Islamische Nagelbombe in Paris. Rohrbombe… 140 Opfer an 7 Orten in Paris

welt live

http://www.welt.de/

.

Schuld am Terror mit 140 Opfern oder mehr sind die verantwortungslosen Regierungen, welche die Terroristen im Asylantenstrom, mehrheitlich  „junge allein reisende Männer“ unregistriert zu Hunderttausenden nach Europa hinein liessen. Maximal 50-60% der „Asylanten“ würden überhaupt nur registriert… meinte Vizekanzler Gabriel.

Das Blut der Opfer klebt direkt an den Händen der Regierungschefs. Die Verantwortlichkeiten müssen richtig zugeordnet werden. Die Verräter sitzen in den Regierungszentralen der EU-Staaten. Die unkontrollierte Aufgabe der EU-Grenzen haben die Regierungen gegen die Interessen der Europäischen Völker zu verantworten. Gegen den Willen der Mehrheit der Europäer. Das nennt man Verrat. Hochverrat.

Ebenso haben dieselben Regierungen rechtsfreie Räume in den Parallelgesellschaften und Muslimvierteln zugelassen, nicht nur in den Banlieues (Bannmeilen) rund um Paris, sondern auch in jeder westdeutschen Grossstadt. Seit Jahrzehnten.

Man muss die Verantwortlichkeiten richtig zuordnen.

merkelEs ist nicht nur Merkel.

Schuldig ist das gesamte deutschfeindliche BRD-Establishment, von Linkspartei bis CDU. Daran gibt es rein gar nichts zu beschönigen.

Jede Veränderung zum Besseren beginnt mit dem klaren, schonungslosen Blick auf das, was ist.

___________

Eine islamische Nagelbombe, eine Rohrbombe, das war dann ja wohl Combat 18, der militante Arm von Blood & Honour, wie in der Keupstrasse in Köln 2004.

Auf die Erklärungen der Antifa-Nebenklage darf man gespannt sein…

Rohrbomben und die Unterart Nagelbomben sind weit verbreitet, Links wie Rechts wie bei OK wie bei Islamisch, und es kommt auf die Bauweise an: Welcher Sprengstoff, welcher Zuender, welche Stromquelle,  welcher Verzoegerer (falls vorhanden). Das scheint unendlich schwer zu kapieren zu sein… bei der Oktoberfestbombe weiss man es angeblich bis heute nicht… nach 35 Jahren!

http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/09/10/der-nrw-nsu-ausschuss-bei-der-arbeit-das-tal-der-dummsteller/

Oktober 2014 geblogt, BKA-Experte Ernst Setzer im Bundestags-NSU-Ausschuss 2012:

Aber wenn Sie jetzt David Copeland ansprechen und „Combat 18“: Genauso waren aber zum Beispiel Nagelbomben auch bei den islamistischen Anschlägen in London verwendet worden. Das heißt also, eine Nagelbombe ist nichts Spezifisches, was ich dem rechten Bereich zuordnen kann, sondern das wird eigentlich durch alle in allen möglichen Formen verwendet

Nichts weiter als dumme Antifa-Desinformation.

Der Wille zur Nichtaufklärung der Bombe Keupstrasse ist klar erkennbar bei der Antifa.

http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/10/16/todeslisten-des-nsu-wer-und-wie-teil-1/

.

Nun also in Paris. These wieder einmal bestätigt. Leider.

5 Kommentare

  1. Hm, ja, kaum nimmt der französische Flugzeugträger Fahrt Richtung Syrien auf, passieren auch schon Terroranschläge (wie im Januar). Und natürlich findet man ausgerechnet bei den Attentätern einen syrischen Paß (das ist an unfreiwilliger Komik jetzt kaum noch zu überbieten) und natürlich ruft ein anderer: „Es ist für Syrien.“

    Also ich zitiere mal:
    Catastrophic Terrorism: Tackling the New Danger
    November / December 1998
    Authors: Ashton B. Carter
    (der ist jetzt Verteidigungsminister), John M. Deutch, Philip D. Zelikow

