WELT, BILD, SPIEGEL, alles dieselbe Sosse. Omma geht zu Springer…

Es ist völlig egal, ob Frau Friedrichsen ihre NSU-Prozessberichterstattung für Springer oder für BILD macht, sie ist -egal wo sie erscheint- immer unkritisch und der Bundesanwaltschaft gewogen. Der Obrigkeit verpflichtet, so wie die Zeit, wie die Alpen-Prawda…

Nun also für die Welt…

zwischenablage10

Zur Einheitsmeinungs-Sosse des Mainstreams gehören selbstverständlich auch die Demokratie-Zwangssender:

Die Spiegel-Reporterin wurde so zum Vorbild ganzer Generationen von angehenden Gerichtsreportern, viel gefragte Expertin in Talkshows …

Die Hirnwäsche muss ständig und auf allen Kanälen wiederholt werden, sonst wirkt sie nicht. Schon klar.

So wird sie künftig ihr ausgezeichnetes Netzwerk in Anwalts- und Justizkreisen nutzen, um für die Welt über Prozesse, die die Nation bewegen, zu berichten.

Sie ist denselben Einflüsterern im Auftrag der Deutungshoheitswahrung verpflichtet wie unser aller Terrorholger:

Ist Holger Schmidt ein Mann des Sicherheitsapparates in der ARD?

Wär‘ der sonst bei der ARD, Moser-Fanboy?

Wär‘ die Omma sonst 27 Jahre beim Spiegel gewesen, wenn sie nicht „gepasst hätte“?

.

Merke: Es gibt keinen unabhängigen Journalismus im Mainstream. Es gibt nur Solchen, der so tut. Den findet man auch dort, wo man gar keinen Mainstream vermutet: Bei Heise, bei der taz, bei der jungen Welt. Alles NSU-Mainstream.

2 Kommentare

  1. Viele von uns arbeiten als Angestellte in einer Firma. Und wenn man da in der Nähe des Vertriebs arbeitet, dann ist schon klar, daß man die Vorteile des eigenen Produktes in den Vordergrund schiebt.
    Aber das was die Omma und Konsortien macht ist ja was ganz anderes.
    Die stehen jeden Tag auf und wissen, daß sie lügen müssen.
    Sonst gibt es keine Karriere bzw. Kohle.
    Scheint aber keine Schwierigkeiten am Spiegel morgens zu bereiten.

    Und in den Ebenen unter den Ommas werden Generationen von Arschkriechern nachgezüchtet. Hat ja in der DDR auch funktioniert.
    Klappt bei DDR2 bestimmt wieder.
    Erstaunlich, das aus den ehemaligen 65 Mio BRDlern kaum widerstand kommt. Ich glaub wir sind zu sehr degeneriert. Also im Durchschnitt
    Sind eher die Dresdner, Ungarn, Tschechen etc. die Klartext reden.

    Gefällt mir

  2. Das was Dir als Unwahrheit oder auch als Lüge vorkommt, empfinden sie selbst nicht so. Die wittern eher ein Vehikel das zum Transport der eigenen Wahrheit inklusive Wertvorstellungen geeignet erscheint. Abzüglich verwirrender Fakten kommt das Ding auch ans Ziel.

    Da findet die leise Stimme im Inneren kein Gehör, wenn Propagandisten ihre Salven in die Tastatur prügeln. Wobei ich mir dabei ein apathisch anmutendes Lächeln deren Gesicht gut vorstellen kann…
    Schließlich haben sie, nur sie, den vollen Durch- und Weitblick.
    Ohne Narzissmus würden solche Leute für ein kleines Blättchen aus einem normalen Nachbarschaftsstreit eine blutige Fehde schreiben.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s