NSU Ländle II: Die letzte Hoffnung der Linken ist die AfD

Klingt komisch, ist aber so.

Die letzten Medien-Artikel von Thomas Moser bei Heise.de und aktuell auf der linken Kontextwochenzeitung sind recht deutlich: Die wollen wieder nichts aufklären.

Zwischenablage48

Klar gibt es die, aber die ist allumfassend, und keineswegs auf das Ländle beschränkt, diese Nichtermittlungsstruktur.

Wie auch der AK NSU sind diese linken Leute der Meinung, die Uwes hätten diesen Mord nicht begangen. Es sei die Staatsräson, welche dafür gesorgt habe, dass laut Bundesregierung und deren Werkzeugen (BAW, BKA, Leitmedien) der Polizistenmord beim NSU gelandet sei.

Ebenso sind sie rein gar nicht damit einverstanden, auch da gehen wir bei allen Zweifeln Melisa und Sascha betreffend mit, dass die Tode von Arthur Christ, Florian Heilig und dessen Freundin Melisa M. sowie deren späteren Verlobten Sascha Winter nicht weiter aufgeklärt werden sollen. Daran haben weder CDU noch SPD noch Grüne noch FDP irgend ein Interesse…

Anders sieht es aus bei der AfD-Abgeordneten:

Zwischenablage44Tweet von Gestern

Dann mal ran an den Speck. Querfront!

😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s