Monat: Dezember 2017

#NSU: Zahl nicht drauf beim Aktenkauf!

Es soll ja honorige Mitbürger geben, die die Hand aufhalten, wenn man von ihnen ein Handout der NSU-Akten schnorren möchte.

Liebe Leute an den Mattscheiben der Telefonunternehmen. Das habt ihr nicht nötig. Die Akten gibt es für lau, die sind in eurem Internetkontingent bereits eingepreist.

Nach langen Diskussionen wurde von Fatalist vor Jahren kurzerhand entschieden, die Akten nicht mehr für die Öffentloichkeit bereitzustellen, da sie eh keiner liest, auswertet und öffentlich diskutiert. Das gemeine Volk kuckt RTL II und liest Moser. Die kommen vollständig ohne Akten aus oder verweisen auf den stern, der auch vollständig ohne Akten auskommt. Das erinnert ein wenig an die Arbeitsweise der Gebrüder Grimm, die viel gehört haben, sich viel erzählen ließen, um all die Schauermärchen dann in ihrem Kriminalkompendium der vordeutschen Zeit zu kompilieren. Letztlich geht es da auch nur um Mord und Totschlag, Übervorteilung, Korruption und anderen die schöne Frau ausspannen.

Die Genossen der CIA, Antifa, des BKA und Verfassungsschutzes, wer auch immer es war, diese Typen hatten ein Einsehen und ließen Volker Birk nicht im Regen stehen, der mit den nsuleaks ein eigenes Aktenlager betreibt, das er am 26.12.2017 mit nagelneuer Ware bestückt hat.

Die Kämpfer an der unsichtbaren Front hatten einen großen Teil der Akten auf die Backuphalde der NSA geschoben.

Volker Birk hat das in seinem Aktenregal zusammengeführt und stellt nun sowohl seinen Altbestand als auch die von web.archive.org zwischengelagerten Daten am Stück bereit. Löblich.

Wer sich unvoreingenommen und selbst über den Sachstand in der Causa NSU informieren möchte, der kommt am Server von Birk nicht vorbei. Alle anderen können Filme von Fromm kucken, Moser lesen oder Pau ihrer gottlosen Gottesfürchtigkeit lauschen. Radikale Faschoevange­listen werden in Thüringen geherzt, und wer es ganz dumm braucht, auf dem Level, wo Dummheit schon lange nicht mehr schmerzt, der wird mit 90 Minuten Fatih Akins bestraft. Ersatzweise steht die Teilnahme an einem Podiumsmonolog mit Katharina König-Preuss zur Auswahl.

Alles neu macht der Jahreswechsel. Ein paar ruhige und ausgelassene Stunden bis zu den ersten Pflichtübungen im neuen Jahr wünschen Fatalist und der AK NSU.

Der Blog des AK NSU als PDF-Datei, 700 MB und 21.806 Seiten, Stand vom 10.12.2017.

Auch das Buch von @taucherEinstieg NSU“ wird laufend überarbeitet und mit neuen Enten befüllt, die von den Medien in die Freiheit entlassen werden. Neu sind zwei drei Schüsse in Stregda und Frau Lunnebach, ein Kapitel Mall (2.6.3), ein weiteres Kapitel Menzel (19.2), der Dönerversuchtemord in Halle und ein paar Kleinigkeiten.

Advertisements

DIE AKTENLEAKS DES #NSU-BUNDESTAGSSAUSCHUSS 2017 TEIL 4

Weiter geht es, jeden Tag ein wenig, Stoff ist genug vorhanden:  http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/CD12950/Anlagen%200001-0094/

Marschner ist dran, der BfV-Mann „Primus“ in Zwickau, das „Westsachsengesocks“ (seine Band damals), der bekannt war wie ein bunter Hund, aber weder Beate (wohnte in Zwickau) noch die Uwes (wohnten eher nicht in Zwickau) kannte bzw kennt.

Siehe:

Mit Fake News sind die staatsnahen Journalisten des Spiegel der Springerpresse gemeint, also Aust und Laabs. Und die GEZ-Sender des Regierungsfunks, die solche Falschberichte ausstrahlen, die die anderen MSM-Journos dann abfeiern. Das Hirn und den Anstand geben sie ab beim Betreten der Lügenpressebüros?

Die manipulieren, die desinformieren, und die Schafe glauben ihnen… noch. aber immer weniger.

Beispiel, off topic, aber selbe Doku:

„friedensblick“

Ehre haben diese Leute keine, und sie sind die Pinscher des Sicherheitsapparates, der sie fuettert mit Infos und Akten, gegen Wohlverhalten, selbstverstaendlich, und gegen Wohlberichten. Immer an der Leine…

Beim Marschner gab es also zuerst das BfV, welches auf stur schaltete:

Sind nur 3 Seiten.

Schweiz? Alles klar. Fahrzeugausleihen fuer Doenermorde? Okay, es ist der Mann ohne Hals 🙂

Es folgt: Alles was mit Marschner zu tun hat:

Sie koennen Urlaub machen vom Blog lesen! ALLES was Marschner sagte ist BKA-bestaetigt, und ALLES was Aust und Laabs behaupteten ist gelogen. Jedenfalls nach Auffassung des BKA und der BAW.

