War Mundlos von 1998 bis 2011 „Max Florian Burkhardt“?

Einen sehr kurzen Verhandlungstag gab es Gestern, wieder einmal.

olg3Es gab wohl nicht viel Interessantes…

olg2Vorgestern sagte Niemand aus, oder gibt es dazu Berichte?  Wenigstens einen einzigen Medienbericht zum BKA-Keupstrassen-Desaster im NSU-Ausschuss NRW am 24.11.2015 in Düsseldorf?

Eine Aussage aus dem OLG:

Zuletzt war eine Zeugin vom BKA Meckenheim da, Fr. Ganz, die hat aber was Wahres gesagt: Dass der Sprachgebrauch TRIO von der Soko BAO kommt und der sich festgesetzt hat und dass sie versucht zu unterscheiden und Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe nicht Trio zu nennen.

Und was hat sie ermittelt?

Ermittlerin: Uwe Mundlos benutzte von 1998-2011 durchgehend die Aliaspersonalie „Max- Florian Burkhardt“.

Das darf man bezweifeln.

Mundlos benutzte nachweislich die Aliaspersonalie Matthias Dienelt, das geht aus Kunden-Dateien hervor, die man in Zwickau einsah. Dort wurde Mundlos dem Eintrag Dienelt optisch zugeordnet.

Nun ist jedoch Wohnungsvermieter Dienelt ein Beschuldigter samt Rechtsbeistand aus dem Verfassungsschutz-Umfeld von Brandenburg. Also sehr wahrscheinlich ein Schutzbefohlener von Gordion Meyer-Plath, inzwischen avanciert zum LfV Sachsen-Präsidenten.

Der Anwalt Baumgart aus Potsdam ist gemeint.

.

Aliaspersonalie Dienelt:

dienelt dienelt2

Damit ist erneut eine wichtige Falschaussage des BKA im NSU-Prozess aufgeflogen.

Das BKA schuetzt offenbar einen Spitzel. Matthias Dienelt, der zwar Beschuldigter ist, jedoch nicht angeklagt werden soll?

Statt dessen kommt man uns mit der dummen Aussage, dass Mundlos einen seit 8 Jahren abgelaufenen Reisepass von 1998 im Jahr 2011 benutzt haben soll, den man am 8.11.2011 aufgefunden haben will, nachdem man beim Passinhaber Burkhardt in Dresden am 7.11.2011 eine Hausdurchsuchung veranstaltet hatte.

hd dresden.jpg

Der NSU-Beschiss ist einfach zu mies gemacht, um glaubhaft zu sein…

Mundlos hat ganz sicher 2011 und viele Jahre vorher nicht als Max Florian Burkhardt gelebt. Ebenso wie Böhnhardt mehr als 10 Jahre nicht mehr den 1998er Pass vom Gunther Frank Fiedler nutzte, hatte auch Mundlos andere Papiere.

Davon ist bis auf Weiteres auszugehen.

15 Kommentare

  1. 1. Zeuge am verschneiten und verregneten 246. Unnütz-Verarsche-Tag, gemacht für arbeitslose Stalker-Journalisten und inkompetente linke Anwälte und diese anderen Leute, die da sitzen, dem 25. November 2015.

    Es gibt echt nur einen einzigen Lichtblick sich das anzutun 😉

    Pippich, Sven, 35, BKA Meckenheim, hat nen Kranz.

    Hatte das Handy von Gerlach ausgewertet, ein Sony-Ericsson W810i.
    Also, um es kurz zu machen, alles, was es auf so nem Handy zu finden gibt, hat er ausgewertet, Dateien, Musik, Bilder, Ordner, natürlich hat er auch den Anschluss-Inhaber und auch die Inhaber der gespeicherten Telefonnummern festgestellt.
    Ist doch echt ne Frechheit, dass Gerlach sowas wie Bilder und Musik und noch viel frecher Kontakte auf seinem Handy hatte, scheinbar echte Menschen mit Telefonnummern und Namen und sogar von Familienangehörigen. Also, niemand von uns hat das, aber er. Böser Mensch.
    Ich finde so viele Dinge so lächerlich, diese Dinge sind normal und nicht außergewöhnlich und sagen gar nichts über einen aus, aber es wird so getan, als wäre das strafbar. In einer Welt, in der man Menschen voneinander trennen will, wird das auch noch unter Strafe gestellt.
    Die Sim lief auf Holger Gerlach.

