Satire

NSU: Cicero auch du?

Irgendwie ist die Welt doch ein stückweit gerecht.

)))Katharina König-Preuss((( @katharinakoenig

Der Moment in dem du erfährst, dass alles was du bereits zum NSU-Abschlussbericht geschrieben hast, neu geschrieben werden muss… #irgendwaskaputtmachen *

Tja, hätte sich die Frau, die irgendwas kaputtmachen will, z.B. das demokratische Gemeinwesen Thüringens, hätte sich die Dame an den Fatalisten gewandt, oder an mich, so wie es Frau Köditz dazumal vorhatte, dann hätte sie sich ihre Zerstörungswut gespart, denn wir hätten ihr ihre Verschwörungstheorie in allen Details erklärt. Somit auch die Absurdität und das als Gottesstrafe aufzufassende falsche Leben seit 2011.

Stone: … Wissen Sie, ich glaube an Verschwörungstheorien.

Wladimir Putin: Ich glaube nicht daran.

Stone: Aber ich.

Wladimir Putin: Lassen Sie das. Passen Sie auf sich auf.

Nun aber, wo sich das Jahr 2019 schon wieder rasanten Klimawandels gen Kältezeit wandelt und dem Ende entgegengeht, da können sie alle die Konsultationen vergessen. Sie hatten 8 Jahre Zeit, ihre Propaganda auf den Prüfstand zu stellen. Sie haben diese Zeit nicht genutzt. Von uns werden sie nicht geholfen.

Es bedurfte eines Staatsanwaltes, um das Vorgehen der Politiker in einem NSU-Ausschuß, die maximale Ausschöpfung für den politischen Eigennutz, aufzuklären und diese der Trickserei im politischen Interesse zu überführen.

Der NSU-Untersuchungsausschuss des Brandenburger Landtags hat offenbar fahrlässig den Chef des sächsischen Verfassungsschutzes, Gordian Meyer-Plath, dem Verdacht einer Lüge ausgesetzt.

Nö, absichtlich.

Die Staatsanwaltschaft Potsdam las nun allerdings nicht nur den Schlussbericht, sondern die gesamten Protokolle der Aussagen von Meyer-Plath und dem früheren Sicherheitschef zum Thema Piatto. Der Fall stellte sich dann anders dar.

Eben. Hier sind wir beim grundsätzlichen Problem dieser Theaterwissenschaftler und Comedians. Es werden keine Wortprotokolle der öffentlichen, vom Steuerzahler gelöhnten Verhandlungen veröffentlicht. Die von den Ausschüssen veröffentlichten Berichte sind somit nicht die Druckkosten wert, denn niemand hat die Möglichkeit, diese auf Genese und Wahrheitsgehalt zu prüfen.

Die Abschlussberichte aus dem NSU-PUA sind jetzt auf den Seiten des @sax_lt online abrufbar. Umfangreiche Berichte sind schon deswegen wichtig, weil die Wortprotokolle von Zeugenvernehmungen in Sachsen nicht frei zugänglich veröffentlicht werden.

Eben, ihr Faschistenbrote, weil die Wortprotokolle nicht veröffentlicht werden, ist die vierbändige Staatspropaganda gerade mal für’s Klo tauglich.

An dieser Stelle muß man immer wieder die Vorbildfunktion des Bundestages hervorheben, der die Wortprotokolle seiner Verhandlungen zum Kampf gägen Rächts aka NSU veröffentlicht hat.

Weiter im Text von Frank Jansen.

Die Staatsanwaltschaft sagt allerdings auch, es sei nicht zu erkennen, Schöneburg habe „in ungerechtfertigter Weise ein Verfahren gegen Meyer-Plath“ erwirken wollen.

Eine schönes Beispiel dafür, daß es auch Staatsanwälte gibt, die auf dem linken Auge blind sind. Der Schöneburg hat mit dermaßen viel Verve eine rechtliche Verfolgung Meyer-Plaths verkündet und angestrebt, daß man es als seine Herzensangelegenheit bezeichnen kann. Daß ein roter Brandenburger Adler einem anderen kein Auge aushackt, ist eine Binse.