Wahrscheinlich sogar eine gekaufte Aussage des Bauleiters Ernst. Alles fuer die Quote, oder weil die Leute mit Gedoens beschaeftigt werden sollen? Desinformation wie aus dem BND-Lehrbuch des Reinhard Gehlen. Der hatte damals schon an die 200 V-Journalisten, man informiere sich bei Erich Schmidt-Eenboom. Fast wie heute, das damals…

http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/11/08/wie-sich-die-v-journaille-der-geheimdienste-wieder-einmal-outet-schorlau-sei-dank/

oder hier:

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/category/doenhoff/

Ja, auch die Graefin, Herausgeberin der Zeit, so wie heute der Joseph Joffe… es war nie anders…

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/09/30/der-bnd-steuert-die-medien-teil-5-claus-nordbruch-das-buch-ueber-den-verfassungsschutz/

Gerade wer Prof. Mausfelds Vortraege kennt, dem muesste da etwas auffallen:

WER steuert, lieber Professor? Richtig, die Regierung via der Medien, Print und GEZ-Medien.

WER nimmt den Einfluss auf die Medien vor? Richtig, die Atlantikbruecke, der CFR, all diese netten Vereine, in denen die Geheimdienste so segensreich wirken. Vor allem auf die veroeffentlichte Meinung bzw. auf deren Verkuender. Es sind aber nicht nur Diekmann, Doepfner, Cleber, Ramelsberger… es sind Hunderte.

Selber denken und entdecken, was bei Mausfeld fehlt. Die Puppenspieler, welche die Marionetten lenken. Mal mehr. wal weniger, denn die Puppen sind KI, die lernen wohlfeiles Verhalten irgendwann von selbst.

Soweit klar? LESEN LESEN LESEN 😉

Undercover. Wie der BND die deutschen Medien steuert (1998)

Das Buch befasst sich hauptsächlich mit den 230 im Jahre 1970 vom BND aufgelisteten Journalisten, die vom BND bezahlt wurden, darunter waren Michael NaumannMarion Gräfin DönhoffHenri NannenPeter BoenischKarl HolzamerMainhardt Graf NayhaußGerhard Löwenthal und Walther Steigner. Die Kontakte waren in drei Gruppen unterteilt, von „voll tragfähigen Kontakten“ bis „Zufallskontakten“.

Staatsfernes GEZ-Fernsehen ARD und ZDF, was haben wir da wieder mal gelacht.

So agieren diese V-Jouros eben auch beim NSU. Als Presstituierte des Staates.

Wundert das irgend wen?

.

Siehe:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/07/05/vorarbeiter-mundlos-bei-marschner-bauservice-wie-sicher-ist-pumuckls-wahrheit/

 

Der Kronzeuge von DIE WELT und von Pumuckl & Co: Herr Ernst

Wir moegen keine Schwaerzungen.

Es ist also ein Verbund von Medienmachern, Politikern und der leitenden Beamtenschaft, welche diese BRD lenkt und manipuliert. Woanders ist das aehnlich: in GB und in den USA. Kontrolle finde kaum statt.

Lesen sie die Leaks des Bundestages, dann verstehen Sie besser, wer da manipuliert, und mit welchen Mitteln das geschieht.

http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/12/01/nsu-bka-ermittelte-wegen-ziegenbart/

Eigentlich sagen sie, wir haben keine Ahnung, was Mundlos in all den Jahren gemacht hat. Das walte Gordian Meyer-Plath, daß das nie raus­kommt, was das sächsische Innenministerium mit Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe zu tun hatte.

Mehr muß man also über Antifas und linke Terrorpropagandisten nicht wissen. Sie geben ungeniert den Goebbels. Im Auftrag des BKA. Weil es der Sache dient.

Warum lügen sich diese Märchenerzähler nicht mal ein knackig neues Buch für ihre NSU-Bibel zusammen, in dem der Spezi von Axel Minrath aka Lothar Lingen, Daniel Teleskop Schubert, die Genesis des NSU reflektiert? Die Thüringer Wuchtbrummen interessieren sich nicht die Bohne für sowas.

Wirklich, es ist lustig, den Pharisaeern beim Luegen zuzuschauen, aber dazu muss man wissen, wer sie lenkt, sie fuettert, wie die Mechanismen der Macht wirklich sind. Dann macht auch Prof. Mausfeld erst richtig Spass.

Probieren sie es aus!

Am 03.07.2017 veröffentlicht
das ist April 2017, Petra Pau, die sich nicht traut, den Klarnamen von Lothar Lingen zu benutzen, nämlich Axel Minrath, obwohl sie ihn angeblich bestraft sehen will, den Aktenschredderer und Trio-Sucher im BfV, deckt sie ihn dennoch. „Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass“, so geht Aufklärung NICHT.

Oder die volle Propaganda-Breitseite: Aust erzaehlt selbst… https://www.youtube.com/watch?v=kPW2p3k38XQ

Gugg mal…

ende teil 4

#NSU LEAKS Video v. 28.12.2017: Wie manipuliert und vertuscht und zersetzt wird

Dieses Mal streng On Topic, Demaskierung der Verdummer, der Lügner, der Zersetzer und wie „die“ es machen.

