Katharina König: einen NSU hat es nie gegeben

erste Horror-Clowns in Thüringen gesichtet
Erste Horror-Clowns in Thüringen gesichtet. Danke Kathi!

Schön, wie sich Frau König immer mehr dem Erkenntnisstand des AK NSU nähert und dessen Thesen verbreitet, auch wenn sie noch etlich viel Matsch in ihrer Birne spazieren trägt.

Nachdem sie zähneknirschend eingestand, die PUAs seien nur parlamentarische und politische Feigenblätter, woran sie selber einen erklecklichen Anteil hat, das aber nur nebenbei … Nochmal. Wir stellen heute den nächsten Erkenntniszuwachs des Thrüinger Feigenblattes vor. Den NSU in der Halluzination der Antifa, Linken usw. hat es so nie gegeben. Er ist wesentlich eine Erfindung der schriftstellernder und künstlernder Evangeliken, ein Produkt der glaubensgemeinschaft NSU, deren ursprünglicher harter Kern des Pfaffen König Merseburger Krabbelgruppe ist.

In den Worten von Frau König liest sich das so.

161022_kk_nsu_hat_es_nicht_gegeben

Ja. Bis 2011, bis Enttarnung des NSU hat auch deutsche Linke/ Antifa versagt.

Nix wurde 2011 enttarnt. 2011 wurde das NSU-Märchen angefangen zu schreiben. Die Genesis des NSU ist aber noch lange nicht fertig. in der Bibel ist noch viel Platz. Deswegen fordert König:

Ich hoffe einfach …, dass sich deutsche Linke / Antifa kritisch eigenem Versagen stellt & Agieren ändert.

Übersetzt man das Schwurbeldeutsch ins Hochdeutsche, hofft die König, daß sich Linke und Antifa fürderhin in der Ausspitzelei des politischen Gegners etwas mehr befleißigen und noch weitaus knackigere Märchen dichten, weil die echten Nazis zu blöd für solche Heimatreports und deren Verbreitung sind. Da muß halt die Antifa den Nazis hilfreich unter die Arme greifen und den Federkiel führen.

161022_kk_antwort_nicht_damit_anfangen

Machmut El Schalomi @schalomi

‏@KatharinaKoenig „… aber ich selbst fange nicht damit an und mache auch nicht mit …“

Jau, man muß schon so blöd wie in Thüringen sein und in der ersten Dekade des Jahrtausends all die Antifaseiten im Internet mit verbundenen Augen abgesurft haben. Ob indymedia oder deren lokale Abschriften, ob apabiz oder Linkspartei. Die Gründungsurkunde des NSU wurde am 12.11.2011 im Hamburger Magazin für Nazipropaganda veröffentlicht. 99,9999% der NSU-Propaganda wird von den Linken, der Antifa, gutgläubigen Matschbirnen und Evangeliken produziert und verbreitet. Das ist so gut wie alles, was seit 2011 den Verblödungsmarkt geflutet hat. Vorher gab es dazu nix. Nirgends.

Die Linke und Antifa feiern derzeit ihre Festwochen anläßlich des 5. Jahrestages einer nie stattgefundenen „Selbstenttarnung“ des NSU.

Wir feiern mit.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s