NSU: „OHNE DIE BLÖDEN LÄUFT NIX“

oder „WIE KARRTE DIE BUNDESREGIERUNG DEN GOLF VON TONKIN NACH ZWIGGAU??“

Ein Gastbeitrag von angler

Ursprünglich wollte ich ein Benjamin Franklin Zitat in den Aufmacher einbauen.
Der hat mal gesagt:

„Nur die Lüge bedarf der Stütze durch die staatliche Gewalt. Die Wahrheit steht
von selbst“.

Das war mir dann aber doch zu antisemitisch und ich entschied mich für die
„symbiotische Schlagzeile“. Die symbiotische Schlagzeile beinhaltet zwei oder
mehrere Protagonisten, die ohne einander nicht existieren können.

Wenn wir uns Gedanken über DIE BLÖDEN machen wollen, müssen wir
zwangsläufig erstmal DIE BLÖDEN definieren. Is ja logisch. Jutta Ditfurt musste
auch erst mal „diese Art von Nazis“ definieren, damit die Teilnehmer der
Friedensmahnwachen auch für DIE BLÖDEN ins Feindbild passten. Da das hier ein
hochwertiger Blog ist, darf ich bei der Definition so plump auch wieder nicht
vorgehen, sondern muß mir, ganz im Gegenteil, die größte Mühe geben.
DIE BLÖDEN sind hier also die, die mit 100%iger Zuverlässigkeit
nieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeemals selbstständig eine Medieninformation
überprüfen.

Das mit der Zuverlässigkeit mag auf den ersten Impuls typisch deutsch wirken,
funktioniert aber unabhängig von Rasse, Farbe, Größe, Kontostand, Religion oder
Nationalität. Na gut, vielleicht hat man hierzulande bei Allem eine andere
Anschauung von 100%

a-0

.

Das will ich jetzt aber nicht auslitern.

Um die Extreme aufeinander prallen zu lassen wählte ich als Beispiel eine Begebenheit aus der ältesten, kriegerischstesten und besten Demokratie der bekannten Geschichte. Hier 8min Doku zur Erläuterung

1963 hatten die Eliten entschieden, das Engagement der Amerikaner in den Vietnamkrieg auszuweiten. Nachdem die Nordvietnamesen sich trotz etlicher Provokationen einfach nicht bereit erklären wollten, den Terroristen einen Grund für den erweiterten Waffengang zu kredenzen, erfanden diese einfach einen. Sie ließen Präsident Johnson am 05.08.64 in einer Fernsehansprache aufsagen, dass im Golf von Tonkin eines ihrer Kriegsschiffe, die USS Maddox, angegriffen wurde. Fertig.

Es dauerte noch zwei Tage bis der Kongress den Totalen Krieg genehmigte. 7 Mio Tonnen Bomben haben sich die US-Steuerzahler den Spaß kosten lassen. Kein Problem, dass man die Scheißtypen Agent Orange (Dioxin, ja genau, das Seveso Gift) aus der Luft versprühen ließ. Ein paar Hunderttausend Landminen warten noch heute auf spielende Kinder. Zumindest auf die, die trotz der Erbgut schädigenden Besprühung noch laufen koennen.

.

a-1.

Was soll das alles nun mit dem Thema DIE BLÖDEN zu tun haben und wozu ausgerechnet dieses Beispiel, wo die Arschgeigen im Irak doch die Spätfolgen durch abgereichertes Uran bei weitem noch getoppt haben?

Weil der Feind im Vietnamkrieg offiziell ein -ismus war. Gegen den Kommunismus ging es offiziell. Eine Ideologie. Man hatte in Vietnam keinen Hitler, Saddam oder Putin. Ersatzweise erklärte man eben einen -ismus zum Feind. In den Lügenmedien gibt man diesem -ismus dann Gesichter, Farben, Klänge und ganz ganz böse Eigenschaften (für die linksreligiösen BLÖDEN: ErsatzNAZI)

Das ist der Einsprungpunkt für DIE BLÖDEN. DIE BLÖDEN hinterfragen nicht. DIE BLÖDEN ergötzen sich 24/7 an ungeheuerlichen Horrormeldungen über den -ismus. Vier bis acht Wochen Dauerbestrahlung genügen, um DIE BLÖDEN so zu programmieren, dass sie eigene Feindbildphantasien entwickeln. Da gab es auf Radio rdl mal eine Castinggewinnerin, die wusste, dass die Uwes die Hose von Michele Kiesewetter mitgenommen haben.

Scheinbar aus heiterem Himmel wußten sie plötzlich schon immer, dass der kürzlich noch geschätzte Nachbar einer von den bösen -isten ist. Auf die Spitze der Selbstentfaltung kann man DIE BLÖDEN treiben, indem man ihnen suggeriert, das Gewalt gegen -isten strafrechtlich nicht verfolgt wird.

So etwas wird man für DIE BLÖDEN nie erlassen.

Man braucht sie.

Ein Unrechtsstaat kann ohne DIE BLÖDEN nicht funktionieren.

Die Lüge kann ohne DIE BLÖDEN nicht funktionieren.

Ob man ein Bild verteufelt oder verherrlicht, spielt für DIE BLÖDEN keine Rolle.

Sie funktionieren wie gewünscht.

Hier also eine schematische Darstellung wie die Bundesregierung den Golf von Tonkin nach Zwiggau karrte.

da stehts

a-4a-5 So, jetzt das hier lesen.

Das Wichtigste, auf das ein Regime achten muß ist, dass unter den Untertanen immer genug BLÖDE vorrätig sind, sonst verpuffen die Lügen. Am bequemsten wird das durch Lügenmedien erreicht. Dabei ist es einerlei, ob es sich um Rechtsverblödete, Linksverblödete oder sonstige Verblödete dreht.

Erinnern Sie also obige Definition. Fragen stellen. Das kann man trainieren.

Achten Sie auf Sündenböcke.

Mußte Minister XY zurücktreten, weil er was angestellt hat, oder weil dann weitere Fragen sich erübrigen, was da wirklich los war?

Hat man den Temme unter Mordverdacht gestellt, weil er dafür in Frage kommt, oder geschah das, weil er rausgefunden hat, wer der Mörder ist und lieber die Schnauze halten soll?

Weiß ich auch noch nicht, aber die offizielle zeitliche Darstellung des Tathergang ist Bullshit.

Stellen Sie sich mal vor, DIE BLÖDEN hätten auf ihre riesigen Banner mit der Aufschrift „Keupstrasse ist überall“ nicht „NSU“ drunter geschrieben, wie das Regime das vorgab, sondern „Wir verlangen Aufklärung“ oder so was.

Jaja, ich gebe zu, dann wären sie ja nicht DIE BLÖDEN gewesen.

Das hier liegt näher an der Wahrheit, als die Regierungsversion der „Selbstenttarnung“ und es wäre eine gute Begründung für PD Menzel, die Speicherkarten beschlagnahmt haben zu lassen.

.

a-6.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Verdammt!
    Ich hab den Frieder Wagner nochmal geguckt, die Spätfolgen gecheckt, Bilder verglichen und ausgerechnet das Falsche ausgewählt. Auf nichts kann man sich verlassen.
    Ich ärger mich, wenn mir so was passiert. Wir nehmen das Bild ersatzlos raus und ich pumpe zur Strafe 50.
    Aber schön, dass gelesen wird. Danke Peter.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s