Der Patsy Anis Amri war beim Anschlag gar nicht anwesend?

Immer wieder haben wir in diesem Blog dieselbe Frage gestellt.

So funktioniert der Mainstream: Es wird nie nach Beweisen dafür gefragt, dass Amri die Tat beging, sondern das zu Beweisende wird voraus gesetzt. 

Und jetzt, nach Jahren, erreicht diese Frage auch den V-Schreiber Knallerbse:

der attentäter beim attentat nicht anwesend, das ist doch blasphemie!
das hat sich dieser moser ansonsten nur beim polizistenmord von heilbronn getraut.
wird immer schlimmer mit der knallerbse

Es war wohl wie folgt: Eine Gruppe von Islamisten, von Spitzeln durchsetzt, plante einen Anschlag in Berlin. Anis Amri fuhr wohl mit dem LKW von der Beladestelle bei Mailand bis nach Berlin (mit), und floh nach dem Anschlag wieder zurück eben dorthin, wo er dann erschossen wurde, denn nur tote Einzeltäter sind gute Einzeltäter-Darsteller… siehe auch Uwe + Uwe oder Gundolf Köhler 1980 auf der Wiesn.

Aus den Aufzeichnungen des Kriminalhauptkommissars M. geht hervor, dass es bei der Durchsuchung des Anschlags-LKW Ungereimtheiten gegeben haben soll. Das Führerhaus soll ausgesehen haben, als sei es zuvor durchwühlt worden. Die Ungereimtheiten hätten Berliner Kollegen auf einer Tagung Mitte 2017 bestätigt.

www.welt.de/politik/article204245696/Anschlag-in-Berlin-Ein-Vermerk-stellt-die-Version-der-Behoerden-infrage.html

der gesamte anschlag wurde im nachhinein umgeschrieben, so sieht das aus.
fast wie beim NSU…

Wir haben einen Patsy, der als Attentäter a) in den LKW gebracht wurde oder b) mit dem LKW vorher (mit)gefahren war.

Oder was sonst?

Amri: Die seltsamen Wege eines angeblichen Attentäters

10. Dezember 2019 Thomas Moser

Veröffentlichte Videoaufnahmen werfen die Frage auf, wo der verdächtige Tunesier zur Tatzeit des Anschlages vom Breitscheidplatz war
Zwischen 20:02 und 20:03 Uhr wurde der Anschlag in Berlin am 19. Dezember 2016 verübt. Nach Darstellung der zentralen Ermittlungsorgane war es der Tunesier Anis Amri, der den Lastwagen in den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz lenkte.

Sehr wahrscheinlich liess man den wahren Attentäter laufen, weil er ein V-Mann war, und tauschte ihn gegen Amri aus.

„Angeblicher Attentäter“ … das Moserle traut sich was… mindestens 1 Video ist gefälscht. Der Zeitstempel oder mehr.
geomatiko.eu/forum/showthread.php?tid=1228&page=110

Daher der „laufengelassene Syrer“, von dem Pegida-Bachmann unkte, er habe diese Info aus Polizeikreisen, und dann der durchwühlte LKW mit Amri-Ausweis.

Passt wieder mal, oder etwa nicht? Kommt einem doch irgendwie alles sehr bekannt vor. Erklärt auch warum der FDP-Obmann im PUA Berlin das BKA-Waffengutachten derart angriff. Weil es hinermittelt ist wie damals bei der Ceska und den Alu-Schalldämpfer-Spuren an den Projektilen aus den Opfern

Alles Schmu.

Die Lügenpresse ist in ihrem Element, Verdummung um jeden Preis:

Wer steuerte die Islam-Terrorzelle rund um die Spitzel und Amri, wie viele Täter gab es, und wer steuerte den LKW tatsächlich?

Wie kamen die Papiere und DNA-Spuren Amris in den LKW?

Sind die abgeschobenen „Kumpel vom Amri“ in Wahrheit die Attentäter?

Wer ordnete im Kanzleramt deren Abschiebung an? Die Misere, oder seine Chefin?

Ein riesiger Haufen Scheisse und Staatsterror darf vermutet werden.

6 Kommentare

  1. Nehmen wir ‚mal folgendes an:

    Amri wurde vor(!) dem Breitscheid-Attentat von den Italienern erschossen. Dann haben sie den Amri nach(!) dem Attentat/Breitscheidplatz den Berlinern als Attentäter angedient. In Berlin konnte so ein Skandal vertuscht werden und in Italien ebenso. Man hilft sich gegenseitig. Man müsste den Todeszeitpunkt Amris ermitteln (Gerichtsmedizin/Attest direkt nach dem Tod).

    Ich wette, das war so …

    Liken

  2. ES GIBT ZWEI MÖGLICHKEITEN :

    1. DAS HIER IST HIRNFICK AUF HÖCHSTEM NIVEAU (wiederholen bis sie es auswendig können)
    2.DA SIND WELCHE DUMM WIE BROT

    wer Augen hat ………..

    der sehende

    Liken

  3. Also Leute, ich denke mal es war mal wieder eine „LIHOP“ = let it happen for purpose, lass es für einen bestimmten Zweck geschehen! Mit freundlicher Unterstützung der Geheimdienste. Daß die von ihrem Schäfchen Amri wussten, ist ja belegt. Aber natürlich im Nachhinein faule Ausreden. Und möglichst vertuschen, wie Torsten Schubert in seinem Buch einen Kriminalbeamten zitiert, der unter Druck gesetzt wurde, damit er nicht der Wahrheit gemäß aussagt.

    Es ist doch auch belegt, daß einer nach der Attentat floh und ein aufmerksamer Beobachter hinterherhechelte und den dann auch der Polizei übergeben konnte. Aber der war es dann angeblich nicht. Amri war doch ein Patsi so wie Lee Oswald einer war.

    Auch das vor kurzem veröffentlichte Video einer Überwachungskamera kommt mir doch auch recht seltsam vor. Die Lichterkette über dem Markt noch intakt und die Hütte am Ausgang noch intakt und nicht zum Teil zerstört, wie auf späteren Bildern und Filmen. Wir werden mal wieder so richtig veraaaaalbert!

    Die ganze Sache stinkt doch nach Staatsterror zur Erreichung bestimmter politischer Ziele. Was nicht heisst, daß nicht welche verletzt wurden oder ums Leben kamen, aber auf andere Weise!
    In so einer Riesenstadt sterben so viele, auch durch Unfälle. Wie schnell kann da was falsch zugeordnet werden. Eine Meldung kam mal aus Italien, wo welche widersprachen, daß ein Italiener auf dem Weihnachtsmarkt umgekommen wäre, der wäre bei einem normalen Verkehsunfall ums Leben gekommen. Und man hat ja auch Schüsse gehört. Ich vermute daß da auch welche erschossen wurden.

    Liken

  4. hmmm… neulich den strang von nereus im gelben forum gelesen. äußerst interessant, mit informationen die mir völlig neu waren und der ganzen sache eine neue dimension verleihen.

    nun war der schubert bei rt… erwähnt auch die aussage des nrw-beamten und das mutmaßliche gefährden von dessen v-mann. allerdings erwähnt er die sache mit dem video aus dem u-bahnhof – erwartbarerweise 😉 – nicht und lässt keinerlei zweifel am täter amri zu.

    schubert: ergebnisoffene aufklärung oder narrativ?

    Liken

Schreibe eine Antwort zu fatalistsalterego Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.