    Wurde dann an den Personensachbearbeiter Schartenberg/ an das Team weitergeleitet und der soll dann womöglich auch noch als Zeuge befragt werden. Dann zieht sich der ganze Quatsch auch noch 20 Jahre hin, bis die Nebenklage-Anwälte in Rente sind. Der Krieg wird uns nur in die Quere kommen.

    In den Kontakten stand „ich“, ergeben hat, dass ich Dirk Gerlach, wohnhaft in hannover ist. Ich bin nicht ich. Ich bin ich.
    Ne SMS wurde gefunden von einem Bassi, aufhältig im Ausland, der zu einem Konzert Ende November in Mailand eingeladen hat, dort spielte Hammerskin; Rechtsrock. Boah wieder sowas Böses. Andere halten Schlager für böse. Auch Böse ist die Reichskriegsflagge und der Reichsadler zu zeigen, so wie die BRD-Fahne auch ein Zeichen von Nazi ist.
    Ein Peter Lohmann schrieb eine SMS mit: „Nur Scheiße ist braun, N. auch“.

    Gigi und die braunen Stadtmusikanten wurden genannt. Ein Sebastian Walter und Heise.

    Der Anwalt von Gerlach, keine Ahnung wie der Typ, der seine Kollegin geehelicht hat, heißt, fragte, wie die Bilder und Dateien auf das Handy kamen.
    Es wäre leicht manipulierbar, sowas aufs Handy zu bekommen. Echt? Geil, das merke ich mir.
    Der Zeuge beantwortete die meisten Fragen mit: „Weiß ich nicht mehr“. Bericht der Fachdienststelle weiß er auch nicht mehr.
    Fragen nach Audio, welche Musik drauf war, Rammstein? Techno (Igitt)? Andere Bands, andere Lieder?
    Zeuge hätte nur Relevantes rausgesucht. Woher weiß er denn, was relevant ist?
    Frage nach Datengröße.
    Am 5.11. kam eine SMS, dass die Bullen vor der Tür stehen. Bense hätte gewarnt. Handy im Besitz von H.G.
    von der Blöde stellt wie immer Wiederholungsfragen und sagt dann, sie hätte das wohl überhört… sagt doch alles über diese Frau aus.
    Langhaar… Scharmer fragte nach Namen: Walter, Seelze.

    Irgendwas mit Mehrfachtreffer? Was verbirgt sich dahinter? Aussagen nicht gedeckt.

    Stahl, der sich richtig ins Zeug legte, sich Zschäpe dennoch von ihm wegdrehte, der neben ihr saß, sie wieder blass und dünn, sagte, es sei nichts Überraschendes, dass Gerlachs Erklärungen wenig bis gar nicht glaubhaft wären, dünn, widersprüchlich, validiert.

    Mehr von Stahl über Gerlach mit anderen zeugen.

    Gefällt mir

    1. Ich bräuchte mal nen anständigen Deutsch-Unterricht. Ist ja grauenhaft, was ich da zusammenschreibe. Der, die, das… echt schwer. Und der Satzbau. Wenigstens lispele ich nicht 😉

      Gefällt mir

      1. Ich meinte doch den Berufsstalker, der lispelt und spricht wie ein Kind. Ein richtiger Psychopath.
        In den Videos gefällst Du mir.
        Wie einer unter einem Deiner Videos geschrieben hat: Du bist dort sympathischer als im Blog 😉

        Gefällt mir

  2. Frau Meyer (oder wie auch immer die geschrieben wird), Peggy, 34, Kripo Hamburg, elektrische Asservate, so typischer Opfergang…

    wertete die Festplatte von Gerlach PC Tower aus mit einem Auswärte-Tool, Festplatte wurde gespiegelt, wertete nur aus, was relevant erschien, persönliche Daten, private Bilder, etc.

    DIE GESINNUNG VON GERLACH STAND FEST!

    Ein Pressefest zeigte Lichtbilder.

    Alexander Scheidemantel war auf vielen Bildern zu sehen.
    Bilder mit weißem Pulver. Mit keinem Wort wurde erwähnt, es handele sich um Koks.
    Später wurde gesagt, dass Gerlach gerne Speed und Ecstasy zu sich genommen hat. Wie kann der dann ein Nazi sein? (Echte deutsche Männer nehmen keine Drogen und tragen auch keine Islamistenbärte.)

    Es ging um Dateien, die unter WWF und WFF gespeichert wurde, Zeugin weiß nichts, kann sich um einen Schreibfehler handeln.