Am 28.12.2017 veröffentlicht
Staatsschutz heisst, dass alle Institutionen gemeinsam den Staat schuetzen. Medien, Politik, Justiz, der Staatsschutzsenat sowieso. Das kann man wunderbar aufzeigen. Mit Unterlagen des Bundestages. Passiert hier. Ungeschnitten, ohne Pause.
Niemand hat gesagt es sei einfach, selber zu denken, also beissen Sie sich durch, gefaelligst, oder schlafen Sie halt weiter. Ganz viele lose Enden werden hier zusammen gefuehrt, Denkanstoesse, keine Wahrheiten. Keine Indoktrination. Wir sind ja kein Ken FM hier, keine Nachdenkseiten, sondern Freiheitlich konservativ gesinnt.
 .
Das sich dumm stellen beherrscht niemand so gut wie Pumuckl, was deshalb so auffliegt, so peinlich ist, weil Pau ja im Saal sass, als die Wahrheit dort gesagt wurde, nachweislich sass sie drin, samt Unterschrift im Vorblatt des Wortprotokolles. Nichtoeffentlich, keine Presse, aber sie sass drin, die Protokolle sind geleakt (vom Bundestag), und die braesige Pau lügt wie gedruckt.
 .
Obwohl sie es besser weiss!
 .
Genau darum geht es in diesem Video: Man kann das Gelüge nachweisen.
 .
Ebenso wie das Vertuschen der Binningers, der Schusters, der Edathys, der Stroebeles… die „wir ham uns ja alle wieder so prima verstanden“-Kuschel-Altparteien.
 .
Ferner geht F. auf das Auskontern des Bundestagsinnenausschusses ein, und auf die Feigheit dieses Gremiums, sich vom GBA Range und dem BKA-Praesidenten Ziercke 2011 belogen haben zu lassen, und das einfach so akzeptiert zu haben: Russlungen-Selbstmordlüge vom 21.11.2011, dem folgend das Mordurteil einstimmig „des Hohen Hauses“ am 22.11.2011.
 .
Ohne jede Pruefung, ohne jede Ermittlung. Die Medien decken diese Luegen bis heute. Komplizen der Vertuschung anstatt 4. Macht „Kontrollinstanz“. Staatsnaeher als Aust & Co. geht gar nicht
.
Die Preisgabe der Unschuldsvermutung und der Gewaltenteilung. Ein echtes Problem.
 .
Auch das Kapitel Zersetzung des AK NSU spielt eine Rolle, denn diese gab es von Anfang an. So schnell, wie der Sicherheitsapparat auf die nicht von ihm kontrollierbaren LEAKS reagierte, das war schon phaenomenal.
Innerhalb von ganz kurzer Zeit wurde massiv zensiert im HPF, Links zu den Leaks verboten, Spiegel-Mod Richard Meusers spurte.

Als es ernst wurde, hat “Die Freiheit des Wortes” (Forenmotto) gemerkt, dass sie sich längst eingeschifft hatte und ihr bereits gelbes Pipi die Schenkel herunter rann…

Druck von Aussen war gar nicht nötig, man wusste instinktiv, was man zu tun hatte…http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/07/13/was-wahrend-der-wm-geschah/#comment-45538

.
„Aust darf leaken, der leakt wie wir wollen, aber…“
.

Und Mayr, dieser komische Vogel, der Funke und Narin so toll fand, der wusste nichts davon. Der wusste nicht, dass ich in Deutschland war, gut 2 Wochen lang im Mai. Mit Sigi skypte ich erst nach meiner Rückkehr, als ich die Akten hatte, und ich dem Prof. Funke, man ist ja nett, die Corelli-CD zugänglich gemacht hatte.

Aber da war Corelli schon tot. Im November 2013 war er das nicht.

Hätte Corelli damals sein Maul aufgemacht, lebte er noch immer…

Sigi klaert gerade die Oktoberfestbombe 1980 auf und den NSU ebenso. Beim WSG-Hoffmann im Schloss wird gerade der Tiefe Staat der BRD endgueltig geoutet. Ans Licht gezerrt. Zerstoert. Sehr schraeg. Viel Erfolg!

https://staatsterror-live.org/

.
Wen haben wir da noch?
Gruss an Roland Schillings aus Koeln und an das Arschloch Kai Uwe Hegr, dem immer noch, trotz dem, was er sich 2017 gegen @moh fuer Schweinereien geleistet hat, Einstweilige Verfuegung etc. pp., beim Lehle eine Plattform gegeben wird. Der sich unter falschen Namen einschleicht wie ein Dieb in der Nacht. Der denunziert und vorgeblich Mitstreiter mit anwaltlicher Hilfe fertig macht. Trotz deren Nichtbeteiligung.
 .
Genau diese Zersetzer, solche Charakterschweine brauchen wir wie einen eiternden Furunkel am Arsch. Bravo, Georg. Fuer HN-Akten verraet man alle Prinzipien, gelle? Ein wenig Jahresendwaesche-Reinigung muss sein. Dreckige Klamotten ins Jahr 2018 schleppen? Ohne mich.
 .
Spinnt ruhig weiter eure Desinfo von PLO-Waffen, macht doch auch mal was zur Flachen Erde, oder zur Reptiloiden-Theorie, oder wie waere es mit Eggertschem Dosenfleisch, MH 370 Tiefkuehlleichen stuerzten als MH 17 ueber der Ukraine ab? Nicht einmal COMPACT war das zu bloede…
 .
Alles nicht wirklich witzig, wenn „Truther“ sich selbst (und leider auch andere…) zum Trottel machen. Aber das ist immer so gemacht worden, schon zu Zeiten der Warren-Kommission nach dem Mord an JFK. Diese willigen Helfer finden sich immer. Und diejenigen, die Kameradenschweinen, Zersetzern eine Plattform bieten. So wie Lehle das macht. Keiner macht das Maul auf, alle sind feige. Vermittler wurden vorgeschickt, als die Anwaltsbriefe laengst unterwegs waren. Hast Du da Stellung bezogen, @brain freeze? Parlograph? Roger ist sleepwell ist Lothar Maier, der dem BKA die (falsche, aber angeklagte) Ceska-Spur in die Schweiz legte? Eine feine Gesellschaft seid ihr da…
 .
Ob diese Leute dann V-Leute oder nur Desinformanten oder boesartige Spalter sind… who gives a dam shit?
 .
Alles Stasi oder was? Sieht irgendwie aehnlich aus. Integer geht anders. Wahrhaftigkeit ist der hoechste aller Werte, wer das nicht weiss: Sean Connery, Der Name der Rose…
 .

