#NSU Sachsen: 2 BfV-Praesidenten an einem Tag – Teil 2

Teil 1

Sie koennen diesen Blogbeitrag locker auslassen.

Sollte es Interessantes gegeben haben, dann nur nichtoeffentlich.

Der Aufwand hat sich nicht gelohnt. Zwar wollte Maaßen detaillierte Fragen zum V-Mann «Primus» nur in nicht öffentlicher Sitzung beantworten. Dafür reichte es aber, dass Presse und Zuschauer den üblichen Tagungsraum des Gremiums verließen. Von Maaßen erhofften sich dessen Mitglieder vor allem Informationen zu Behördenakten über die Quelle, bei der es sich um den Zwickauer Neonazi Ralf Marschner handeln soll. Dieser wurde nach Angaben Fromms von 1992 bis 2002 abgeschöpft, dann aber wegen Unzuverlässigkeit abgeschaltet. Marschner, in der Szene als «Manole» bekannt, betrieb eine Baufirma, und es gibt Gerüchte, wonach er dort einen oder mehrere der abgetauchten Terroristen beschäftigt haben soll. Fromm erklärte, er könne das nicht bestätigen: «Das war für mich zu keiner Zeit erkennbar.»

Nein, es gibt eher Falschberichte dazu, keine Geruechte. Siehe Teil 1.

Auch hier wurde kraeftig geschwindelt:

Maaßen sagte, «nach meinem jetzigen Kenntnisstand» führe sein Amt «eine solche V-Person nicht».

Das ist offenbar falsch:

NSU-watch twitterte Gestern mehrfach Fake News. Einmal beim Jobben bei Marschner, und dann bei der Frage, ob Marschner immer noch fuer den VS arbeite.

Fromm dementierte das Jobben, und Maassen sagte klar aus, Njet, nur bis 2002. Warum also luegt die Antifa, und warum laesst sie sich so leicht dabei erwischen?

Na egal, die Spenden erhaelt sie von den Dummen trotzdem…

Ob, wie in Publikationen zum NSU-Komplex behauptet, im Jahr 2010 Akten über «Primus» gelöscht wurden, war von Maaßen in öffentlicher Sitzung nicht zu erfahren.

Koeditz fragte ab, was man ihr aufgeschrieben hatte.

Merksatz: Nur was im Maerchenbuch steht ist relevant.Oder was im Fernsehen an Desinfo lief.

Lachen Sie nicht. Das ist im Laendle ebenso. „Gesamtlinks“ erhaelt seine Fragelisten von der Antifa, und Laabs gehoert dazu. In Erfurt soll das aehnlich sein, hoert man.

Ob also Akten zu Marschner geschreddert wurden, das erfuhren die Abgeordneten hinter verschlossenen Tueren, und wem sie das dann berichteten, wer weiss das schon?

Derzeit nicht? Seit 2002 nicht mehr… wie wissen sogar um die Abschieds-Gratifikation des BfV, halten uns an unsere Zusage, darueber keine Details zu bloggen.

Was kam denn noch heraus, nichtoeffentlich, in Bezug auf Corelli?

Sicher Sensationelles, oder etwa doch nicht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s