    IMAGINING THE TRANSFORMING EVENT
    […] If the device that exploded in 1993 under the World Trade Center had been nuclear, or had effectively dispersed a deadly pathogen, the resulting horror and chaos would have exceeded our ability to describe it. Such an act of catastrophic terrorism would be a watershed event in American history. […] Like Pearl Harbor, this event would divide our past and future into a before and after. The United States might respond with draconian measures, scaling back civil liberties, allowing wider surveillance of citizens, detention of suspects, and use of deadly force. More violence could follow, either further terrorist attacks or U.S. counterattacks. Belatedly, Americans would judge their leaders negligent for not addressing terrorism more urgently.
    […]
    ORGANIZING FOR SUCCESS
    The threat of catastrophic terrorism spans the globe, defying ready classification as solely foreign or domestic. As the 1993 World Trade Center incident demonstrated, a terrorist group can include U.S. citizens and foreign nationals, operating and moving materials in and out of American territory over long periods of time. The greatest danger may arise if the threat falls into one of the crevasses in the government’s overlapping jurisdictions, such as the divide between „foreign“ and „domestic“ terrorism or „law enforcement“ versus „national security.“

    The law enforcement/national security divide is especially significant, carved deeply into the topography of American government. The national security paradigm fosters aggressive, active intelligence gathering. It anticipates the threat before it arises and plans preventive action against suspected targets.

    http://belfercenter.ksg.harvard.edu/publication/652/catastrophic_terrorism.html

    Kleine Biographie von Ashton Carter https://cryptome.org/2015/06/secdef-carter-profiteer.pdf

    Merkel hat in ihrem Interview bei Anne Will auf die Frage: „Wie wird Deutschland sein am Ende dieser Krise?“ die entscheidende Antwort gegeben: „Wir werden ein Deutschland sein, das sich mehr in der Außenpolitik engagiert“ und hat auch gestern wieder deutlich gemacht, daß sie die Grenzen erst schließt, wenn die „Fluchtursachen“ angegangen werden, heißt also Truppen nach Irak, Syrien, Afghanistan, nachdem man hier die Deserteure mit Tagespauschalen von bis zu 50 Euro im Hotel unterbringt und die Bundeswehr ihnen den Hintern abwischt.

    Die Lügenpresse äußert auch sofort (für mich erwartbar): „Spätestens jetzt müssten Deutsche und Franzosen erkennen, dass Frankreichs militärische Einsatzbereitschaft im Nahen Osten und Deutschlands Aufnahmebereitschaft gegen über den syrischen Flüchtlingen zwei Seiten einer Medaille sind.“ […] „Deutsche und Franzosen [müssen] zusammen kämpfen lernen.“
    http://www.zeit.de/politik/2015-11/franzosen-deutsche-anschlag-paris
    Und verurteilt gleichzeitig den eigentlich rationalen und nachvollziehbaren Facebook-Post von Matussek, der meinte, daß die Anschläge die Diskussion über Grenzschließungen verändern würden.

    Gefällt mir

  2. An einem Freitag, den 13., an dem Frankreich Schengen aussetzt und Fremde nur noch mit Visum einläßt, ein Fußballspiel gegen den Erbfeind stattfindet, eine US Metalband spielt und gleichzeitig ein fr. Flugzeugträger nach Syrien unterwegs ist: Knallt´s
    Wie immer sind Zivilisten die Opfer. Ein syrischer Pass wird gefunden. Ein einheimischer Polizei bekannter Muselmane ist unter den Tätern. Diese Täter greifen aus heiterem Himmel an, versäumen es aber nicht, im Spielerhotel eine Bombendrohung zu hinterlassen.
    Da ist echt wieder alles dabei. Und da wird noch mehr kommen. Dieses Mal war Thema des Mottoabend „Beliebte Treffpunkte“. Wer hat das entschieden?
    Die Burschen sollten mal ohne Geheimdienst aktiv werden und permanent das Thema „Regierungsviertel“ auf den Plan schreiben. Dann merken sie, dass die Omma ihnen noch schnell einen Blechkuchen zur Stärkung backt und heimlich aufs Fenstersims legt.
    Soviel Satire muss erlaubt sein, angesichts dieser erneuten unglaublichen Schweinerei.
    Höchst interessant dürfte zu beobachten sein, wie professionell die Medien unvorbereitet und ohne Diensteinformationen in die Berichterstattung einsteigen. Welche „Experten“ lädt man dann ins Studio?