WARNUNG: Das Video ist nur fuer Selberdenker geeignet, Dumme und Faule sollen es bitte NICHT anschauen. 

.

P.S.: Wer von der (real, nicht gespielt vermutlichen) Dummen die volle Droehnung braucht: https://www.youtube.com/watch?v=ZN0mbnWL4Ps

DIE AKTENLEAKS DES #NSU-BUNDESTAGSSAUSCHUSS 2017 TEIL 3

Im vorigen Teil ging es um Anlage 33 des Gutachters von Hentschel-Heinegg, ehemals oberster Richter in Bayern oder so. Der Womo Heilbronn immer noch nicht Finder… schon witzig, irgendwie.

http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/CD12950/Anlagen%200001-0094/

Anlage 34 ist der Antrag auf Herabstufung von Akten, damit der Bundestag die leaken kann.

Anlage 35 ist Corelli. Thomas Richter. Verstorben an Blitzdiabetes 2014, lag nackt auf dem Bett.

Da schwaerzen Komiker:

Seite 2:

Warum schwaerzen, wenn der Klarname auf Seite 2 ganz oben steht?

Seite 3:

Komiker. Echt geile Typen. Dafuer bewundert uns die Welt.

Corelli traf Mundlos beim Truppenarzt, 1993 oder 1994, angeblich. Nur 1 Mal gesehen… kann man glauben, muss man aber nicht. 2013 bestritt er das noch.

Er sagte nichts, der alte Spitzel des BfV. Seite 7:

Ob es da im IM Radler aka Achim Schmid geht? Das BfV wusste alles, auch vom Weissen Wolf, und von dem NSU-Gruss. Davon muss man ausgehen.

Das Amt bezahlte doch sogar einen USA Trip zum grossen KKK-Boss, und auf Seite 9 geht es um die Polizisten-Mitglieder. Der Bruder des einen Klanmannes war doch rein zufaellig dabei, als Florian Heilig 2013 in seinem Auto verbrannt gefunden wurde…  siehe: https://sicherungsblog.wordpress.com/tag/ku-klux-klan/

Timo Heß und Jörg Wiedenhorn werden Mitglieder des KKK, 2 Polizisten aus der BFE Böblingen. Um 2001 herum. Kontakt über KOK Jörg Bartsch und über dessen Zwillingsbruder Steffen Bartsch,  das ist der Jörg Bartsch. der an Florian Heiligs Verbrennungstodestag 2013 Hospitant beim Branddezernat für 1 Tag war.

Das LfV Ländle bekommt 2001 vom BfV Hinweise auf den KKK samt 2 Polizisten darin und 3 Interessenten aus Polizeikreisen. Samt Namen. 5. Die Infos sind von Corelli, dem BfV-Spitzel. Eine Anwärterin hasst Neger, heisst es.

Ah ja. Achim Schmid, Steffen Bartsch (schwarze Robe), die anderen Namen sind auch sicher irgendwo im Blog…

Seite 9

Sicherlich wurde das aufgebauscht, ein prima Pappdrache.

Wie erbaermlich das ablief, das mit den Kreuzverbrennungen, das steht hier (und wurde vom Schmalzl bestaetigt, Ex LfV Praesi Laendle): ein liegendes Kreuz mit Teelichtern statt ein stehendes Kreuz das brennt (wie in Mississippi burning)

Andre Eminger und dessen Gang im Erzgebirge will Corelli also ebenfalls nicht gekannt haben. Sicher eine Luege.

WBE hiessen die da. weisse bruderschaft erzgebirge oder so.

Kann man ja alles googeln…

Corelli hielt dicht, weil man sich darauf geeinigt hatte:

„Heimatschutz“

Wer Deals macht, der kann nicht aufklaeren. Der will auch gar nicht die Wahrheit ans Licht zerren. Erpressbare Knabenpenisfilmbesteller wie Edathy waren keine Gegner fuer KDF…

Blick in Edathys Wohnzimmer bei der Razzia

War da was?

Clemens Binninger (CDU/CSU): Ein bisschen bekomme ich jetzt den Eindruck, als ob diese KKK-Sache ein Testballon war, bei dem man irgendwann die Luft wieder rausgelassen hat, nachdem man gemerkt hat: Es kommt nicht mehr, oder es bringt nicht mehr oder was auch immer. – Täuscht mich der Eindruck?
Zeugin Bettina Neumann: Ja.

