Opferkultstätte für Sekte der Zeugen des #NSU

anmerkung: +++ Eil +++ Geständnis +++ Eil +++ Linke für NSU-Verbrechen verantwortlich +++ –> Susanne Hennig: Wir wollen unserer Verantwortung für die Verbrechen des NSU nachkommen.

anmerkung: Kann man das Geschehen neben dem Rennsteig so zusammenfassen? –> Sekte der Zeugen des NSU beschließt, Kultstätte für ihre Glaubensgemeinschaft zu errichten.

Admin: schoener sonntagsposttitel 😉

fragezeichen2: CDU und AfD stimmen dagegen. ::)

Das wichtigste Ereignis des Tages wir mit einen Haufen Kotztweets überdeckt, damit es keiner merkt. Die Linke hat ein geständnis angelegt und sich zu ihrer Verantwortung für die NSU-Morde bekannt. Sie wollen sich dieser stellen.


Susanne Hennig: Wir wollen unserer Verantwortung für die Verbrechen des NSU nachkommen.
Haha, da kann die Menschheit genauso lange drauf warten wie auf die Aufklärung der Morde an türkischen und kurdischen Männern, einem griechischen Mann und einer deutschen Menschin. Die Linken werden sich ihrer Verantwortung entziehen.

So ist es. Der NSU ist wesentlich ein Produkt der Antifa, evangelistischer Extremisten und Linker im Verbund mit den V-Schreibern in der Lügenpresse. Die Mordsgeschichten über den NSU wurden zu 99,9999% von der Antifa und linken Nachwuchsschriftstellern erfunden. Die Nazipropaganda mit dem NSU wird ebenfalls zu 99,9999% von der Antifa gewuppt.

Doch statt wie ein wohlerzogener Bürger an den Hintereingang der Kneipe zu gehen, kotzen sich die Antifas schon wieder ungeniert im öffentlichen Raum, auf dem Twitter und somit für jeden sichtbar aus, damit dieser Sachverhalt in ihrer eigenen Kotze versinkt. Es ist nicht der Beachtung wert und wird deswegen an dieser Stelle auch nicht dokumentiert.

Wieder einmal zeigen Antifa und Linke, wes Wesens sie sind. Menschen, die anders abstimmen, die anders argumentieren und meinen, anders sind, als es die Linke für verpflichtend für alle Menschen hält, werden stigmatisiert und sogleich in die Naziecke verfrachtet.

Mehr Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Faschotum als bei den Linken, Grünen und der Antifa geht momentan kaum.


Linke Dummköpfe definieren sich über ihre Gegenerschaft, statt ihr Dafürsein.

Warum ist es den linken Krakeelern keine Meldung wert, daß sich Rot-Rot-Grün in Thüringen ein Denkmal errichten wollen? Warum lautet die Meldung, daß CDU und AfD gegen dieses Vorhaben sind? Wieder einmal ist Gegnerschaft, Feindschaft, Haß und Zwietracht säen weitaus wichtiger als die Botschaft an sich.

Worum geht es eigentlich? Es geht um die immer noch ungelöste Frage, wie man die Vorgänge abseits des Rennsteigs am besten beschreibt?

Die Roten, Grünen und Schlüpferrosanen im Thüringer Parlament haben beschlossen, ich zitiere wortwörtlich,

Der Thüringer Landtag hat sich erneut mit der NSU-Mordserie befasst. Auf Antrag von Linken, SPD und Grünen stimmte das Parlament über den Bau einer Gedenkstätte und der Einrichtung eines Entschädigungsfonds für die Opfer des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ ab. Beides wurde mit 45 Jastimmen beschlossen. Die 36 Gegenstimmen kamen von der CDU und AfD.

Welche Mordserie welchen NSUs? Lügenpresse bleibt Lügenpresse, denn der Landtag hat sich mal nicht mit einer Mordserie befaßt, sondern mit einer Beschlußvorlage zum Bau einer Gedenkstätte. Das zum einen. Spiegel-Mitarbeiter sind immer zu einer Lüge bereit, wenn es denn der Sache dient.

Im vorliegenden Fall muß immer wieder mal die Grundfrage gestellt werden. Wann und von wem wurde beweiskräftig ausermittelt, daß ein NSU eine Mordserie veranstaltet hat? Ach, von niemandem nirgends?

Dann darf man sich schon die Frage stellen, wie dieser Vorgang inhaltlich zu bewerten ist. Zum Beispiel so.

Mitglieder der Sekte der Zeugen des NSU haben am Freitag beschlossen, eine Opferkultstätte für ihre Glaubenbrüder und Betschwestern zu errichten.

Oder ist es das Ergebnis königlich-narzistischen Drangs zur Selbsterhöhung? Der Gedanke purzelt wie von selbst auf die Erde, so wie es die Vulkanasche des Elavljekkeflödwillekallsfjo­rääkewilli tut, wenn sie auf ihrem Zug quer durch Europa ist, denn der NSU ist ihr Lebensthema, ihr Lebenstraum und -trauma. Es gibt nur wenige Deutsche, die mehr für den Erhalt und die Ausschmückung des NSU getan haben.

Sich selbst ein Denkmal mit sich selbst zu errichten, wäre da nur die logische Konsequenz, kann man doch so fürderhin bei jeder Mörderdebatte mit Verweis auf die eigene Haltung „Schaut auf meine Figur“ in die Mikrofone des Parlamentssaals brüllen. Das Denkmal als Denkmal um seiner selbst Willen. Da waren sogar die Teppichweber von Kujan Bulak schlauer.

