3 Sat Kulturzeit zur Aussage Zschäpes, 10.12.2015: Kronzeugin der Anklage

Zschäpe habe sich zur Kronzeugin der Anklage gemacht. „Leider“ nicht glaubhaft. So die Reaktionen.

10.12.2015 Kulturzeit, 3 SAT.
Warum Zschäpe so handelte ist, im Gegensatz zu den geäusserten Einschätzungen, alles Andere als rätselhaft.
Es ist derart offensichtlich ein Deal, dass es regelrecht schmerzt, wie man genau diese Erkenntnis weglassen kann.

Es passt jedoch zu den Protagonisten, genau das zu tun: Das Offensichtliche weglassen.

Reservelink bei Rutube.

Was da passiert, das ist ein Streit zwischen der Zivilgesellschaft, die Aufklärung der wahren Hintergründe verlangt, also das grosse, bundesweite NSU-Netzwerk will, und dem Sicherheitsapparat der Bundesregierung, die auf Vertuschung beharrt, und dabei von den Leitmedien unterstützt wird. Also das, was man zurecht „Lügenpresse“ nennt.

Interessant ist dabei der Spagat, den die Bundestags-Aufklärer vollbringen müssen und werden. Ganz sicher wird da Einiges geboten werden. Prognose: Comedy vom Feinsten, nicht nur im Bundestags-NSU 2.0, sondern auch in den Landtags-NSU 2.0-Ausschüssen.

Bleiben Sie dran, wenn unsportliche, leicht korpulente „Antifa-Orakel und sonstige Aufklärer“ von Linkspartei bis CDU uns diese Spagat-Turnübungen vorführen werden.

Motto: Der NSU darf nicht sterben, wir brauchen ihn doch noch. Der zündelt noch heute!

______

Schon gesehen:

Die besonders enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen dem Verbindungsmann Dr. Rainer Fromm, bis heute im selben Genre tätig, zu den führenden Köpfen des „nationalen Widerstandes“ zeigt sich auch in diesem Video bereits; man kennt sie aus den NSU-Dokus der vergangenen Jahre, die Konstanz des pseudokritischen Arbeitens ist frappant (wie Jerzy Montag das nennen würde). Achim Schmid, der KKK-Mann damals im Südwesten, auch „IM Radler“ gewesen, ist ein weiterer „Vertrauter“. Eine grosse Familie…

Betreute Nazis, die von betreuten Medienschaffenden in Szene gesetzt werden, und das immer am Wesentlichen vorbei. Pseudo-kritische „so tun als ob-Aufklärer“ aus dem Staatsapparat selbst. Kann nichts werden, schon klar… soll es ja aber auch gar nicht…

Es fällt vor allem auf, wie konspirativ Fromm und Wohlleben zusammenarbeiten. Man denkt zwangsläufig an den Bundesanwalt Dr. Hans-Jürgen Förster, der zwischendurch auch mal LfV-Chef in Brandenburg war, der im NSU-Bundestagsausschuss aussagte, er habe den Namen Wohlleben auf einer Spitzelliste gesehen anlässlich des NPD-Verbotsverfahrens 2001/2002.

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/12/12/geloeschtes-video-der-antifa-jena-die-sich-junge-gemeinde-stadtmitte-nennt/

Ist es eigentlich merkwürdig, dass Förster derart heftig von den Medien diskreditiert wurde?

Nein, ganz im Gegenteil. Alles ganz wie erwartet gelaufen. Leaker aus dem Apparat sind die Schlimmsten.

6 Kommentare

  1. Diesen Jugendarbeiter Thomas Grund aus Jena müßte man auch einmal näher über seine Tätigkeit befragen. Da könnte womöglich noch mehr dahinter stecken.

    Insbesondere sollte er erklären, zu welchen Zwecken er damals dieses Video mit der jungen Zschäpe gemacht hatte. Und in wessen Auftrag. War das ein Por… ähh Spitzelcasting?

    http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/2925312/wer-ist-beate-zschaepe-.html

    Vielleicht ist ja doch etwas dran an der mehr oder weniger ernst gemeinten Andeutung Zschäpes, sie „habe die Nazis“ unterwandert.