Da war nichts.

KKK war schnullischeiss. Corelli wusste ganz viele andere Schweinereien, von WSG Hoffmann bis dahin was die Uwes und Beate wirklich machten, und fuer wen… davon gehen wir aus. Ob er haette ALIBIS geben koennen?

Tote Zeugen reden nicht…

selber lesen macht schlau: https://sicherungsblog.wordpress.com/?s=corelli

bzw.:  http://arbeitskreis-n.su/blog/?s=corelli

Ende Teil 3

P.S.: Totenschein, falscher Name, Foto nach der Obduktion, alles vorhanden. Dank Halle Leaks, Sven Liebig. http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/11/20/neues-von-corelli-totenschein-und-foto-bei-fb/

#NSU-Tweetsammlung von Diddy1962, ein klarer Surftipp. Great job!

Es gibt da draussen viele Helfer bei der Verbreitung von Leaks und diesem Blog, auch wenn die sozialen Zensurmedien noch so sehr kahanen.

Ein schoenes Beispiel ist Twitter: dieser Blog ist dort verboten, geht nicht durch, jedoch der Sicherungsblog schon.

Einer der vielen externen Helfer ist der hier:

Das Ding ist riesig, mittlerweile. Top Sache das, dieses moderne Kram verbluefft den ollen fatalisten immer wieder aufs Neue.

Das geht von Oktober los, und hat sogar den „Sicherungsblog vom anderen Blog“ mit drin, wegen der Zensur. Dolle Sache.

Es wird aber boses boese verschwoerungstheoretisiert:

Sogar Videos kann man da einbetten? Supi.

Das hier:

https://sicherungsblog.wordpress.com/2016/05/28/als-die-welt-der-keupstrasse-noch-nsu-frei-war/

Sowas darf man nicht mehr sagen. Jehova, also Blasphemie, das wird mit sozialer Verachtung, oder auch einem Schlaegerkommando der Systemschlaeger-SAntifa bestraft. Sie wissen schon… Interventionistische Linke, die Schlaeger von RRG.

Die schlaueren Linksextremisten spielen Blinde Kuh und stellen sich doof. Denn sie wissen ganz genau, dass NIEMAND in Brandenburg irgendwas aufklaeren will bzw kann:

Auch in Heilbronn war wohl alles ganz anders als es uns erzaehlt wird. Zigeuner OK samt Waffenentnahme, oder Russen OK samt Waffenentnahme sind viel viel viel wahrscheinlicher als dieser NSU-Bloedsinn mit dem nie gesehenen Womo in der Ringfahndung. siehe den Blogbeitrag heute morgen. Bundestags Leaks Henschel Heinegg-Gutachten…

Die grundsaetzlichen Fragen der Ermittler von 2010 (!!) sind immer noch nicht beantwortet, aber vertuscht werden sie immer noch.

Na sowas … mach weiter, Diddy1962 !! Vielen Dank.

DIE AKTENLEAKS DES #NSU-BUNDESTAGSSAUSCHUSS 2017 TEIL 2

Teil 1 hatten wir Gestern, eine Art Intro:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/12/27/die-aktenleaks-des-nsu-bundestagssauschuss-2017-teil-1/

Fangen wir also an…  http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/CD12950/Anlagen%200001-0094/

Wie erwartet unfaehig, die IT-Leute dort, die koennen nicht von 1 bis 94 zaehlen:

Warum die das nicht koennen? Danisch lesen.

Bei mir daheim wurde anders gezaehlt, und gleich mal erklaerend umbenannt:

So gewinnt man Übersicht. Viel Manole Marschner, sieht man gleich.

Aber Gliederung mit Hirn, Service, das fehlt beim Bundestag immer. Erinnert doch sehr an NSU-watch. Dort fehlt auch ein Inhaltsverzeichnis zu den Prozessprotokollen. Das ist Absicht, in beiden Faellen…Sie sollen gar nichts finden 😉

Die Anlage 33 ist 150 MB gross, die haben da Rundreisen gemacht zum Staatsschutz, zu den LfVs, zu LKAs, die Gutachter die kein Womo in den Heilbronner Akten fanden beim letzten Mal…

So sieht meine Datei aus, mit Notizen zu Erwaehnenswertem (links):

Wer liest schon 292 Seiten? Querlesen muss reichen, ist eh derselbe Ramsch wie die Gutachten der Linken, nur eben Staatsschutz aus dem Apparat heraus.

Auf Seite 35 findet sich zur Keupstrasse Interessantes: Das BfV suchte „passende Neonazis raus“, und sendete die Infos an das LKA NRW:

Hab ich noch nie von gehoert: Das LKA wollte die Nazibomber des BfV nicht haben? Weil Otto Schily BMI keine Nazibombe wollte? (man erinnere nur den Affenprozess Schily gegen Oezdemir 2017 wegen dieser Posse…)

Finden sie das nicht komisch, dass wir davon noch nie gehoert haben? Das BfV ermittelte verdaechtige, passende Rechtsterroristen, aber die Polizei durfte die nicht wollen. oder was?

Hmmm…

„unbekannt“ fuehrt zu Seite 50:

Die suchen den Ceska-Kaeufer im Schweizer Laden, Stichwort Jug P., die suchen in jeder Mordstadt, aber haben ja ueberall Spitzel der Landesbehoerden zu schuetzen… und wissen auch, dass es gar kein NSU-Netzwerk gibt.

