NSU: Sei gottlos auch du!


Blende 6.3, 1/1600 sec., Brennweite 28 mm, ISO 100

Mit Mühe schafft es der Wanderer bis ins Ziel. Strecke, Wetter und Be­gleitung stellten kein Problem dar. Der tagesaktuelle Gesundheits­zustand verdarb den Spaß an der leichten Wanderung einmal um den Straussee herum.

Egal. Leser des ND, Linke und Wanderfreude, um die 400, hatten Tränke und Futterstelle als Ziel vor den Augen. Wie üblich gab es ein Stelldichein von Politikern, Verkäufern für was auch immer und Lottoauslosern, denn es gab auch was zu gewinnen.


Blende 6.3, 1/250 sec., Brennweite 300 mm, ISO 320

Justamente als der Anmerker die Treppe vom Klo runter schritt, bemerkte er einen Wechsel in der Stimme am Mikro. Der Schlagersänger wurde von Petra Pau abgelöst, die den Ausklang der Wanderung dafür nutzte, ihr Buch „Gottlose Type“ lobzupreisen oder lobpreisen zu lassen, um den Rang auf Amazon (Nr. 289.298 in Bücher) in ungeahnte Höhen zu hieven. Sie erzählte von ihren Reisen quer durchs Land, ihrem Engagement für dies und das und hub dann an, den von der Wanderung ausgelaugten Rentnern den NSU zu erklären.

Clemens Binninger, ich, Irene Mihalic und Uli Grötsch von der SPD sind uns einig gewesen…

Bei den ersten Sätzen packte der Fotograf seine Aurüstung zusammen, ging langsam rückwärts und dann nach links, wo sich der Ausgang Richtung S-Bahnhof Stausberg Nord befand. Die sind sich alle einig.

Ergo wurde der Heimweg angetreten. Da war schnell klar, wo sich der Sportsfreund befand. In der Bahnhofsgaststätte orderte ein Feldwebel der Fremden Heere West den Katzentisch, den es laut verläßlicher Auskunft der Bedienung in dem Gemäuer nicht geben soll. Keine 300 Meter weiter befand sich früher das Ministerium für Nationale Verteidigung der DDR. Und noch früher, um ca. 1763, die erste Jagdfliegerstaffel Europas, wenn man den Millionenfragen des ND trauen kann.

… daß wir die ungeklärten Fragen des NSU angehen, vor allem wie der Verfassungsschutz in die Verbrechen des NSU involviert war. Der Rechtsterrorismus ist auf dem Vormarsch. Der NSU ist ein ganz schlimmes Beispiel dafür. Es gibt aber noch viel mehr. …

Weil ich immer gefragt werde, wieso ich mit Uli Grötsch befreundet bin, dann sei Antwort gegeben. Als mir vor Jahren die Stimme versagte, sprang er oft ein, wenn ich nicht die Sitzung des Bundestages nicht mehr leiten konnte. Er flüsterte dann: Mach mal Pause und erhol dich. Du wirst noch gebraucht.

Nein, Petra Pau ist keine gottlose Type. Sie hatte und hat wesentlichen Anteil an der Erschaffung des anbetungswürdigen Gottes NSU. Sie glaubt tief und fest daran, daß es das, was sie maßgeblich selbst erschaffen, auch gegeben hat. Gott schuf die Erde in 6 Tagen und nahm dann eine Auszeit. Bis heute.

BKA, GBA und Antifa standen dem nicht nach. Bis zum 12.11.2011 hatten auch sie ihr gottähnliches Konstrukt geschaffen, dem man unter Strafe des Exorziertwerdens bedingungslos zu glauben hat. Allerdings sind sie seit über vier Jahren mit Anbauten beschäftigt, denn Adam, Eva und der Beelzebub aka NSU waren dann doch von Anfang an irgendwie mißlungen, so daß stetige Nachbesserung nötig wurde.

Nein, Frau Pau ist alles andere als gottlos. Sie ist im tiefen Glauben an den NSU befangen.

3 Kommentare

  1. Ich habe ihr Buch für 2 Euro vom Grabbeltisch gekauft und jemandem geschenkt, den ich nicht leiden kann. Muß sagen: bin sehr zufrieden!
    (lustig am Rande: auf dem Cover ist eine Zeichnung von ihr, die wohl eine Karikatur sein soll. Als ob man sie karikieren könnte).
    Meine Bewertung:
    4/5 Sternen, 2 Hammer, 1 Sichel, 1 toter Adler. Würde wieder kaufen.

    Gefällt mir

  2. Also Gott war mit 6 Tagen deutlich schneller als die Erschaffer des NSU-Universums.
    Ob Petras Universum auch so lange haltbar ist, wage ich zu bezweifeln.
    Eigentlich erstaunlich, daß das Ding überhaupt noch lebt.

    Unvorstellbar warfür mich, daß Menschen mit IQ>80 und >10 Stunden NSU lesen diesen Blödsinn wg Verblödungsbrille wirklich glauben können.
    (Ok, bei mir hat es auch etwas gedauert um Amis+wir=immer gut + Russen=immer schlecht, aus einem anderen Blickwinkel zu sehen)

    Aber da auch ehemalige politische Feinde am NSU Märchen gemeinsam profitieren, da wird man eben schon lieber gemeinsam korrupt als gemeinsam arm. Im Taxi weint es sich einfach leichter, als in der Strassenbahn.
    Die Gefahr für Abweichler kennt nun auch jeder, also besser systemkonform mitschwimmen.

    Gefällt mir

  3. Bin ganz erschrocken, wie alt Petra Pau auf dem Foto aussieht: noch älter als ich:-)
    Und tatsächlich: Wikipedia bestätigt, dass sie älter ist. Ich hatte sie irgendwie jünger, frischer und röter im Kopf.
    Und klar: die Gottlosigkeit ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Jeder braucht eben einen Schmarr’n, an den er glauben kann: „Wenn man weiß, wer der Böse ist, hat der Tag Struktur.“
    Da lobe ich mir doch einen alternden Mönch, der an die Jungfrauengeburt glaubt und an das ewige Leben. Ehrlich.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s