NSU Erfurt: Wieder Falschaussagen zu den Paulchen-DVD-Findungen aufgeflogen

Im Mai 2016 war hier im Blog das Wortprotokoll des Erfurter Landtags Thema, und die Falschaussagen des Gothaer Kriminalen Sopuschek.

Wie die Paulchen-DVDs am 1.12.2012 aus einem Karton zurück in den Rucksack flutschten

Im Wohlfühl-Zeugenkuschelausschuss Erfurt werden die erwünschten Aussagen den Polizeibeamten suggeriert, damit „Verschwörungstheorien“ widerlegt werden können.

Das geht im Fall „Rucksack Nachfindungen 6 Paulchen DVD“ (5 davon Vorgängerversionen) wie folgt:

kuschle-dvd

Sopuschek hat keine DVDs im Rucksack gefunden, aber die erwünschte Aussage war: Er hat. Am 5.11.2011. Guten Heimweg… keine Fragen mehr. Ziel erreicht.

Das Womo wurde ausgeräumt, der Inhalt in Kartons verpackt, und abtransportiert ins TLKA. Dessen Tatortgruppe erstellte die Fotodokumentation.

Sopuschek war da gar nicht dabei, will aber im Rucksack vorher schon DVDs gefunden haben, als noch die Menzel-Soko ermittelte.

Wer hat die DVDs aus dem Rucksack genommen?

Der Herr Zeiske vom TLKA, Tatortgruppe. Am 1.12.2011. Das gibt es 6 Mal, bei 6 DVDs, es ist immer Zeiske, 1.12.2011. Die Akten sind geleakt.

Sopuschek kann nicht irgendwas aus dem Rucksack genommen haben am 5.11.2011, was am 1.12.2011 noch drin war. So einfach ist das…

Was fand Sopuschek im Rucksack, am 5.11.2011?

rucksackbio2Keine DVDs.

Neue Erkenntnis dazu von @nachdenkerin:

„Macht doch mal die Augen auf, wenn ihr die Akten anschaut!“

Ich nahm mir dann nochmals den Ordner „Bd 4-1-6 Obj TatbefundWoMo – Bilder KPI Gotha.pdf“ vor. Auf den Seiten 111 und 112 ist dieser Rucksack mehrmals abgebildet. Die Bilder entstanden durch die KPI Gotha vom 06.11. bis 16.11.2011. So lautet jedenfalls die Überschrift der Beschreibungsseite von dem Ordner. Der im Thüringer Protokoll erwähnte Deckel oben am Rucksack müsste nach meiner Betrachtung das grüne Teil mit der Beschriftung „High Peak“ sein. Der Reißverschluss von dem grünen Deckel ist auf Seite 112 geöffnet.

Da sind keine DVDs. Auch unter dem Stoff ist nichts zu erkennen.

Auf Seite 111 im unteren Bild ist von den Taschen das Futter nach außen gedreht. So wie es für mich zu erkennen ist, auch von dem oberen Deckel. Auch da sind keine DVDs. Wenn ich jetzt nicht etwas übersehen haben sollte, müsste das doch ein klarer Beweis dafür sein, dass diese im nach hinein rein geschmuggelt wurden.

Brillant!

Die Akten sind seit Jahren geleakt, es schaut nur niemand rein, man konsumiert lieber, was wenige erarbeiten, anstatt beizutragen.

Der Reissverschluss ist offen. und da ist nichts drin.

zwischenablage18Ganz prima Fund, @nachdenkerin. Die haben alle Taschen aufgemacht, da war nichts drin!

zwischenablage19

Da hat kein Sopuschek irgendwas gefunden, weil dort nichts zu finden war. Eine astreine Falschaussage war das.

Als Nachfinder der 6 DVDs muss die Tatortgruppe des TLKA verdächtigt werden:

Und was sehr nett ist: Er hat jetzt im Erfurter Ausschuss gestanden, dass er, Zeiske, die 6 Paulchen-DVDs am 1.12.2011 im Zauberrucksack fand.