Aber sie haben 52 supi geheime Komplexe. Alle haben Lohn und Brot…

.

Heilbronn, Stichwort „hn nicht rechts“ ist ein echtes Schmunzelstueck fuer Insider. Seite 76:

Der Kaiser ist nackt, er hat kein NSU-Womo, nicht 2007, nicht 2010, nicht 2012, nicht 2017. Alles gelogen.

.

Stolz ist man im „freiheitlichen Hamburg“ auf die Repression Andersdenkender. Abschaum in Beamtensesseln, Seite 168:

Die Feinde der Meinungsfreiheit sitzen im Staatsapparat? Kann das sein? Mal Heiko Maas fragen… oder besser die Stasikahane?

.

Es gab keinen NSU, aber das darf man nicht sagen. S. 263:

Daemliches Gelaber auf 300 Seiten… 5 Quents oder so, aber Zschaepe wollten sie nie anwerben. Dann is ja gut 🙂

.

Das LfV Erfurt meint ja, ebenso wie das LKA Erfurt, dass es keine Verbindungen Rechte-OK-Rocker gab. Die Linken wollen das aber nicht einsehen, immer noch nicht. Siehe Teil 1, Mossadkaethe…

S. 274:

So wird aber verhindert, dass der Ausschuss Erfurt Sinnvolles tut, daher sind alle gluecklich so wie es jetzt laeuft. Fast alle, sagen wir besser so.

50 Seiten hat sie bestimmt wieder „wer kennt wen“-Halma gespielt, die Jenaer Intelligenzbestie: 300 Seiten Gedoens. Nov. 2017.

Lohnt nicht zu lesen. Zeitverschwendung.

.

Was war mit WOLLE?

Halbierung der rechten Gewalt? Kann doch gar nicht sein. Lesen Sie besser WELT, FAZ, Spiegel, die explodiert geradezu…

Oder doch nicht?

Bei den erfassten Fällen geht es laut Bericht vor allem um Propagandastraftaten (84), Sachbeschädigungen (65) und Gewaltdelikte (39), darunter 16 Brandstiftungen und zwei Sprengstoffanschläge. Die Zahlen zum Stichtag 18. Dezember seien vorläufig.

Boese Menschen, alles Nazis:

vor 6 Tagen
Ich möchte gern von den rechten Straftaten in der Presse konkret hören oder ist es so dass nichtaufgeklärte Taten dem rechten Milieu automatisch zugeordnet werden. Auch ich habe im letzten Jahr gehäuft gelesen, dass Bewohner selbst für Feuer verantwortlich waren.

Ho ho ho. Schlaue Frau.

.

Die haben vielleicht Probleme…

Lächerlich Was hat das wieder gekostet… zuviel Viel zuviel…

.

300 Seiten fast, aber wichtig war eigentlich nur das Ding mit dem Womo des NSU in Heilbronn, das es immer noch nicht gibt. Nur in Falschaussagen vor NSU-Ausschuessen?

Lag der olle Kerl doch richtig?

Sigi mit Haaren 🙂

gehoert vom Datum her nach 2014:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/11/10/wie-das-wohnmobil-c-pw-87-am-25-4-2007-nicht-notiert-wurde-der-beweis/

C-PW 87 kein Treffer

http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/17/CD14600/Dokumente/Dokument%2001.pdf

40 lesenswerte Seiten, nur zu!

.

Und nun haben wir einen Beweis mehr für Aktenmanipulation, und einen Beleg mehr für grobe Verfälschungen im Abschlussbericht des Bundestags-Untersuchungsausschusses.

.

Ach haetten wir doch nur investigative Medien in diesem Land…

Ende Teil 2.

P.S.: Selber lesen macht noch schlauer 🙂

PPS: Das BfV benannte Neonazikeupstrassenbomber. 2004. Dem LKA. Das keine wollte. Zu schoen.

MERKE: Der VS ist schuld. Nur der VS war’s.

Wenig Bundestagsleaks und viel Off Topic von Bedrohten Shlomo Finkelsteins und Untergetauchten Kens

Ohne grosse Vorrede: Wollen tat er schon. Aber…

Sicherungskopie: https://vimeo.com/248856301

Wem da Manches spanisch vorkommt, der lese hier:

DIE LINKSKNALLER UND ISLAM-FREUNDE JEBSEN UND WERNICKE HETZEN GEGEN DIE NATION UND ALICE SCHWARZER

Dort finden sich Videoschnipsel, 2, und ein laengeres 11-Minuten-Video vom endlos gehypten Ken Jebsen-Bedrohungs-dingensbumens, wobei mir diese New York Times Doxxing-Geschichte viel schlimmer vorkommt.

Mehr Infos hier, das hat riesen Wellen geschlagen, aber nicht in der BRD:  http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/595/linksterror-vom-lsu?page=32&scrollTo=65280

http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/595/linksterror-vom-lsu?page=33

Adminshlomo finkelstein aka dva wurde gedoxt, tauchte unter, irre Mossies mit Messern jagen ihn, wo ist Janich? es wird immer doller… verraten von der Antifa samt ny times im Schlepptau? 3 hours ago * 
fragezeichen2„Ich werde für eine Weile nicht in der Lage sein Videos zu produzieren. Es tut mir Leid.“ schreibt er: twitter.com/ShlomosFinkelos/status/942099362737479680
Das ist doch alles Wahnsinn, Leute.
Das ist ja noch schlimmer als Pumuckels Gelaber zum NSU…

Die Aktenleaks des #NSU-Bundestagssauschuss 2017 Teil 1

Das wird ein langweiliger 10-Teiler oder so ähnlich, den Sie ruhig verpassen dürfen, denn es wird nicht um das übliche linke Desinfo-Gelaber im Mainstream und im alternativen Mainstream gehen, sondern darum, was diese Leaks (94 Anlagen)

… im Wesentlichen aussagen.

