Zschäpe erwartet lebenslänglich mit Sicherheitsverwahrung…

… falls das Gericht ihrem „Geständnis“ nicht glaubt.

So lautet das Gutachten des Gerichts, wird allgemein verkündet, und das hat einen „Sturm der Entrüstung“ bzw. grosse Genugtuung hervorgerufen, je nachdem.

sass129 Kommentare, sowas gab es fast noch nie dort.

Überraschend war es jedenfalls nicht, und es ist ziemlich sicher, war auch einhellige Meinung im Dezember 2015, dass Zschäpe mit ihrem Geständnis „prozessualen Selbstmord“  begangen habe. Schweigen war die bessere Taktik.

gegen

Gegengutachten? Wozu? Bislang wurde doch alles durchgewunken, ohne ein einziges Gegengutachten. Jedes noch so windige Waffen“Gutachten“ des hochgradig befangenen und manipulationsverdächtigen BKA zum Beispiel passierte widerspruchslos.

Zschäpe wurde Gestern auch wieder mal ein wenig „entlastet“, ihr „Geständnis“ könnte stimmen, in Bezug auf die Wette:

zwischenablage08-6

Laut den uns vorliegenden Infos weder noch. Observationsvideos sind es gewesen, die geschnitten werden mussten.

Ist aber egal:

Bundesanwaltschaft und BKA bemühen sich um mehr Glaubwürdigkeit für ihre Kronzeugin Zschäpe

Zschäpe lässt fleissig Fragen des Richtersenates beantworten, und ihre Glaubwürdigkeit ist „suboptimal“. Da Zschäpe jedoch die Anklageversion in fast jedem Detail stützen lässt, deren big points sowieso, versuchen Regierungs-Staatsanwälte und Regierungs-Polizei ihren Aussagen mehr Durchschlagskraft zu verschaffen, indem „neue Ermittlungen“ ihre Aussagen „verifizieren“.

Das ist zwar alles Gedöns, aber…

Das Gericht lässt Zschäpes Aussage seitdem Punkt für Punkt überprüfen. Dabei stellt sich heraus: Manches, was viele ihr nicht abnehmen wollten, könnte tatsächlich wahr sein. Und noch etwas zeigt sich: Das Bundeskriminalamt (BKA), das im Auftrag des Gerichts ermittelt, hat manche Schlussfolgerung wohl voreilig gezogen.

Das erste Opfer der „neuen Ermittlungen“ sind die „200 Bekennervideos“, die der Verlierer einer Wette schneiden musste, diese lustige Geschichte mit dem Klo putzen.

Ist also nicht neu.

Jetzt hat man nachermittelt, und oh Wunder, es ging um „Werbeblöcke rausschneiden“:

Und nun bringt man auch noch Experten vom BKA, die Spannung bleibt: Wird der Staatsschutzsenat Beate glauben?

Wie ist das mit den Beweisen?

richtigDas ist egal.

Wer braucht denn bitte Beweise, wenn der Bundestag das Urteil bereits am 22.11.2011 faellte?

Einstimmig!

ml-sezWeil es so schön ist, und wahrscheinlich seit Jahren die erste NSU-Stellungnahme vom Martin Lichtmesz, Sezession:

Petronius der Jüngere

„Zschäpe-Gutachten sorgt für Wirbel“  lautet die Überschrift. Bei wem denn? Beim Redakteur vielleicht, der noch glauben machen möchte, dass dies ein Verfahren mit offenem Ausgang ist. Das Ergebnis dieses Verfahrens war schon vor seinem Beginn völlig klar. Zschäpe wird lebenslänglich + Sicherungsverwahrung bekommen. Ohne jede Frage. So what? Es dauert halt noch ein bißchen, bis man dem Rechtsstaat formal Genüge getan hat. Aber das Ende ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Wetten daß?

Welches Wettbüro ist zu empfehlen, und wie sind die Quoten?