    RAin Schneiders fragte nach einem blauen Volvo, WWF, WFF (With Full Force: Musikfestival) unter „Eigenen Dateien“ gespeichert.
    von der B. fragte nach der Musik. Viel Musik, Eisregen und Co. (kenne keine einzige Gruppe). Sollen angeblich alles Rechte Bands sein. Zeugin kann aber nicht erinnern, ob es nur einzelne Musikstücke oder ganze Alben waren.

    Fragen wieder nach Namen: Mark, Manni, Bassi, Dicki, Micha. (<— sehr seltene Namen, sehr auffällig.)
    Das Telefonbuch hat sie noch nicht abgeglichen… aha. An weiteren Beamten übergeben.

    Sie fand einen Lebenslauf auf der FP von Manuel Bense mit Geburtsdaten. (kenne ich gar nicht, dass man einen Lebenslauf ohne Geburtsdaten schreibt, habe auch nicht viele geschrieben)

    Gerlachs Anwalt fragt nach dem Umfang der Musik. Keine Erinnerung.
    10-12GB? Überwiegend Rechts? Andere Musikbereiche?
    Sie kann sich auch nicht erinnern, wer die Musik abgeglichen hat.

    Stahl hakt nach, was damit gemeint ist, dass die Gesinnung feststeht.
    Ermittlungen von Januar 2012 lagen vor.

    Am 6.6.2013 gab Gerlach die Erklärung ab, 2004 aus der Szene ausgestiegen zu sein, bis auf 1 bis 2 Ausnahmen. Welcher Zeitpunkt? Zeugin darf keine Auskunft geben.
    Frage nach dem Alter der FP kann sie auch nicht beantworten.
    Kann sch an den letzten Stand nicht erinnern.
    2007.

    Stahl sagte, G. hätte in seiner Erklärung gesagt, dass er das Trinken in Hannover gelernt hat. (mal sehen, wann ich das lerne).
    Stahl sagte, dass Gerlachs Gedächtnis gelitten hätte, G. behauptete, nach seinem Konsum von Ecstasy und Speed keine Probleme gehabt zu haben damit aufzuhören (behaupten alle Süchtigen und kompensieren dann), aber wenn es um Zschäpe ging konnte er sich erinnern.

    Der Konsum von Betäubungsmitteln im härteren Bereich passt ins Gesamtbild.

    Gefällt mir

  3. Durch das ständige Gehuste konnte ich den Vornamen der Frau Ganz nicht verstehen, 46, Kripo Meckenheim.

    VORBEMERKUNG: Der Begriff TRIO hat sich in den Sprachgebrauch der SOKO BAO festgesetzt und sie wird versuchen, diesen möglichst nicht zu benutzen!

    30.11.2011 Auswertungen von Fotografien, K-technik in Farbe.

    Es geht um die Geburtsurkunde (279/ 1.2.1978) von Max-Florian Burkhardt, ausgestellt in der DDR, die verkohlt in der Frühlingsstraße gefunden wurde.
    MFB wurde am 20.1.1978 in Leipzig geboren.
    Dienstsiegel fehlt, die Unterschrift des Standesbeamten entziffert sie als „Pesche“.
    (am Besten den auch noch vorladen)

    Es wurden Unterlagen mit Anschrift heute, jetzt und ganz früher gefunden.
    früher Limbacher Straße
    jetzt Schmiedeberger Straße
    ganz früher Hellersdorf

    Ausweisnummer, Eltern, Schwester, Geburtsdaten, wurde immer mit plus 5 vermerkt.
    Geburtsname der Mutter wurde falsch herum geschrieben, was bedeutet, dass das Geschreibsel nicht von Burkhardt erstellt wurde. Handschrift konnte eine Millionen %ig Mundlos zugeordnet werden.
    Plus 5 soll eine Eselsbrücke darstellen, weil seine Schwester 5 Jahre älter ist (1973). Spekulatius, nichts anderes.
    Und was man da so noch gefunden hat: Schulbildung (Realschule), Lehre, B. ist von Beruf Steinmetz und Bildhauer. 1997 hat er seinen Gesellenbrief bekommen. Hat seit 2000 die selbe Handynummer.
    Nicole Jauch ist seine Lebensgefährtin, mit der er zwei Kinder hat, Hans (2008) und Karl (2007) (deutsche Namen, voll der Nazi, man nennt seine Kinder Mohammed, so wie jeder 2. Mensch heute heißt und Mädchen nennt man Aische, Aysche)

    Muss man sich mal vorstellen, es gibt VIERstellige Pins, ich dachte immer die werden 4-stellig 😉 passend zur BankCard von der Commerzbank, wo es ein Konto gab, dass B. mal ausgleichen musste.
    Zeugin sagte, B. wurde benutzt. Warum wird man benutzt? Hatte man was gegen ihn in der Hand oder hat er all das freiwillig gemacht?