All das macht die Erklärung einfach, warum sich der AK NSU genau nicht mit diesen fetten Propagandabroschüren beschäftigt. Es lohnt den ganzen Aufwand nicht. Es wäre die Aufgabe demokratisch verfaßter Medien gewesen, diese Pamphlete in der Luft zu zerreißen. Doch außer der Pflichtmeldung, die Folianten seien nun veröffentlicht worden, kam da gar nichts. Wo sind all die mehrteiligen Expertisen in den Wochenendausgaben der Arbeiterzeitungen, wie es der AK NSU exemplarisch mit der Serie Hessische Frohnaturen auf Egotrip exerzierte? Arbeitsverweigerung auf ganzer Linie und von allen.

Seite 59 (PDF), Band 1

Das im Ausgangspunkt als im Wesentlichen unstreitig zugrunde zu legende Geschehen ist in der Öffentlichkeit hinreichend beschrieben.

Die Bundesrepublik Deutschland wurde in den Jahren von 2000 – 2007 von verschiedenen Mordanschlägen heimgesucht.

Das zugrunde liegende stehende Geschehen ist höchst strittig, da nicht belegt. Möge diesen Deckeldrauf-Politikern und Literaten die Heimsuchung kommen. Die BRD wurde auch von 1972 bis 1989 von verschiedenen Mordanschlägen geheimsucht. Oder von 1964 bis 1976. Oder von 1991 bis 1996.

Na gut, einen hab ich noch. Aus dem Band 2, S. 115 (PDF).

(b) Unbefugte Veröffentlichung von Ausschussinterna

Während der Tätigkeit des 1. UA wurden in mehreren Fällen Informationen aus Beratungen bzw. Auszüge unveröffentlichter Unterlagen des Ausschusses auf einer durch Christian R. ( alias „Fatalist“ bzw. „Arbeitskreis NSU“) betriebenen Website veröffentlicht. So wird in einem Artikel, der am 1. April 2016 erschien, unter Gebrauch herabwürdigender Invektiven berichtet über einen von den Ausschussmitgliedern der Fraktion DIE LINKE eingereichten Beweisantrag zum „Arbeitskreis NSU“.

Zu diesem Zeitpunkt war der Beweisantrag den Mitgliedern des 1. UA bekannt; er wurde jedoch erst später, zur 10. Sitzung am 18. April 2016, beschlossen. In einem weiteren Artikel, der am 17. Juli 2016 erschien, wird ein Auszug aus dem Wortlautprotokoll der 10. Sitzung des früheren 3. UA der vergangenen 5. Wahlperiode mit der Einvernahme des Zeugen Merten faksimiliert, wobei der Auszug – an dieser Stelle wird eine Frage durch das damalige UA-Mitglied Arne Schimmer (NPD) gestellt – exakt übereinstimmt mit der Seite 66 f. des originalen Protokolls, das auch dem 1. UA vorliegt. In einem weiteren Artikel, der am 18. Juli 2016 erschien, wird schließlich ein Auszug aus dem Wortlautprotokoll der 11. Sitzung des 1. UA mit der Einvernahme der Zeugin Antje H. faksimiliert, wobei der Auszug – an dieser Stelle wird eine Frage durch das UA-Mitglied Carsten Hütter (AfD) gestellt – exakt übereinstimmt mit der Seite 18 des originalen Protokolls. Dieses Protokoll lag zum Zeitpunkt der unbefugten Veröffentlichung noch nicht in einer bestätigten Fassung vor und konnte insoweit anderen Gremien als dem 1. UA noch nicht bekannt sein.

In diesen Fällen liegt die Annahme nahe, dass die Informationsweitergabe mutmaßlich aus den Reihen des 1. UA selbst erfolgte. In der Beratung zur 13. Sitzung mahnte der Ausschussvorsitzende in dem Zusammenhang die Einhaltung der vereinbarten Verfahrensgrundsätze an. Danach kam es zu keinen weiteren Veröffentlichungen dieser Art. **

Eure Steuergelder bei der Arbeit. Herrschaftswissen anhäufeln statt Volksaufklärung. Das ist das Motto aller NSU-Ausschüsse von Anbeginn derer Zeitrechnung.