Dazu liegt uns ein Wortprotokoll des Landtages vor, eines dieser wichtigen Schriftstücke, das vermutlich niemals das Licht der Öffentlichkeit erblicken sollte.

th1

Und dort findet sich zum Thema Rucksack das Erwartete:

 

Zeiske bestätigt den Tatortbefund.

th2Sein TOG-Kollege Schwanengel ebenfalls:

th3Die Gothaer beschuldigen will er ja so direkt jetzt nicht, aber komisch sei das schon gewesen…

th4

Marx weiss genau, was da los ist.

Die alternative Sopuschek-DVD-Auffindestory dürfte somit als widerlegt gelten, die 5 falschen und das eine echte Paulchenvideo kamen erst viel später in den Rucksack hinein. Sie waren dort am 5.11.2011 nicht drin.

Das riecht -wie seit Jahren klar war- sehr streng nach NSU-Nacherfindung, nach Beweismanipulation, und die fand in diesem Fall unter der Aufsicht der BAO TRIO des BKA-Staatsschutzes statt, welche die Soko Menzels am 16.11.2011 übernahm. Die Zielvorgaben für das BKA werden sehr wahrscheinlich direkt von der Bundesregierung via Bundesanwaltschaft gegangen sein.

Es gab keinen einzigen Medienbericht zu dieser Beweismanipulation im Wohnmobil durch die Polizei.

Advertisements

9 Kommentare

  1. die DVD’s „aufgetaucht“ das Wort sagt ja alles. Und schließlich konnten die ja am 05.11. nicht „auftauchen“, weil sie da ja noch nicht fertig waren 🙂 da braucht auch die Krabbelgruppe Apabiz etwas Zeit dazu die anzufertigen „zu finishen“ dann erst konnten sie „auftauchen“

    Gefällt mir

  2. Nun sollte aber endgültig klar sein, dass der nsu ein konstrukt von ganz oben ist. Da ist eben doch das bundeskanzleramt direkt beteiligt. Die linken als hilfstruppen einzubauen, genial.

    Und diese spinner träumen auch noch ernsthaft von rot rot grün. Sie könnten einem leid tun. 😉

    Gefällt mir

  3. „versendet“ wurden aber sicher nicht alle, z. B. bei den Nürnberger Nachrichten wurde die DVD „persönlich“ in den Briefkasten dort geworfen (aber auch andere Paulchen DVD’s wurden „persönlich“ in die Briefkästen befördert)

    Gefällt mir

    1. die akte ist geleakt, es geht um ca. 15 stueck, die am 6.11.2011 in Schkeuditz gestempelt wurden.
      wer hat die verschickt? Zschäpe ganz sicher nicht im Briefkasten vor dem Haus Zwickau…

      Gefällt mir

  4. Mir kann doch keiner erzählen das bei einer Durchsuchung der Gegenstände die DVD´s nicht aufgefallen sind. Ich denke schon dass eine Tatortgruppe gute Arbeit leistet, aber wenn nichts im Rucksack war am 05.11.11, da war da halt nichts.
    Und diese ganze „Nachfindung“, das stinkt so gewaltig nach manipuliert und nachträglich platziert, das würde ich sogar mit einer verstopften Nase riechen.

    Gefällt mir

  5. admin: die Zschäpe müsste ja jemanden auch DVD’s persönlich übergeben haben am oder nach dem 4.11. der die dann bei Nürnberger Nachrichten & Co. persönlich eingeworfen hat, zusätzlich zu den mit der Post verschickten DVD’s wer auch immer die verschickt hat

    Gefällt mir

  6. Moment: Da steht in der Asservatenbeschreibung stets Deckel-INNEN-Tasche.
    Daß man diese Innentasche übersehen haben will ist nicht glaubhaft, aber es stellt sich anders dar als oben beschrieben.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s