    Mundlos benutzte Max (ohne Florian) Burkhardt als Aliasnamen. Auf diesen Namen lief ein Führerschein, der kein offizieller von B. war.

    So Manches fiel auch hier dem bösen Wasser zum Opfer, man kann es auch Löschwasser nennen (früher nannte man das Tintenkiller 😉 heißt das heute noch so?)

    Reihenfolge nach Fundorte.

    Reisepaß wurde mit der Originalunterschrift von B. beantragt. 7.9.1998, 5 Jahr gültig. Mundlos gegeben, um einen neuen zu beatragen und auch einen PA, mit dem später ein neuer PA beantragt wurde.
    Abholer, der mit unterschrieb mit i.A., war nicht Antragsteller (keine Vollmacht).

    Legendierung weiterer Objekte.
    SerrviceCard 2012 zu einem Konto, das 2000 eröffnet wurde und die passende Pin dazu.
    Kontoauszüge von 2006 bis 2011. Abbuchungen, Kontoführung. Ein Haufen Werbung wurde gefunden. Wer bewahrt sowas denn auf?
    Wie oben erwähnt, musste B. einen Saldo ausgleichen, von seinem Privatkonto.

    2 Bahncards von Mundlos, einmal mit Bild, einmal ohne. Warum die das geändert haben, möchte ich mal wissen. Einzahlungsbelege dazu wurden gefunden, damals kostete die BC 50€.
    Es konnten keine Reisen nachvollzogen werden.
    Soko Parkplatz wurde erwähnt.

    Anschriften nur wohnhaft Polenzstraße und Frühlingsstraße,

    Gefällt mir

    1. Die Frau heißt bestimmt nicht GANZ, sondern Gans. Ich bin so blöde. Und es heißt nicht Deutsch-Unterricht, sondern Deutsch-Kurs; ich brauche Erholung, werde eine Reha beantragen oder mal nach Paris in Urlaub fahren. Defragmentieren des Kleinhirn, oder ist das die Großhirnrinde? Von Biologie und dem menschlichen Körper habe ich noch weniger Ahnung.

      Du kannst mir doch einen Account anlegen, aber dann löschste mich wieder, wenn ich meine Liebe bekunde 😉

      Gefällt mir

  4. Auf die falsche Taste gekommen. Der Laptop hat in seinem kurzen Leben schon viel trinken müssen, deswegen sind die Tasten auch nicht mehr der Hit.

    Es wurde noch genannt, von wann bis wann und wo B. gearbeitet hat. Lohnabrechnungen wurden gefunden. Rechnungen/ Belege über Elektronikartikel wie Telefone, Kabel; Strom.
    Ins Tierheim muss eine Katze, schwarz-weiß, eine andere 2004. RASSEkatze!

    Polenzstraße und Frühlingsstraße. Vermieterin war die GGZ.

    WO BÖHNHARDT MUNDLOS UND ZSCHÄPE WOHNHAFT WAREN!

    WOHER weiß die Frau Ganz, dass diese Drei, die kein Trio waren, dort gemeinsam gewohnt haben? Anfangs sagte sie, TRIO ist ein Unwort und dann erzählt sie dem Publikum, dass die Drei dort gemeinsam wohnhaft waren. Eine Wohnung, die benutzt worden ist.

    Molekular-genetisch fand man überall Mundlos. Stahl sagte, es sei angemessen zu unterscheiden, aber auch diese Zeugin habe Bewertungen übernommen.

    Der arme Burkhardt wurde für Wohnungsanmietungen benutzt.
    MB —> Mathias Dienelt —> Polenzstraße —> Untermietvertrag.

    Namen benutzt bei Urlauben, OstseeCard Fehmarn, 7.7.2011, Campingplatz 7.7.2007
    Mai bis Juni 2012 Rügen.

    Von der RadOase in der Schumannstraße gab es ein Scott-Rad.

    Und zum Schluß mein Geläster. Dieser SPD-Mensch… warum zieht „man“ jedesmal sein Portemonnaie aus der Tasche, holt so ne hässliche rote Kommunistenkarte raus, auf der SPD steht und legt sie so hin, dass sie jeder sehen kann. Diesmal öffnete er das Portemonnaie, damit man nicht nur die Rote Karte sehen konnte, sondern auch noch ein Bild von einer Frau. Ich würde auch gerne einmal diese innere Leere spüren wollen, um zu sehen, was das aus mir macht. Ach, dafür gibt es ja Schokolade 😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s