Invektive (Literatur)

Die Invektive (von lat. invehi ‚jemanden anfahren‘) bezeichnet eine Schmähschrift oder Schmährede, die meist gegen Personen gerichtet ist. Derartige Texte, in Prosa oder Versen verfasst, findet man häufig in der antiken Literatur, so z. B. bei Cicero, Catull, Sallust und Claudian. Die mit den Invektiven beabsichtigten Beleidigungen und öffentlichen Bloßstellungen können sowohl politische als auch persönliche Gründe haben.

Besser hätte mich nur Reich-Ranicki in den Adel deutschsprachiger Literatur hineinkritisieren können. Die Anmerkung ein Cicero der Moderne. Wer hätte das gedacht?

Einen invektierten Sonntag allen sächsischen Politikern. Allen (sic!). Dem Rest ein fröhlicher Sommerkehraus.
—–
*
bereits kurz nach Veröffentlichung wieder gelöschte Morgenkotze

**

Linke fordert Stopp der NSU-Satiren des Anmerkers

Die schützende Hand auch bei der RAF?

NSU Sachsen: Wer belud das Womo vor der Tür?

[update 29.07.2019 21:35 Uhr]

Mayrs Biedermeier siehe hier und hier

Das große NSU-Weihnachtsrätsel

Sollte in diesen Tagen ein Weihnachtsmann vor Eurer Tür stehen, gebt ihm lieber einen Schnaps mehr aus als einen zu wenig.

Die Toten Hosen

Die Frage ist simpel, die Lösung nicht ganz. Welche zwei Kugeln sind gratis, also umsonst?

Die Lösung des Rätsel bitte auf üblichem Wege an die Rätselredaktion des AK NSU senden.

Alle Einsender mit der richtigen Lösung dürfen sich die Bücher Einstieg NSU von @taucher und Parlograph Blog von @parlograph als Krippenspiel kostenlos downloaden und als Weihnachtslektüre verschlingen. Am Ende des Tages wird aus allen einsendern der richtigen lösung ein gewinner ermittelt, der diese beiden Kugeln gratis zugesandt bekommt, da sie eh nicht bezhalt werden mußten. Das hat was von päpstlichem Segen, der ja auch gratis verteilt wird.

Hinweis für Cheater: Die beiden Kugel, mit denen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos enthirnt wurden (Prof. Mall), zählen nicht als richtige Lösung.

Rohe Weihnacht

NSU: GröVaZ bestiehlt Abgeordnete im Thüringer PUA

Martín Steinhagen @mstnhgn

Der Tag, an dem Mundlos und Böhnhardts im Wohnmobil tot aufgefunden wurden, habe „durch einen Krimiautor“ eine Bedeutung bekommen, die er eigentlich nicht habe, sagt @KatharinaKoenig. Das habe den Ausschuss viel Zeit gekostet.

Oha. Ein Poet bestiehlt das von den Arbeiter und Bauern zur Aufklärung von Verbrechen in einen Parlamentarischen Untersuchungsausschuß entsandte Edelblut um das Wertvollste, was ein Mensch besitzt. Zeit. Und keiner hat es bemerkt.

Doch, der AK NSU hat es bemerkt und auch reportiert, wer der Dieb­stähler des Zeitfonds war. Eine König-Preuss, die endlos lang die Todes­listen der Antifa referierte und von den geladenen Zeugen wissen wollte, ob die was zu der abgefragten Person wissen. Die machten sich mit faschistischen Adreßsammlern nicht gemein und ließen das Auskunfts­begehr verhallen. Das störte führende Fa (Broder) aus Thüringen nicht, was ihr den Unbill von Kollgen eintrug, die mit den endlosen Palaver nicht einverstanden waren.

Das ist protokollarisch amtlich und kann von allen in der vorzüglich gepflegten Dokumentation des Thüringer Landtages nachgelesen werden. Momentan ist die leider offline. Morgen und übermorgen auch.

Keiner weiß, was die König antreibt, sich der Namenspflege zu widmen. Vielleicht die Vision, als Staatssicherheistminister eines sozialistischen Thüringens den ersten Zählappell im Umerziehungslager für Nazis abschreiten zu dürfen? Oder dortselbst die Eröffnungsvorlesung zu halten?

