Das Rattengift heisst Vacor, Corelli eventuell ermordet

Nicht Varcor…

sondern Vacor:

Pyrinuron (Pyriminil, Vacor) is a chemical compound formerly used as a rodenticide.[1] Commercial distribution was voluntarily suspended in 1979 and it is not approved by the Environmental Protection Agency for use in the United States.[2] If it is ingested by humans in high doses, it may selectively destroy insulin-producing beta cells in the pancreas causing type 1 diabetes.[2]

Genau das ist die Aussage das Professors gewesen:

Sowas hier, aus England:

varcor

Pyriminil is a yellow powder that is used as a rodenticide and is on the EPA’s list of Extremely Hazardous Substances (EPA and #Scorecard). Signs of acute ingestion of pyriminil: abdominal pain, nausea, vomiting, diarrhea, anorexia, dehydration, urinary retention, and urinary tract irritation. Muscular weakness, aching, chest pain, irregular heartbeat, tremors, mental confusion, and central nervous system depression (#EPA).

Bauchschmerzen , Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Austrocknung, Harnverhalt und Harnwege Reizung. Muskelschwäche , Schmerzen, Schmerzen in der Brust, unregelmäßiger Herzschlag , Zittern, Verwirrtheit, und des Zentralnervensystems

Muss ein ziemlich gefährliches Zeug sein.

Ob man da noch etwas finden wird? Die Leichenasservate Corellis sind noch vorhanden.

3 Kommentare

  1. Toxikologische Gutachten wurden (warum wohl???… Vacor?) seinerzeit zurück gehalten:

    http://www.taz.de/!5018843/

    „Es gibt weder einen Grund etwas zu vertuschen, noch können in irgendeiner Art und Weise Zweifel an der Arbeit der Staatsanwaltschaft aufkommen“, sagte Kutschaty. […] Er hatte den Leitenden Oberstaatsanwalt aus Paderborn geladen, dem Minister Kutschaty eine Aussagegenehmigung erteilte. Als die Abgeordneten die toxikologischen Gutachten aus den Ermittlungsakten haben wollten, sperrte er sich jedoch.

    http://www1.wdr.de/archiv/am-rechten-rand/v-mann-corelli-100.html

    „Es steht auch noch nicht einmal der genaue Zeitpunkt des Todes fest.“ Das werfe Fragen auf: „Handelt es sich um einen natürlichen Tod oder ist Fremdeinwirkung nicht doch wahrscheinlich? Wie ist er zu Tode gekommen? Welche Möglichkeiten gibt es?“ […] Der Innenausschuss des Bundestags will nun die medizinischen Gutachten dazu einsehen. Die liegen bei der Staatsanwaltschaft Paderborn. Doch NRW-Justizminister Kutschaty (SPD) verweigert die Freigabe.

    Gefällt mir

  2. Also diese Symptome: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Austrocknung, Harnverhalt und Harnwege Reizung. Muskelschwäche , Schmerzen, Schmerzen in der Brust, unregelmäßiger Herzschlag , Zittern, V E R W I R R T H E I T …

    “Die letzten Sucheinträge im Internet deuteten auf einen V E R W I R R T E N Zustand hin“

    https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/11/06/corelli-ist-unschuldig-fast-bericht-des-bundestags-veroeffentlicht/

    “Der Tod von R*** ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine Diabeteserkrankung zurückzuführen. Ein Hinweis auf ein mögliches Fremdverschulden hat sich nicht feststellen lassen.”

    Ein Fremdverschulden kann man so schnell ausschließen, trotz (angeblich) versiegelter Luke im Schlafzimmer und Zurückhaltung von toxikologischen Gutachten?

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s