    Gefällt mir

    1. Jugendarbeiter Grund war nicht das Problem, bitte mal hier im Blog suchen: Das Problem im Winzerklub/Hugo Komplex war „Torte“ , der Vorgänger von Grund, der war nicht nur bei Kreuzverbrennungen dabei, er konnte auch erfolgreich das Jugendamt Jena mit seinem Wissen über Zahlungsunregelmäßigkeiten erpressen.

      Gefällt mir

  2. Die Nadine Mierdorf von N24 ist mir schon bei der Paris-Berichterstattung aufgefallen, die scheint mir sehr offen zu sein in ihren Fragen und in der Denkweise. Eine angenehme Abwechslung in der Berichterstattung. Vielen dank für den Link zum N24-Video.
    Die Bilder von der jungen BZ und den Uwes tun mir direkt weh. Wenn man an die letzten Bilder denkt, die man von allen kennt, fragt man sich was dazwischen alles passiert sein muß mit diesen jungen Leuten. Wohlleben wirkt da, wie so viele andere Jungnazis, zu jedem Zeitpunkt deutlich unsympathischer. Wenn so unsere Mörder aussehen, dann bin ich nur wieder naiv. Da ist es direkt ein Trost, daß auch der Jugendarbeiter, der die junge Zschäpe kannte, es einfach nicht begreifen kann.

    Gefällt mir

  3. In der LINKEN und unter allen Abgeordneten gibt es eine sehr strenge Arbeitsteilung. Daher werden sich immer dieselben wenigen Figuren sich zu Wort melden – bei NSU wie auch in Sachen Krieg und Frieden. Das ist schon mal der erste Systemfehler: Denn so können sich die vielen Nichts-Wisser, Nichts-Sager, Nichts-Tuer hinter einigen wenigen „Aktivisten“ verstecken und es wird verschleiert, dass der ganze Parlaments-Laden und vor allem die Tausenden Parteimitglieder eigentlich zu 90% leer laufen, nichts tun, oder heisse Luft produziern.

    Das zweite Grundproblem ist die Unfähigkeit der politischen (Partei-)Apparate Prioritäten zu setzen und die wichtigen Aufgaben mit entsprechenden Ressourcen auszustatten und langfristig und interdisziplinär zu bearbeiten. Es wird Zuvieles zu oberflächlich abgearbeitet. Anfragen an Behörden, Wissenschaft und Exekutive werden zu wenig gegenüber der interessierten Öffentlichkeit kommuniziert.

    Ein Drittes betrifft Rechenschaftspflicht und Loyalität gegenüber dem Staatsbürger generell.
    Es sollte immer grundsätzlich argumentiert werden, wofür und zu welchem Ziel der Parlamentarier eigentlich Politik betreibt. Politische Repräsentation im demokratischen Verfassungsstaat beruht auf Staatsbürgerschaft und Wahlrecht. D.h. Abgeordnete aller hoheitlichen Ebenen sind von Staatsbürgern des Hoheitsgebietes gewählt und diesen politisch und ethisch verpflichtet und rechenschaftspflichtig. Diese Verpflichtung besteht nicht Ausländern gegenüber. Aber das Grundgesetz sagt auch, die Abgeordneten sind an keinerlei Weisungen oder Aufträge gebunden und lediglich ihrem Gewissen unterworfen (Art. 38 I GG).
    Dieses Gewissen beinhaltet obligatorisch die Achtung der verfassungsrechtlichen Prinzipien wie auch die Grundrechte. Jedoch wird der konkreten Rechte der Parlamentarier ja von ihnen selbst gemacht; als soziale Gruppe schreiben sie sich ihre Regeln selbst. Hier drehen wir uns sehr schnell im Kreis und im Prinzip ist dieses Dilemma von fähigen und integren Staatsrechtlern wie Hans-Herbert von Arnim schon ausführlichst analysiert und dokumentiert worden.

    Insgesamt ist die fehlende Partizipation und Mitwirkung der normalen Bürger das Grundproblem des heutigen politschen Systems.