  • mit was sich der Polizistenausschuss der Parlamentarier im Reichstag befasste
  • mit was er sich nicht befasste, aber haette laut Wolfgang Bosbach (Vors. Innenausschuss, CDU 2015) sich befassen sollen

Ein Fazit gibt es dann ganz am Ende dieser kleinen Serie.

Das Ganze ist als ein Service fuer Faulpelze zu sehen. Nichtselberdenker koennen wohl ebenfalls profitieren.

Die 94 Anlagen beinhalten Wortprotokolle, auch ein nichtoeffentliches ist dabei: Das von Michael v. Dolsperg alias Michael See alias BfV-Spitzel Tarif, Operation Confetti des Axel Minrath.

Wichtig: Die Infos fehlen im Abschlussbericht. So wie die LEAKS des 1. Ausschusses bis heute in der Luegenpresse fehlen. (Das Outing des Thomas Starke als V-Mann mehrerer Dienststellen, BAW-bestaetigt 2001, Outing durch das LKA Berlin und durch das BfV im Jahr 2013 wird bis heute von den MSM-Medien incl. GEZ-Regierungssender ARD & ZDF vertuscht)

Der verhinderte Trioverstecker und seine Story („da kuemmern sich schon andere drum“ soll V-Mannfuehrer ALEX ihm gesagt haben) ist Anlage 31. Kapke sagt, das waer alles gelogen.

Lohnt sich, denn nur Desinfo von den V-Journos der WELT (oder vom Moser…) ist zwar bequemer, aber eben nicht wahr. Die Lesefaulen werden IMMER verarscht, wozu sonst braucht man eine Luegenpresse mit Regierungs-nahen Journalisten wie Stefan Aust, Leyendecker, Omma Friedrichsen oder der Ramelsberger? Den Diemer-Zaepfchen glauben heisst: sich verdummen lassen. Hinter die Fichte, eins zwei drei 🙂

Ebent 🙂

Dann haben wir noch Hochstapler-Gutachten aus dem Kahane-Stasi-Antifa-Netzwerk, das ist die pure Zeitverschwendung, diesen Röpke-Müll etc. zu lesen, oder diesen Quark linkester Journalistenspinner wie Jens Eumann von der Freien Presse Chemnitz.

Falls Sie jedoch Langeweile haben… nur zu. Mossadkathi fragt diesen Scheiss JEDE Sitzung ab, irre lange Namenslisten ohne jede Relevanz, bei 3 Zeugen an einem Tag dann 3 mal, Dutzende Seiten lang, und CDU und AfD sitzen wie die Schuljungen dieser Farce bei, anstatt mal das Maul auf zu machen. Was ist mit der Opposition los? Gibt es die gar nicht beim NSU-Phantom?

Das Netzwerk wird man nicht finden. Es gibt keins.

Warum ist die NSU Staats-VT 2.0 unmöglich, die da lautet: Mordhelfer und Vorbereiter an jedem Tatort? Wegen der 600.000 Euro Belohnung, ganz einfach: Helfer hätten die Belohnung kassiert.

Aber lesen Sie nur diesen Müll, die Linken lieben ihn, und kauen ihn endlos wieder.

Koeln usw, es lebe das Antifa-Gelaber, das liebt sogar die CDU im Bundestag, unfassbar albern, eigentlich. Und peinlich.

Freiwillige vor, andere Sichtweisen sind willkommen. Expertisen zu diesen bahnbrechenden Gutachten? Immer her damit. Nur Mut, aber… nichts fuer Mimosen.

Es bleiben also vorerst die Anlagen 34 bis 89 übrig, die im Folgenden kurz vorgestellt werden sollen.

Ende Teil 1

Wie sich Linke die verborgene Wahrheit beim #NSU vorstellen: Wolfgang Schmidt, „Die Filmanalyse“

190 Filme im Jahr 2017 angeschaut hat er. Wahnsinn.

Darunter war auch „Aus dem Nichts“ von Fatih Akin.

(Ausschnitt aus: https://www.youtube.com/watch?v=IkfDyTMe3iQ)

.

Warum denn der ärgerlichste Film des Jahres?

„weil er von einem minder intelligenten Regisseur gemacht wurde“ ???
LOL, das muss man gehoert haben. Der totale Verriss.

Ich liebe diese linken Kritiker 🙂

(bei FB mal ebenfalls eingestellt, samt Peggy-Knobloch-Lemmer von der DPA)

.

Herrlich, aber was ist denn so schlimm an diesem Film?

  • der Staat sei auf dem rechten Auge blind, das fehle bei dem Film komplett

Ob der arme Herr Schmidt da auf den Mainstream hereingefallen ist, und an inszenierte Terror-Phantome glaubt?

#NSU: Ist Moser der lang gesuchte V-Schreiber Knallerbse?


