

.

Es gibt dazu ein aelteres Interview, da fehlt noch Vieles… aber sooo schlecht isses auch wiederum nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s