Terrorist erschossen, Tatwaffe bewiesen, weitere Verbrechen in Vorbereitung?

Besser konnte es gar nicht laufen, aus der Sicht der Bundesregierung:

  • Berliner LKW-Terrorist in Mailand erschossen.
  • Toter Einzeltaeter, der Idealfall schlechthin, vielfach bewaehrt
  • Seine Waffe ist angeblich die Mordwaffe beim polnischen LKW-Fahrer
  • man prueft, ob der Tote in Hamburg den Messermord an einem 16-aehrigen veruebte

Irre:

Gewohnt schnell:

Alles paletti, sozusagen, rechtzeitig vor Weihnachten.

Ein wahrscheinlich hochnotpeinlicher Terrorprozess konnte somit durch glückliche Fügung gleich 2 mal abgewendet werden. Einmal in Paris und einmal in Berlin.

Welch ein Glueck…

Vor fast vier Jahren wurden drei politisch aktive Kurdinnen in Paris ermordet. Die Untersuchung deckte deutliche Indizien für Beziehungen des mutmaßlichen Mörders Ömer Güney zum türkischen Aus- und Inlandsgeheimdienst MIT auf. Einen Monat vor dem Beginn des Prozesses ist Ömer Güney eines natürlichen Todes gestorben. Über die Hintergründe sprachen wir mit unserem Frankreichkorrespondenten Bernard Schmid.

rdl.de/sites/default/files/audio/2016/12/20161222-fallvonstaat-w6643.mp3

Besser konnte es gar nicht laufen, aus der Sicht der Bundesregierung, Frankreichs und aus der Sicht der Tuerkei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s