Pappdrachen-Ausschuss Brandenburg: Zusammenfassung

Die CDU und die Grünen wollen gemeinsam einen Fragenkatalog formulieren, der Grundlage des Einsetzungsbeschlusses des Landtags werden soll.

Wesentliche Eckdaten zum Einsatz des V-Mannes Piatto sind bereits bekannt:

  • angeworben 1991 laut Aussage „Piatto“beim OLG
  • angeworben 1994 laut Aktenlage und LfV-Aussagen
  • 1992 „Mitwirkung am Ersäufungsversuch eines Asylanten“
  • „Moralische Instanz Ignaz Bubis gab Freigabe“ laut Hajo Funke für Anwerbung dennoch, 1994.

Dieser Anwerbezeitraum und die darum erfundenen Geschichten sind Komplex 1. Etwas dazu wissen sollten die Genannten, dazu KHK Michael Einsiedel (Tarnname Michael Thur) vom Berliner Staatsschutz, und der Bundesanwalt Förster, 1994 LfV BRB-Präsident. Wir dürfen uns auf Märchenstunden freuen.

Aust und Laabs sollen erläutern, wie sie darauf kamen, dass Piatto schon 1992/93 auffallend geschützt wurde.

Alles lange schon im Blog!

piatto 1

Beisshemmung, weil Piatto mit Ulli H. Boldt in Berlin als Spitzelduo am KKK-Mann Dennis Mahon tätig war?

Intellektuell begabte Menschen in guter Gesellschaft

Auch das ist im Blog… „unser Mann bei der CIA“ 🙂

Details und Video dazu hier: http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/09/22/warum-wieder-aufgetauchten-geheimdienstakten-zu-misstrauen-ist-2/

Aust und Laabs haben wie immer nur zart angedeutet:

piatto3

Der wurde als V-Mann aus der Schusslinie genommen, sehr richtig, und dass bevor „die moralische Instanz“  seine Anwerbung „genehmigte“, 1994.

Parallelfall zum Vielfachspitzel diverser Dienste Thomas Starke, der heute Müller heisst. Langjährige Vertrauensperson bereits Anfang 2001, so der GBA… Trio-Verstecker und angeblicher TNT-Besorger ohne Zünder 1997/98.

Starke-Müller und Piatto

.

Man wird sich sicher mit Piattos Bombenbau-Kumpel Nick Greger befassen, der angeblich ein Pädophiler ist, und mehrfach V-Mann gewesen sein soll. Stichwort „Bums“

greger1

Das „pädophil“ hat er beim Video-Interview mit Compact irgendwie vergessen, und seinen 1996er V-Mann-Status für Sachsen offenbar ebenfalls…

Sachsen bitte IMMER raushalten 😉

greger21 Jahr auf Bewährung 2009 in Dresden für Kindesmissbrauch? Wenig… stimmt das?

.

Die Rolle Gordion Meyer-Plaths und die Rolle des aus dem Stand blitzverpflichteten RA Baumgart (über Nacht am 4.11.2011) als Beistand des NSU-Wohnungsvermieters Matthias Dienelt dürfte kaum umfassend aufgeklärt werden dürfen, da sei Staatsministerin Katherine Reiche (bzw. deren BRB-CDU-Gatte Sven Petke) vor. Das würde auch Muttis Geheimdienste-Staatssekretär KDF nicht gefallen, wenn da zuviele VS/CDU-Seilschaften auffliegen würden.

 

Man wird da etwas eiern müssen, denn das Schäfer-Gutachten und die Bundestags-Vernehmung Meyer-Plaths sind veröffentlicht, und damit ist die Aktenlage bekannt. Falschaussagen-Fallstricke lauern allüberall.

Andererseits wird man sich auf die bewährte Fragetechnik der Parlamentarier verlassen können, die den Zeugen die erwünschten Antworten quasi in den Mund legen. Und auf die Staatsschutz-Medien von Spiegel über FAZ bis Taz, sowieso. Alles schützt den heissgeliebten Naziterror, der neue Schuldkult darf nicht sterben…

.

Ganz sicher nicht aufklären wird man, ob der lustige Perückenmann mit den 3 Auftritten am OLG Reinhard Görlitz in Wahrheit Gordion Meyer-Plath oder ein Schauspieler war.

.

Wer sass mit Piatto im Auto, laut Akten Gordion M.-P., der das aber bestritt, als die Bums-SMS ankam?

Wer sass vom LfV Sachsen mit am Tisch, als Brandenburg die TLfV-Leute informierte über Waffen, „weitere“ Überfälle, Südafrika?

Die Thüringer haben sich dazu festgelegt, sowohl TLKA-Präsident Luthardt (i woas nix) und die TLfV-Männer.

.

Man wird in einem 3. Komplex „prüfen“, ob Brandenburg die Festnahme des Jenaer Trios 1998 verhinderte, und damit „Mitschuld an 10 Morden trägt“. Das ist zwar Blödsinn, da es einen Haftbefehl gab, und der Aufenthaltsort des Trios jederzeit bekannt war, aber gerade deshalb ist das ein wunderschöner Pappdrache, um von Sachsen wegzulenken.

Fällt Sachsen, dann fällt der NSU als Ganzes. Samt KDF. Samt Sachsensumpf die Misere. Und das gesamte Kabinett Merkel. Die Auflage der BRD-Staatsschutz/Lügenpresse halbierte sich innerhalb weniger Wochen. Die GEZ-Zwangsdemokratiesender wären ebenfalls der absoluten Lächerlichkeit preisgegeben. Peinliche Dokus im Dutzend erstellt, und nagelneue Propaganda-Spielfilm-Triplewhopper…

tripplewhopper

.

Irgendwer hatte 1998 beschlossen, es laufen zu lassen, „Schaun mer mal was da so passiert“, wahrscheinlich hatte man innerhalb und rund um das Trio genügend Quellen platziert, und liess diese „Untergrund-Kleinstzelle“ bundesweit Kontakte zu gewaltbereiten „echten Zellen“ aufbauen. Die altbekannte Strategie des Dr. Kolmar vom BKA aus den 1970er Jahren, die auch bei der RAF bestens funktioniert hatte? (3. Generation…oder noch früher)

Das sollte als Zusammenfassung ausreichen.

Die 6 Teile dazu beinhalten die Quellen und die Details. Unten anfangen!

ENDE der NSU BRB-Serie, vorerst…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s