Haskala: Wo sind all die Schriften hin?

Wo sind all die Schriften hin?
Wo sind sie gebliehieben?
Wo sind all die Schriften hin?
Was ist geschehn?

alte Vertuscherweise von 1584

Gut 15 Monate ist es her, da wurde großmäulig angekündigt, die verdunsteten Mitschriften aus dem Untersuchungsauschuß wieder online zu stellen.

Wir haben zur Zeit die Ausschussprotokolle vorübergehend von der Seite genommen, in wenigen Wochen sind sie aber wieder online.

Die Überschrift beinhaltet wesentlich zwei Elemente. Es geht um eine hausinterne Angelegenheit, eine Art Selbstverpflichtung, den nach Informationen und Aufklärung lechzenden Mitbürgern, so schnell als möglich überarbeitete Versionen des privaten Protokolls zukommen zu lassen, was voraussetzt, daß eine Domina geordert wird, die den Mitarbeiterstab dahingehend antreibt, Tintenfässer zum Kochen und Federkiele zum Glühen zu bringen, auf daß das königliche Schriftwerk zur Schriftrolle werde.

Wegen der anhaltenden Abwesenheit der Dokumente lassen sich zwei andere Erkenntnisse ziehen. Einmischen ja, in alles, solange es der persönlichen Profilierung dient. Aufklärung nein. Zumindest nicht in Sachen NSU.

Und wir wissen nun etwas genauer, was unter wenigen Wochen und bald zu verstehen ist. 15 Monate. Mindestens. Das hilft uns ja auch irgendwie weiter.

Katharina König hat zum 30.11.2015 ihre Arbeit zur ökumenischen Deutung der Glaubensgemeinschaft NSU weitestgehend eingestellt und macht jetzt auf Rassismus. Oder so ähnlich. Zumindest erklärte sie dies im Sommer vergangenen Jahres so dem Auditorium, das sich zum Fest der Linken eine Veranstaltung mit ihr verirrt hatte.

Erst fixt sie ihre Klientel mit Billigpropaganda an, dann wird nicht geliefert.

Nun will sie das nächste tote Gaul besteigen, um es ins Tal der Erkenntnis zu reiten. Soll sie ruhig ihrem rassistischen Gaul die Sporen geben. Das wird eine Heißluftverpuffung mit Ansage, denn in der BRD gibt es keinen gesellschaftlich relevanten Rassismus. Auch keinen strukturellen bei Vater Staat.

Was geschehen ist? Frau König wurde eingenordet.

Abgeordnete klären nichts auf. w.z.b.w.

That was all for today. Goodbye viewers. (Diana Loeser)

Advertisements

Ein Kommentar

  1. den einzigen institutionellen Rassismus in BRiD verbreitet dieses adipöse KaXXfass & ihre debilen Linksfaschisten aka „AntiFa“ aka Merkeljugend…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s