    Gefällt mir

      1. Schon. Aber die Terroristen wollen jetzt den Bündnisfall ausrufen. Sie merken, dass die Russen mit ihrer Entschlossenheit dem US-IS an die Gurgel rücken. Also schießen sie die saublöden Europäer (und speziell die doofen Kinder) mit dieser Inszenierung geistig sturmreif und lassen sie Bodentruppen in Syrien gut finden.
        Denk doch mal an den NSU. Die Berichterstattung 2011 war doch von der Heutigen nicht zu unterscheiden. Sieben Tage die Woche, 24 Stunden wurde die gequirlte Verdummung ausgestrahlt. Die Beate hat mit Benzin eine Häuserfront heraus gesprengt. Rechtsradikale haben sich selbst hingerichtet. Rund um die Uhr. Rechts ist das neue Döner. Ergebnis: Die Doofen führen Krieg gegen Rechts. Ohne Beweis, ohne Sinn, ohne Hirn. Immer das Gleiche.
        Vielleicht sollten wir die Grenzen nicht dicht machen. Wir könnten uns als eine Art Stay behind unsichtbar/wehrhaft stellen und warten bis die Bereicherer uns von den Gutmenschen/Lügenmedien befreit haben. Danach herrscht ja wieder Einigkeit und Recht und Freiheit und wir können ungestört aufwischen. Ich kann mir gut vorstellen, dass z.B. die Italiener da mitziehen würden. Die Ungarn setzen Zeichen, die Franzmänner sind auch nicht ganz blöd. Wenn die Polen sich entschuldigen, dürfen sie auch mitmachen. Die Spanier haben da bedeutend mehr Erfahrung als alle anderen Europäer. Die Ostmark steht in den Startlöchern und die Jugos haben sich an treue Deutsche Touristen gewöhnt. Alles in Allem betrachtet steht uns nur die gottverfluchte Politische Klasse im Weg?
        Mal schaun.

        Gefällt mir

  3. Solch ein Horror wie in Paris steht uns auch in Deutschland bevor, wenn die Politiker nicht endlich ein Einsehen haben und die Grenzen dicht machen und wieder kontrollieren lassen!
    Man muss sich doch nur einmal anschauen, wie sich viele angebliche „Flüchtlinge“ hierzulande verhalten: http://www.amazon.de/Asyl-Deutschland-Fakten-Joern-Gronemann/dp/1512330493/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1447761502&sr=1-1&keywords=Asyl+in+Deutschland
    Verhalten sich so etwa ECHTE FLÜCHTLINGE? Nein, dass ist eher das Verhalten von Invasoren 😦
    Und die überziehen zuerst die echten Flüchtlinge in den Asylantenheimen und dann die einheimische Bevölkerung mit Terror. Und die Medien schweigen es tot, oder reden es schön. Und knüppeln auf jeden ein der anderer Meinung ist; so wie sie es mit Eva Herman gemacht haben, als diese nicht bei dem Genderquatsch mitmachen wollte: http://tomorden.npage.de/eva-herman.html
    Es kann so einfach nicht weitergehen! WIR BÜRGER MÜSSEN UNS GEGEN DIESEN IRRSINN WEHREN UND DIE POLITIKER ZWINGEN DER ASYLFLUT UND DEN IN IHREM SCHATTEN IN UNSER LAND SCHLEICHENEN TERRORISTEN EINHALT ZU GEBIETEN!!!!
    Und wenn die Politiker nicht auf uns hören, müssen wir sie stürzen!
    Darum mein Rat: Bei PEGIDA mitmarschieren und AfD wählen.
    Und den Politikern der etablierten Parteien die Meinung sagen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s