Der neueste #NSU-Quatsch bei den Alternativen Medien Nuoviso und Anonymous-News

Sternstunden der Verdummung zum NSU gab es zum Jahreswechsel gleich mehrere, die beiden schoensten wollen wir im Folgenden vorstellen.

Sicher, man kann sich 3,5 Stunden Jahresrueckblick bei nuoviso-putin-links-tv anschauen. Muss man aber nicht. Wenige Minuten reichen eigentlich aus. 4 gab es zum NSU:

Bedarf eigentlich keiner Erklaerung, aber bitte sehr:

Da hat einer das Memo nicht gekriegt.
Pappkameraden.

oder:

Ich habe mir das angehört. Mein Eindruck ist, dass der Mann absolut keine Ahnung hat. Die Polizei hat richtig ermittelt und das könne man in den Akten nachlesen? Hä? Soll man dazu noch was sagen hier? Die KriPo hat alles daran gesetzt, Beweisemittel zu manipulieren oder komplett nachzufinden, falsche Thesen aufzustellen und Zeugen in ihrem Aussageverhalten zu manipulieren. So sieht das aus. Die Polizei lügt vor den Untersuchungsausschüssen das sich die Balken biegen. Ehrliche Polizeibeamte stellen die absolute Ausnahme dar. Da sitzt dann der Menzel schon mal persönlich mit in der Vernehmung, die angeblich so coole Sau, wie bei Michel geschehen. Was der Vogt da erzählt ist wirklich der Gipfel. Ich frag mich, was der die ganze Jahre gemacht hat.

oder:

Vogt hat keine Peilung, versucht aber die Aussagen Roewers wiederzugeben.
Problem: Er hat nichts kapiert…
die 3 anderen Pfeifen sind offenbar absolut ahnungslos, deshalb das lange lange Schweigen.

Suchen Sie sich aus, was Ihnen gefaellt.

Wir stellen fest, dass die Alternativen Medien beim Staatsterror in Deutschland weiterhin total versagen. Sogar Vogt gelingt es nicht, trotz mehrerer Interviews mit Helmut Roewer, LfV-Praesident Thueringen 1994-2000, eine sinnvolle Zusammenfassung zu geben.

Wobei das in diesem Umfeld schwierig ist. Zuviel Kornkreise, zuviel Esoscheisse… und Vogt mittendrin.

Ken Jebsen, das grosse nuoviso-Vorbild, auch knallelinks, aber Esoscheiss-frei, macht das besser, und auch Hagen Grell duerfte sein Stammhaus bald finanziell ueberfluegeln.

Man kann entgegnen, Vogts merkwuerdigen NSU Vortrag betreffend: Wozu auch sollte er, Hoefer, Stein und die Transe (Ex-Hauptmann der Oesi-Armee?) wuessten damit ebenso wenig anzufangen wie das nuoviso-Publikum.

Etwas sehr hart:

Aber es trifft auch auf Gansers Bloedsinn zum Oktoberfest-Attentat zu, den man in diesen linken Kreisen so liebt: Perlen vor die Säue… die Alternativen Medien wollen Quote, (Geld), nicht Genauigkeit, keine Akten, keine Fakten. False Flag Geschrei ist viel lukrativer…

.

Kennen Sie den Herrn Schmidli? (ein Pseudonym, klar, aber Schweiz stimmt, wie der Name suggeriert 😉

Der hat beim Kopp-Verlag zum NSU mehrere brauchbare Artikel geschrieben, darunter auch einen zur Desinformation in Sachen Andreas Temme, letzter Doenermord 2006 in Kassel.

Der Artikel ist von Maerz 2015, mittlerweile wissen wir viel viel mehr, aber im Maerz 2015 war der sehr okay, der Artikel:

Langer Artikel, der das NSU-Maerchen im Fall Temme hinterfragt.

Endet so:

Maerz 2015.

Den gibt es jetzt neu.

Erscheinungsdatum 31.12.2016.

Das Ende:

„Damals prognostizierte“ hat einen anderen Link bekommen, nicht mehr wie im Original auf Kopp verweisend, wo das Zitat original steht.

Was ist sonst noch geaendert worden?

  • der Titel
  • die Einleitung

Ach ja, die Kernaussage wurde so glatt umgedreht.

Der „Autor“ Falk Schmidli war an diesen Manipulationen nicht beteiligt. Wir haben nachgefragt.

Was verspricht sich das Team Mario Roensch von solchen Manipulationen?

.

Es gaebe durchaus Interessantes zum Mord Kassel upzudaten, zum Beispiel den V-Mann von den Grauen Woelfen, absolut toedliche Kurdenfeinde, Geheimdienst-gesteuert vielfach, den Temme fuehrte. Das ist eine Dezember 2016-News, die vorher 5 Jahre lang, seit Nov. 2011, nicht beachtet wurde.

Vorsicht, Halbwahrheitenverdacht! Sie wurde seit 10 Jahren nicht beachtet, seit dem Mord, und das sehr wahrscheinlich auf Weisung.

Auch neu, haette man berichten koennen, ja sogar muessen:

Wer schrieb das seit Jahren schon? Immer wieder? NUR der AK NSU.

Aber man zog es vor, einen 1,5 Jahre alten Bericht zu faelschen, ohne den Autor zu fragen. Da faellt mir gerade noch ein, dass ich fuer Compact einen aehnlichen Bericht geschrieben hatte, auch 2015, gemeinsam mit TER, auch Bärlaus genannt, der aber den dortigen Lesern nicht zumutbar war, weil angeblich zu komliziert. Da ging es auch um Schluessel zu den PCs, vielleicht auch zum Hintereingang des Cafes, und um die haarstraeubenden Widersprueche zwischen den Aussagen Temmes und der Eltern Yozgat. Zu all den Fragen, die seit 10 Jahren niemand stellt… Beulen am Kopf, Totschlag statt Schuesse usw.

Wir haben nur islamische Kuhhandel, wie auf dem Basar, vor Gericht, oberpeinlich:

 

Egal, Schwamm drueber, Ende 2016, was haben wir: Unfaehige Alternative Medien beim NSU. Die koennen nicht, siehe Nuoviso, sind garnicht satisfakionsfaehig, bzw. wollen nicht (mehr), siehe Compact und seinen ehemaligen Abo-Star-Vermittler Roensch, den Migrantenschreck vom Anonymousnews-Portal, einen kleinen Faelscher.

Um die Wahrheit geht es offenbar nicht, man duckt sich da lieber, denn im Gegensatz zu Mindfucks und False Flag-Gelaber ist die Wahrheit beim NSU eventuell wirklich gefaehrlich.

3 Kommentare

  1. Mit der nsu geschichte lässt sich keine quote machen!
    genau so ist es. Wie viele verbinden nsu mit einer automarke?

    und natürlich ist die nsu geschichte der brosamen der vorgeblich linken. Die haben aus weimar definitiv nichts gelernt. 😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s