Bundestags-Gutachterin Röpke von der Antifa empfiehlt sich

Wie wird man Gutachterin des Bundestags-Untersuchungsausschusses in Berlin? Indem man sich dafür qualifiziert, als Expertin mit solidem Wissen. Dazu publiziert etc pp.

Selbstverständlich wird streng auf politische Neutralität geachtet, sind doch alle Bundestagsparteien im Ausschuss vertreten.

Man war sich dort -wie immer-  einig, von ganz links bis links der Mitte (CDU):

ty5gon4uHervorragende Wahl.

Damit dürfte der Enttarnung des immer noch unbekannten NSU-Netzwerks mit Helfern in jeder Mordstadt nun nichts mehr im Wege stehen.

Die Reputation von Andrea Röpke ist ebenso legendär wie ihr Faktenwissen, ihre weltanschauliche Neutralität in der Causa NSU steht ausser Frage.

Bereits im Frühsommer 2013 hatte Röpke die Hintergründe des NSU aufgeklärt.

schrott2schrott3Nach der Lektüre dieses epochalen Werkes hat der Arbeitskreis NSU beschlossen, die Veröffentlichung von Wortprotokollen und Akten einzustellen.

Die ganze Wahrheit steht längst in diesem Buch. Seit 3 Jahren.

Danke, staatliche Antifa.

 

Ein Beispiel: Was geschah am 4.11.2011 im Womo in Eisenach?

schrott antifa

Alles geklärt. Keine weiteren Fragen. Sehr gute Arbeit. Endlich ist der 4.11.2011 aufgeklärt. Die Thüringer Wuchtbrummen können aufatmen. Solch einen Schwachsinn hat man noch nie gelesen, und wir lesen viel. Sehr viel. Danke, Antifa!

Kein Wunder, dass der Bundestag diese Top-Expertin als Gutachterin einsetzt, im Jahr 2016. Er empfiehlt sich damit als Gedönsausschuss, dafür ein Dankeschön, denn auch der Dümmste wird es jetzt begreifen.

.

zitat-ist-dies-schon-wahnsinn-so-hat-es-doch-methode-william-shakespeare-245398

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s