    Sehr schön lässt sich das am Beispiel der Außenpolitik nachvollziehen:
    Das real existierende System der Außenpolitik in Theorie und Praxis funktioniert ohne Zustimmung und Beteiligung der Staatsbürger. Kein Bürger kann eine wahrheitsgemäße Information über die Handlungsweisen und weltweiten Aktivitäten des Auswärtigen Amtes und verschiedener Stiftungen (KAS, SWP, Bertelsmann,…) einklagen oder einfordern. Haben die Bürger ein Recht darauf zu erfahren, wie Außenpolitik in Praxis abläuft und wer mit wem was wie lange vorher vorbereitet, aushandelt, welche Akteure noch einbezogen sind, usw. usf.? All das ist dem Bürger vorenthalten, es wird ihm verschwiegen. Über die wirklichen Absichten und Motivationen der Akteure wird nirgendwo informiert und der Bürger hat keinen Rechtsanspruch auf dieses Wissen und auf die Wirklichkeit hinter der Fassade.
    EU- und Nato-Politik sind verantwortlich für den Krieg in der Ostukraine. Die Verwicklung und Beteiligung deutscher Stiftungen, Behörden und Regierungsstellen in die Ausbildung, Ausrüstung und Finanzierung der ukrainischen Putschisten werden verschwiegen. Putschisten, die nachweislich illegale bewaffnete Gewalt gegen politische Gegner einsetzen und die ukrainische Bevölkerung terrorisieren. Bezahlt mit Milliarden aus Kanälen des US State Department und der Finanzaristokratie (z.B. Chatham House, G. Soros,…) wurden über Jahre hinweg Ausbildungs- und Trainingscamps in Polen, Litauen und Rumänien sowie eine organisatorische Infrastruktur aufgebaut. In der Ukraine wurden diese Strukturen als Nichtregierungsorganisationen getarnt.
    Saudi-Arabien, Türkei (auch mit Billigung Deutschlands) haben IS logistisch und politisch unterstützt. Vor dem Jahre 2011 gab es in Syrien und Libyen keinen Terrorismus, wie auch der Terror im Irak erst 2003 begann, mit dem völkerrechtswidrigen Angriff der USA und GB’s. Das angloamerikanische Regime und seine Vasallen, Israel, Türkei, Saudi-Arabien, etc. führen seit 2001 einen „War on Terror“, d.h. einen Krieg mit und durch Terrorismus. Einen nichterklärten, geheimdienstlich gesteuerten und finanzierten, globalen Söldnerkrieg. Und einen Psychologischen Krieg gegen die eigenen Bevölkerungen der EU- und Nato-Staaten, ebenfalls mit Geheimdienstmethoden. Auch die Verfassung der USA ist außer Kraft gesetzt. (Supreme Court Entscheid gegen Chris Hedges, Noam Chomsky, Daniel Ellsberg, Brigitta Jonsdottir, u.a.: Das US-Militär kann heute auch US-Bürger ohne Gerichtsverfahren oder rechtlichen Beistand in Militärgefängnisse beliebig einsperren, oder töten: http://www.truthdig.com/report/item/the_post-constitutional_era_20140504)

    Wo kann öffentlich ausgehandelt werden, wie ein lebenswertes, funktionierendes Gemeinwesen beschaffen sein muss? Es fehlt die Verständigungsmöglichkeit über grundlegende Fragen. Der Raum der öffentlichen Kommunikation ist durch die Produkte der Unterhaltungsindustrie verstopft. Propaganda überflutet unseren Alltag und verleidet uns die Wahrnehmung der wirklichen Welt. Die Kommunikation zwischen Staat und Bürger ist gestört. Dialog und Mitbestimmung der Bürger finden nicht statt. Der vom angloamerikanischen Regime fremdbestimmte deutsche Staat täuscht seine Bürger über seine wirklichen Absichten und Methoden. Das politisch und mediale System spaltet die Gesellschaft und hetzt die Bevölkerung gegeneinander auf.

    Also, was tun?

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s