Die neue Staatsschützerin im Bundestags-Ausschuss stellt sich vor

Sie ist von der CDU und blond:

schlampe

http://www.wa.de/hamm/cdu-frau-sylvia-joerrissen-hamm-mitglied-neuen-nsu-ausschuss-5862899.html

Sie ist neugierig:

„Für mich sind die damaligen Vorgänge, die begangenen Taten und das Handeln unserer Ermittlungsbehörden unbegreiflich und an vielen Stellen immer noch unklar. Ich freue mich, für meine Fraktion an der dringend notwendigen Aufklärungsarbeit mitwirken zu können“, sagte Jörrißen in Berlin.

Von wem wurden denn Taten begangen, Frau Jörissen? Wir sind gespannt…

Sie ist offenbar auch sonst absolut qualifiziert:

„Für mich steht die Frage im Mittelpunkt, warum und wie solche Verbrechen in Deutschland passieren und die Täter und ihre Motive für so lange Zeit unentdeckt bleiben konnten. Hier müssen wir schonungslose Aufklärungsarbeit leisten und aus den Fehlern lernen, denn nur so kann Rechtsterrorismus zukünftig verhindert werden“

1. Gedanke, ganz spontan:

kochder war auch blond und CDU…

.

Weitere Erläuterungen hat der nicht enden wollende Lachanfall des Blogbetreibers verhindert… Pumuckl und Högl werden Konkurrenz bekommen, wer das Obernaivchen dort sein darf… Armin Schuster und Clemens Binninger, den beiden CDU-Polizisten im Ausschuss, soll es ebenso gehen, munkelt man…

Staatsschutz 2.0, oder wird es ernst?

Armin Schuster, CDU-Obmann des 2. Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages am 11.11.2015:

“Warum eigentlich diese zweite Auflage? Weil es nicht nur ein Trio war sondern mehr. Weil wir den Kopf des Trios gar nicht kennen. (…) Weil es kein verabredeter Mord war, Selbstmord, in Eisenach. Weil die Wohnung in der Frühlingsstraße gar nicht in die Luft geflogen ist, wie wir’s bisher glauben. Weil das Unterstützernetzwerk größer war. Weil die V-Leute Szene es doch wusste und weil Kiesewetter von mehr als zwei Tätern umgebracht wurde. Sie wundern sich jetzt, ich kann’s nicht beweisen. Aber wir alle das Gegenteil auch nicht.”

.

NSU-Fragen: Man weiß auch nicht, wann die Waffe kriminaltechnisch untersucht wurde.

Freunde des unfreiwilligen Humors sollten diese CDU-Fachkraft Jörrissen im Auge behalten. Das Spektakel startet im Januar 2016.

.

Bis dahin sorgen bewährte Naivchen für Kurzweil:

widdewitt

Herrlich naiv auch das hier:

widde2

.

Man muss es mit Humor nehmen…

parasitenstadl

Schönen Sonntag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s