Advertisements

9 Kommentare

  1. Ich persönlich glaube nicht an L.L. & S.V. (-Nein, nicht Lothar Lingen und Schredder Vorsatz^^). Sie hat sich vor Gericht so verkauft, wie sie sich vor Gericht verkauft: leicht zu (ver-) führen. Andere Gründe kann der Grasel Auftritt nicht beinhalten – vorausgesetzt er arbeitet in irgendeiner Hinsicht für die Mandantin. Selbst wenn nicht, so bleibt die Option die Verteidigung anzufechten- was ihr auch dienen würde. Lebenslänglich und Sicherheitsverwahrung, gibt’s auch ohne Beistand. Wobei die Chance ohne wegzukommen höher gewesen wäre, wenn die neuen Anwälte nicht mitgemischt hätten.
    Das Risiko ist der Truppe bewusst. Vielleicht weht auch daher der Wind, bei Wolles Freiheitsbestreben…
    Einerseits muss Götzel „All in“, andererseits ist das Risiko nicht unerheblich, dass es keine terroristische Vereinigung gab- deren sich B.Z. zugehörig hätte fühlen können.
    Wie bereits erwähnt, es scheint so, als würde sie gegen jede Vernunft jedem folgen, der ihr etwas Wärme zukommen lässt.
    Ist aber nur ein Eindruck, der genug Planung gehabt haben könnte.
    Feilschen Sie! Sie müssen feilschen ; )

    Gefällt mir

  2. Zschäpe muß für immer der Öffentlichkeit entzogen werden. Hätte sie irgendwann die Möglichkeit über ihre Jahre im staatlich betreuten Untergrund zu plaudern, wäre das der Supergau für jene Strukturen die den Staat als ihr Eigentum betrachten und meinen, über dem Gesetz stehen zu dürfen. Wo und wie sie ihr „Lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung“ verbringt, ist die andere Frage. Vielleicht eine Mischung aus Verena Becker und Peter Urbach. Die Menschenrechte von Zschäpe interessieren die verantwortlichen Strukturen nicht.

    Die Rolle der Medien in diesem Fall als Mittäter staatlicher Interessen war noch nie so offensichtlich. Hoffentlich werden auch diese Namen nie vergessen. Ihre Glaubwürdigkeit ist für alle Zeiten zerstört. Es waren zu allen Zeiten immer die selben Charaktere, die sich den Herrschenden anbiederten und ihre Propaganda druckten.

    Gefällt mir

  3. BZ wird eine haft antreten und dann sterben. Natürlich wird sie nicht wirklich sterben. Sie wird mit neuer identität nach kosmetischer op weiter leben. Und wir sollten sie darum beneiden, weil sie wohl doch cleverer ist, als viele denken. 😉

    Gefällt mir

    1. Erinnere dich an den tag, als ihr geständnis vorgelesen wurde. Wenn ich mich recht erinnere ist sie seit dem fröhlicher. Der plan war erfüllt. Sie muss jetzt nur noch abwarten.

      Für mich die einzig sinnvolle erklärung. 😉

      Gefällt mir

      1. Eine mögliche Erklärung. Schließlich ist ein „Geständnis“ welches den vorgetragenen Sachverständigengutachten offen widerspricht, schon sehr bemerkenswert.
        Auch spannend: Die mediale Begleitung überhört die offenkundigen Widersprüche und hinterfragt dabei nichts. Die Z. spricht „die Wahrheit“ und die Sachbeweise dagegen…

        Gefällt mir

      2. Wie hier tagtäglich dokumentiert will niemand im mainstream der presse und in der politik etwas aufklären.

        Und die alternativen haben wahrlich genug andere themen. Jeder der auch nur bedenken zur massenintegration äussert wird als nazi gebrandmarkt. Selbst in der familie.

        Wer gar äussert, dass er ein europa mit selbstständigen staaten einem grosstaat europa vorzieht ist definitiv einer.

        Die alternativen übersehen leider den zusammenhang, leider tut dies m.e. auch nsu leaks. 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s