Neuer Unsinn vom RA Dreimalgüler: Ulvi Kulac sass wegen Peggy-Mord jahrelang im Gefängnis

Nichts scheint der Springerpresse zu peinlich zu sein, gar nichts. Der geistig behinderte Halbtürke Ulvi Kulac sass nicht einen einzigen Tag im Gefängnis, weil er wegen Mordes an Peggy Knobloch verurteilt wurde, und zehn Jahre später freigesprochen wurde.

Ulvi Kulac hatte 10 Kinder (oder mehr) sexuell belästigt, eventuell auch Peggy, und er kam in die geschlossene Psychiatrie, lange bevor er zum Peggy-„Mörder“ wurde, und er wurde auch nicht nach dem Freispruch im Wiederaufnahmeverfahren 2014 entlassen, sondern kam rund 1 Jahr danach in eine betreute Wohngruppe, ich glaub‘ Mitte 2015 war das.

Dreimalgüler erzählt einfach nur Mist, wieder mal, und DIE WELT bietet ihm die Bühne…

Ersatzlink:

5 Kommentare

    1. @ Analyst

      Ja das ist schon seltsam.

      Aber so seltsam nun auch wieder nicht. Hier taucht einiges erst immer hinterher irgendwann auf. Wie die DVDs aus dem Rucksack zum Beispiel.

      So ist das in Merkel-Deutschland

      Gefällt mir

  1. Ja, die Springerpresse berichtet nicht objektiv, aber die Behauptung Kulac sei lange vor dem Peggy-Mord in die Psychiatrie eingewiesen worden, stimmt so auch nicht.

    *** bitte genauer lesen! ***

    Ich schrieb:

    Ulvi Kulac hatte 10 Kinder (oder mehr) sexuell belästigt, eventuell auch Peggy, und er kam in die geschlossene Psychiatrie, lange bevor er zum Peggy-„Mörder“ wurde…

    Wer schloss Ulvi aus?
    Die Soko Peggy I

    Wer machte Ulvi zum Peggymörder?
    Die Soko Peggy 2 unter Wolfgang Geier.

    Wann kam die Soko Peggy 2?
    Als Ulvi schon in der Psychiatrie war…

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s