Die totale Inszenierung? Der Auftritt der Yozgats war peinlich wie erwartet. #NSU Hessen

Es kam wie es kommen musste: Eine Busladung voller Linker, orientalische Tauschgeschaefte, und jede Menge Aussagen, die sich in den Polizeiakten voellig anders lesen, das war die grosse Abschlussgala des Schuldkult-Gedöns in Wiesbaden gestern. Leichte Gegenwehr gab es von CDU-Honka und FDP-Hahn, zum Entsetzen der Linksversifften.

Aber immer schoen der Reihe nach:

Du linker Depp kanntest Halit doch gar nicht, und 5 Jahre lang war Dir der Mord an ihm scheissegal. Richtig?

Grossveranstaltung der Antifa.

Beim Bruder, was auch sonst.

Klar. Bestens integrierte Kurden. 30 Jahre in Deutschland…

War klar.

Peinlich.

aber genau wie erwartet. Die sind so…

Sie wollten Show, sie bekamen sie.

Ein Maertyrer? Auch das noch…

Reste von Verstand sind offenbar noch vorhanden.

Aber dann: Nachbau des Internetcafes:

Das steht in den Akten. Alles.

Falsch. Halit war tot.

Das ist wichtig und sollte nicht verfaelscht werden.

Nicht sterbend.  Renanimation durch den 16-jaehrigen Abu Tamam. Der Halits Kopf hoch hielt.

Weiss Papa Yozgat denn nicht mehr, was er der Polizei damals sagte?

Zuerst war es ja auch eine Pruegelei, die gemeldet wurde.

So kam der Notarzt wegen der Beulen am Kopf zu Totschlag:

 

Beulen heisst: Nicht sofort tot gewesen. Wichtig.

Albanische Drogendealer benutzten das Cafe Yozgat zum Drogenvertrieb 2004/2005. Das ist aktenkundig.

Auch so ein Trollo:

Ich halte es, angesichts der fünf Zeugen im Internetcafe, für nicht durchführbar, den Tatort komplett zu fälschen, so wie es „ordo ab chao“ oder teilweise „roger“ vorschlagen. Mit fälschen meine ich konkret die „fatalist“-theorie, dass halit yozgat gar nicht sofort tot war, der angriff also eine halbe stunde früher stattfand, gegen 16:30.

Haeh? Meine Theorie? Was soll der Scheiss? Das ist nicht meine Theorie, das ist ein Gutachten. Mein Punkt ist dessen Nichtbeachtung seit 2006. gutachten-yozgat.pdf

Man muss fragen, ob er reingetragen wurde, der arme Halit, von seinen Moerdern, und deshalb keiner der Zeugen 2 Schuesse hoerte, keiner was roch, und keiner was gesehen haben wollte.

Reingetragen vorne, Polizeistation nur 30 Meter entfernt, oder reingetragen hinten?  So wie geschildert offiziell war es nicht. Die Zeugen luegen. Alle. Oder nicht?

Na ja…

.

Das haben sie 2006 nicht gesagt. Da war von Monaten die Rede. Nicht von Jahren. Dolmetscherfehler?

Der Oberdepp der Linken:

Wieso DIE Taeter? Voellig unklar, wieviele es waren. Papa Yozgat scheint sich seine eigenen Maerchen ersonnen zu haben.

Alles Show?

Man muss da immer skeptisch sein. Kurden vs. Tuerken… und beschoenigt wird viel. Papier ist geduldig.

Ja was denn nun? War der Bilgic der Boese?

Nein, haben sie nicht. Nie von gelesen. Das scheint mir ein Maerchen zu sein.

Oha. Drogenhandel war ausdruecklich ein Motiv. Bedrohung fand statt. Was erzaehlt der da?

Der Depp wieder:

Bei der Demo 2006 ging es nicht um rechte Morde, das ist nicht wahr.

Jetzt widersprechen sie sich selber. Nun gut, sie sind Opfer. Nur von wem?

So war das. Mit Nazis hatte das rein gar nichts zu tun damals.

Das wird einfach umgedichtet seit die Antifa sich der Mordserie angenommen hat, also seit Ende 2011 .

Mit seiner Chefin?

Lehle passt auf, besser als die Kasper vom Ausschuss:

Pornobilder-Surfer Temme, gern auch in Begleitung?

Wer soll das glauben?

Klar, waren ja auch nur Hirnamputierte dort 🙂

„Zuschauer*innenfraktion“…

Sag mal, gehts noch?

Exakt die Sorte meine ich…

Endlich vorbei:

Big brother is watching u… und den Bericht vom FR-Linken schenken wir ins. Es reichte auch so schon.

Dreist, oder islamische Normalitaet?

.

Mit welcher grossen Frau war Temme mehrfach im Internetcafe? Soweit erkennbar anhand der Tweets war das die einzige neue Info.

Und Temmes Pornobilder, latuernich. Mann o Mann…

5 Kommentare

  1. Klar, jemand kompromittierte eine dienstliche Verrichtung mit sinnfreiem Porn. Na ja, dem durch betreutes Denken geschädigten deutschen Publikum kann man das ja erzählen. Glatt steht zu vermuten das dort noch steganographisch gearbeitet wurde. Kindergarten.

    Der Geschädigte Y. wird wohl außerhalb der Räumlichkeiten beschossen und dann erst hinein getragen worden sein. Der T. äußert sich wohl wahrheitsgemäß aber unvollständig.

    Gefällt mir

      1. Wenn die tape-lifts keine Pulverpartikel vom Boden oder Tisch zeigen?

        Leichen- oder stabile Müllsäcke sind kein Hexenwerk. Kältespray am Schussdefekt auch nicht.

        Gefällt mir

      2. Schmauchpartikel muessten am Boden, am Stuhl oder am Tisch zu finden sein, vom 2. Schuss erst recht.
        ich hab das im kommenden Post mit drin. Der Durchgang passt als Location perfekt. Halit rauswinken, in den Durchgang reinlocken… sichtschutz kein problem.

        Gefällt mir

  2. Schmauch muss man immerhin suchen, dafür verteilt sich das Zeug einige Meter vor die Mündung, bei SD-Nutzung nicht so weit aber mehr in die Breite.

    Und die nicht umgesetzten Pulverplättchen liegen dann ja auch noch dabei! Die sind schon mit bloßem Auge sichtbar, natürlich nur wenn vorhanden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.