Verschwörung bewiesen: Paulchenvideo im November 2011 manipuliert, BGH wurde beschissen

Das Referenz-Exemplar des Paulchen-Videos des BKA wurde im November 2011 manipuliert.

Wortprotokoll Landtag B/W…Harald Dern, BKA:

dern1

Wer hatte die Referenz-DVD?

Das ist bekannt: Manipulierte Briefsendung an die PDS Halle, a) Adressaufkleber, b) führende Null der PLZ fehlt, c) DIN A4/C4 Umschag statt DIN C5-Umschlag (wie bei den ca. 15 anderen versendeten Vorgängerversionen/ Teasern…a),  b) und c) als Belege der Manipulation aktenkundig)

Wie kam die Referenz-DVD an die PDS Halle?

Das ist nicht bekannt. Indizien sprechen für eine Beteiligung des V-Mannes Thilo Giesbers aus Pfarrer Königs Krabbelgruppe aus Merseburg.

Der Paffe im Rauch

Die Griffel von Tilo Giesbers wurden auf der Referenz-DVD des BKA nachgewiesen, PDS Halle, obwohl es längst Die Linke war. Wer weiß, wo überall er noch seine Spuren hinterließ? Baumgärtner ist Vertrauens­schreiber beim Hamburger Spitzel-Magazin. Und Jensch könnte einen echt spannenden Sonntag Nachmittag mit der Beantwortung der Frage ausfüllen, wie die protestantische Antifamafia aus Merseburg den Deal mit der DVD durchgezogen hat.

.

Wer sich also wunderte, warum die Antifa hochgradig agrresiv gegen NSU LEAKS agitierte in den letzten 14 Tagen, der dürfte wissen, warum das geschah.

Töchterchen vorneweg:

Einer der vielen linksextremen Staatsschutzjournalisten bei NSU Watch:

NSU-Watch – Kollateralschaden des NSU-Glaubens

 
Wo hingeschissen wird, sind die Fliegen nicht weit.

Robert Andreasch (Tobias Bezler) behauptet, die NSU-Beobachter hätten mehr als ein Rezension geschrieben. Das ist gelogen.

Und der Rosa Luxemburg-Apabiz-Märchenonkel Burschel natürlich auch nicht…

Auch das Weglassen von elementar wichtigen eigenen Aussagen im Erfurter NSU-Ausschuss durch Staatsantifa Katharina König in ihren Tickern lässt tief blicken, und dürfte die Laune bei den Linksextremen nicht gerade gehoben haben, als die amtlichen Wortprotokolle auftauchten:

bio1

Corpus delicti:

Das ist ein GAU für die Linksextremen in Staatsdiensten, ob mit Abgeordnetendiäten gefüttert, oder ob inoffizielle Mitarbeiter des Sicherheitsapparates.

bezlerWer bellt da? Fatalist? „Nazi“ Anmerkung? (linker als Anmerkung geht fast gar nicht…LOL) Nö, es ging um Schorlaus Krimi, was für ein schmieriger Staatsbüttel, dieser Bezler.

ABER es ist nicht das wirklich Wichtige, auch wenn es durchaus eine gewisse Freude zu bereiten weiss…

Das Wichtige:

Ausermittelt ist da gar nichts. Welcher Film? „Vorgängervideos Noie Werte“ (trauen wir Mundlos und/oder Eminger ohne weiteres zu…), gefertigt 2001, oder Paulchen-Video mit 15 Minuten Dauer, aufbauend auf einem Antifa-Juxvideo 2004-2005, abgeändert 2007 (laut Akten) oder gar „ergänzt nach dem 4.11.2011“ ?

Eines ist jedoch bewiesen: Der GBA und das BKA haben den BGH beschissen. Sie haben den Richtern versichert, es seien nur Paulchen-Langfassungen verschickt worden. Das ist strafbar.

http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/03/25/der-nsu-betrug-teil-5-das-paulchen-video/

NUR die EINE Referenz-DVD an die PDS Halle war ECHT, wenn auch Versand-gefaked, und nur diese EINE DVD wurde im November 2011 manipuliert.

(man fand 4 Lightscribe-monochrom bedruckte DVDs, also nicht bunt wie die übrigen, in Zwickau am 10.11.2011, und man fand 6 DVDs, davon nur 1 echt, am 1.12.2011 im Womo)

BAW und BKA haben den Bundesgerichtshof beschissen, und das seit Ende 2011. Man sagte dem BGH, es seien 50 identische DVD 2007 gebrannt und 2011 gefunden bzw. verschickt worden, der BGH „bezeugte“ das bereits am 28.2.2012, als Zschäpes U-Haft verländert wurde.

Wahr ist: Bis auf ganz wenige später gefundene Stücke war NUR das PDS/Apabiz-Exemplar echt.

.

Verschwörung bewiesen: Paulchenvideo im November 2011 manipuliert, BGH wurde beschissen

So wurde aus der Theorie eine bewiesene Praxis.

.

Was wird der dicke Bundesrichter Fischer jetzt machen? Der bei der linken ZEIT immer so dermassen auf die Kacke haut, von wegen Rechtsstaat und so?

Wird er klären, ob die 3 BGH Richter aus Bayern und dem Ländle einfach nur dumm sind, schlampig arbeiten, also gar nicht prüften, oder ob sie gar Komplizen sind?

Nichts. Eine Krähe hackt… siehe Ziercke, Range und und und…

Die entscheidenden Fragen:

Letzte Aenderungen am Paulchenvideo im November 2011! Startbild „NSU-Netzwerk“ eingefügt, Schlussbild Heilbronn eingefügt. BKA-bestätigt.

  • WER hat da geaendert, WO wurde im Nov 2011 geaendert?
  • WANN wurden WO die Vorversionen/Teaser eingeworfen?

NICHT durch Beate Zschaepe in Zwickau vorm Haus, soviel steht fest!

  • Warum war dem BKA das Spiegel-Apabiz-Exemplar als einziges Exemplar total egal? (Aktenlage und Gerichtsaussage!)
  • Was haben die Antifa des Zeckenpfarrers Lothar König und seine Tochter damit zu tun?

Welche Rolle spielen die Geheimdienste? Keine?

War es NUR das BKA, oder auch ein LfV, oder das BfV? (siehe auch Bodo Ramelow und seine MAD/BND-Herumsteher des 4.11.2011…)

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s