Oder reicht es aus, darauf zu verweisen, daß sich die hassistische Linke aus niederen politischen und religiösen Motiven heraus dem Mißbrauch bisher unaufgeklärter Morde verpflichtet fühlt, um die ideologische Zwangstopfung der Deutschen voranzutrieben? Im übrigen zum zweiten Mal seit dem unsäglichen Bundestagsbeschluß vom 22.11.2011, als Böhnhardt und Mundlos auf Beschluß der Abgeordneten im Reichstag ohne Ermittlungs- und Gerichtsverfahren zu Mördern ernannt wurden. In der jüngeren deutschen Geschichte ist das nur mit dem Reichstagsbrand und den darauf aufbauenden Propagandalügen ebenbürtig. Das hat was.

Wenn einer von euch da draußen an den Flachbildschirmen eine brauchbare Erklärung weiß, dann möge er sie uns zukommen lassen. Wir werden das dann in wohlweile Worte gießen und der dpa zwecks Verbreitung als volksverbindliche Einheitsmeinung zukommen lassen.

Und nun der Twitter im Schnellwaschgang.

Daniel Schulz @daniesch hat Janine Wissler retweetet

Ich hätte auch dagegen gestimmt. Schließlich sind die meisten wohl nicht mal vom NSU, sondern V-Männern etc ermordet worden.

Maren Wenzel @LilaLaut hat )))KatharinaKönig((( retweetet

Teile der #87Prozent wollen keine Erinnerungsstätte für die Ermordeten des rechten NSU-Terrors.

Kenny @KeNnYmGn Antwort an @KatharinaKoenig

Schweigegeld damit die „NSU- Story“ nicht zerbricht …. Lächerlicher Staat!!!!

Kenny @KeNnYmGn Antwort an @mdr_th

So ein Schwachsinn! ?? Erhalt des Schuldkultes ist das. Mehr nicht! Was für ein „NSU“??? Es gibt und gab nie einen Beweis für die Täterschaft

Kenny @KeNnYmGn Antwort an @Torsten_Weil

Es gab nie einen NSU!!!!

Ewing @mkewing123 Antwort an @ndaktuell

Fakenews # NSU gab es sowas wirklich? Weil man eine Lüge 1000xmal wiederholt, wird sie nicht wahr

BarbWe @BarbWe2 Antwort an @Janine_Wissler @dieLinke

Dann möchte ich auch ein Mahnmal für die Opfer der jüngsten Terroranschläge….was macht sie denn schlechter als die NSU Opfer???

Guy Inkognito @Ottoskorzeny123 Antwort an @Janine_Wissler @dieLinke

Weil dieser NSU Käse eine Farce ist um Stimmung gegen Rechts zu machen. Keine DNA, keine Zeugen, keine Täterbeschreibung, VSDrehbuch!!!

FumaBodenga @FumaBodenga Antwort an @BBattmer @SPIEGELONLINE @MatthiasMeisner

Einmal herzlichst lachen. NSU ist soviel anders als Vorgegeben. 120Jahre Sperrfrist sagt alles.

FumaBodenga hat hinzugefügt,

Arbeitskreis_NSU @NSU_Leaks
Der #NSU-Schwindel
Für Neueinsteiger ins Thema: http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/08/30/gdu-einstieg-for-you/


Rabattmarkenfälscher? @Burpeelover Antwort an @Karl_Lauterbach @Merkel @SPIEGELONLINE

Genau! Ein Denkmal für Opfer des NSU. Sollte man direkt neben der Gedenkstätte für Opfer der RAF aufstellen.

Und wieder einmal zeigt sich, das der NSU weitestgehend vollverblödeter und durchgegenderter linkshassistischer Weiberkram ist, wenn man die Absender des Gekeifes auf diesem Twitter auflistet. Ein paar Groupies sind natürlich auch dabei. Einen in etwa gleich großen Anteil an der Rudelkotze haben berufsempörte Männer, die weitestegehend die Meldung an sich verbreiten. Die seien mal außen vor.

)))Monika Belz(((
Jutta Ditfurth
Janine Wissler?
Andreas M. Heitmann
Marisa @Marisa1712P
)))KatharinaKönig(((
Gamze Guenduez?
)))René Odenthal(((
Matthias Quent?
Tanja Piratenpartei
Astrid Rothe-Beinlich?
Babysatan?
Katrin Inga Kirstein

Nein, ich löffel euren Rassismus nicht.

Linkshassismus tötet. Den gesunden Menschenverstand und das Denken.

Bliebe noch die Frage zu beantworten, warum es gerade Frauen sind, die sich dem Morbiden und Okkulten hingeben?

Die Ursachen liegen meistens darin, dass Sie im Elternhaus besonders streng erzogen wurden, wenig Liebe erfahren haben und Ihr Vater sehr autoritär war. Deshalb suchen Sie sich ständig unbewusst Männer, die diesem Rollenbild nahekommen, auch wenn Sie immer wieder daran scheitern. …

Die neuen Popstars heutzutage sind, …ja richtig, Serien- und Massenmörder! Je mehr Opfer diese ermeuchelt haben, vorzugsweise mit vorangegangener Folter, desto berühmter und begehrenswerter sind sie. Wer will heutzutage schon als „Normal“ gelten, frage ich Sie. Man kann damit sogar reichlich Knete verdienen, zumindest, wenn man nicht zu viel Knete im Hirn hat: T-Shirts, Doku’s, manche schreiben Bücher, Filme werden abgedreht.

Und morgen wird der Rennsteig in Trennsteig umbenannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.