[Wenn die NSU-Gläubigen] sich die Mühe machten, eine eigene Version des Tathergangs zu erfinden, nahmen sie in der Regel keine Rücksicht auf Details. [Moser] machte hier keine Ausnahme. Die vorhandenen Fakten in das eigene Phantasiegebilde logisch zu integrieren, kam ihm nicht in den Sinn.

Wolfgang Herrndorf, Sand

Leute, so geht das nicht. Ich hatte extra einen Flugzeuganhänger für die ganze Dreckwäsche gemietet, übernachte quasi seit Tagen neben dem Waschzuber, um die Drecksarbeit schnell erledigt zu kriegen, da funkt der Moser mit seinem Mist dazwischen. Bleibt mir nichts weiter übrig, als bereits eine Woche vorab, statt schlußendlich den Freddie Frinton zu geben und Mosers wirre Zeilen im Schnellwaschgang wegzuarbeiten.

The same procedure as on every witness of NSU. Das gleiche Spiel wie bei Manole Marschner. Was überschlugen sich doch die Luschen der Aufklärung, daß die NSU-Aufklärung kurz vor dem Durchbruch steht, so der sächsische Auslieferungsantrag für den flüchtigen NSU-Masterzeugen vollzogen sein werden wird.

Und dann? Fehlanzeige. Gerade mal 2817 Euro und 69 Cent schuldet der flüchtige Bezeuger dem deutschen Statt, worunter alle Delikte zusammengefaßt sind, die er jemals aktenkundig begangen hatte, darunter seine Bauarbeiter zwingen, falsche Ziegenbärte ans Kinn zu pappen, damit alle wie Mundlos aussehen, zweimal unerlaubtes Rasenlatschen, drei nicht bezahlte Knöllchen, ein unter Tränen zurückgelassenes Weib und Schwarzarbeit beim örtlichen Finanzamt nicht ordnungsgemäß angemeldet. Es können auch 4.000 Euro sein, wobei die Dunkelziffer wahrscheinlich noch höher ist, als der Fiskus ausrechnen konnte, weil deren Rechner das nicht bringen, das mit der Dunkelziffer.


Ja, ich schreib es hier in den Sand, ruf es in das Blau über’m Strand, sag’s dem Schriftstellerkind, wie sein Fake beginnt.

http://arbeitskreis-n.su/blog/2016/12/06/heilbronner-phantome-sehen-aus-wie-heilbronner-polizisten-und-wurden-deshalb-nie-veroeffentlicht/

Großes Rumgepupse der Antifa und Linken und rausgekommen ist exakt Null. Das ist so, wenn Nullen meinen, irgendwas darstellen oder bewegen zu können. Bei einer Null kommt nicht viel rüber. Außer Kacke aus dem Ventilator, wenn man den als Klo benutzt. Die erste Ladung ging so.

Torsten O. begab sich in das Nachbarland, bat um Asyl und ist seither in Abschiebehaft – Hintergründe unklar

Seit Mitte Oktober 2017 wird der Bundesbürger Torsten O. in den Niederlanden festgehalten. Weder ist klar, was ihm konkret vorgeworfen wird, noch die Rechtsgrundlage, auf der die Zwangsmaßnahme geschieht.

Oha, nix genaues weiß man gar nicht, nicht mal der Moser? Aber der in aller Welt hoch geachtete Widerständ­ler von Staufenberg, V-Mann Erbse mit Tarnnamen Torsten Ogertschnig, soll ein verhafteter NSU-Zeuge sein, wie Moser ins Internet reinventiliert*? Der soll der neue Masterzeuge für die Schwabenverschwörung Moserscher Prägung werden?

Das ist mir dann doch ein wenig zu denkbehindert, als daß dies der weiteren Vertiefung bedarf. Moser bringt außer der Selbstdarstellerei als V-Schreiber Knallerbse kein satisfaktionsfähiges Schriftprodukt auf die Reihe. Damit unterscheidet er sich keinen Deut von seinem Widerpart von Staufenberg. Beide sind Geschichtenerfinder, nicht mal begnadete.

Dann gilt wie immer das geschriebene Wort, das der Kommentatoren.

-fdik-, Volker Birk, bumens@dingens.org

3) Die Bundesanwaltschaft verweigert die Arbeit. Sie will nicht aufklären, will nicht die Wahrheit finden. Sie hilft beim Vertuschen und Verschleiern aktiv mit.

Das ist keine Arbeitsverweigerung, sondern geliefert wie bestellt. Mit Wollen hat es auch nix zu tun. Das ist ihr Job. Ihre Kernkompetenz. Nix auklären. Somit hilft sie auch nicht dabei. Das begreifen Gutgläubige nie.

Der Generalbundesanwalt als Institution ist ausschließlich dazu da, die Verbrechen, in die deutsche und ausländische Geheimdienste verwickelt sind, regelmäßig zu deckeln, so sie nicht der Russe zu verantworten hat.

—–
* Ich wollt ja erst reinscheißen in die Schreibmaschine diktieren, doch in der Weihnachtszeit ist mäßigender Gebrauch des Deutschen gegenüber Gläubigen wohl angemessen. Insofern verbietet es sich bis nächstes Jahr, darüber zu sinnieren, ob Moser das Hoheamt der Schriftstellerei so auskleidet, wie der chronische Diarrhöiker Meißner Porzellanbecken.