Kommen wir nun noch zu dem Schriftsteller. Da kann es sich eigentlich nur um den Eumann aus dem Medienhaus „Freie Presse“ handeln, wobei der dermaßen untalentiert ist, daß er als Kriminalautor ausfällt und als Zeuge kaum infrage kommt. Dann wären da noch der Hochstapler Quendt, der aber als Zeuge auch nur ideologisch linksdrehende Quark im Angebot hatte. Andrea Röpke ist nur theoretisch denkbar, da es der an so ziemlich allem mangelt, was einer qualifizierten Bewertung von irgendwas betrifft.

Bleibt nur der Laabs, der in Sachen NSU Größte Verschwörungstheo­re­tiker aller Zeiten, als Diebstähler über. Von dem ist bekannt, daß er als Selbstanbieter durch die Länder tingelt und jedem, der nicht bei drei auf den Bäumen ist, seine gesammelten Schauermärchen anbietet. Ein bißchen Aktenschnorrerei fällt nebenbei auch noch ab. Für einen eitlen Geck ist das eine Win-Win-Situation. Er bleibt im Gespräch und kurbelt den Verkauf seiner vor sich hin dümpelten Bücherhalde an. Auf der anderen Seite greift man das jüngste Gerücht ab, das sich prima für die nächste Verschwörungstheorie verwursten läßt.

Da stellen wir uns am Ende eine ganz einfache Frage. Wie war es dann, wenn es nicht so war wie Laabs behauptet? Welche Bedeutung hatte die Ermordung von Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos denn?

kein NSU-Forum-Fred

User 1: Hallo, kann mir jemand helfen? Ich müsste einen Gartenschlauch verlängern, wie mache ich das am besten?
User 2: Warum willst Du den denn verlängern?
User 1: Weil er zu kurz ist?
User 3: Kauf Dir lieber gleich einen passenden ohne Verlängerung!
User 1: Aber wozu denn, es fehlen doch nur 5 Meter?
User 2: Ja, aber so ein durchgehender Schlauch ist immer besser!
User 3: Mein Reden!
User 4: Meine Gühte, der will doch nur wissen wie man einen Schlauch verlängern tut!
User 5: Lern Du ersmal Deutsch!
User 1: ersTmal!
User 5: Das sind mir die Liebsten – hier um Hilfe bitten und dann andere anmachen!
User 6: Echt ey, wird immer schlimmer hier. Ich habe schon Schläuche verlängert, da hast Du noch in die Windeln geschissen!
User 1: Dann sag mir doch mal wie ich das am besten mache?
User 5: Würde ich an seiner Stelle nicht machen!
User 2: Du hast mir immer noch nicht geschrieben, warum Du einen Schlauch verlängern willst, was hast Du denn vor damit???
User 1: Meinen Garten bewässern.
User 7: Was ist denn das für ein Garten?
User 1: Ja, so ein ganz normaler Garten halt?
User 9: Du weißt aber schon, dass gewisse Pflanzen zu viel Wasser nicht vertragen, oder?
User 4: Ja meine Frässe, er will doch nur den Schlauch verlähngern!
User 7: Halt Du Dich da raus, Penner!
User 4: Kuck dich ma an, Arschloch!
User 1: Kann mir denn jetzt keiner helfen?
User 12: Hör mal auf zu hetzen, ja? Ich habe auch noch was anderes zu tun als irgendwelche Fragen von Neulingen zu beantworten!
User 1: Warum antwortest Du denn dann?
User 13: Hältst Dich für einen ganz Schlauen, oder?
User 1: Nein, gar nicht, ich möchte doch nur einen Schlauch verlängern!
User 2: Also ich habe vor 10 Jahren mal einen Schlauch verlängert, hat aber nur 1 Jahr gehalten, seither schwöre ich auf durchgehende Schläuche!
User 1: Wie hast Du den Schlauch denn verlängert?
User 2: Mit einer Verlängerung?
User 1: Also einfach so ein Stück dran gemacht oder wie?
User 10: Warum gehst Du nicht einfach in einen Baumarkt???
User 1: Weil ich dachte, ich informiere mich hier vorher mal?
User 15: Ich benutze ja immer noch eine Gießkanne, gibt nix besseres!
User 17: Jau, kann ich mich auch noch dran erinnern… das waren noch Zeiten, aber heute hält ja nix mehr, geht ja alles sofort kaputt!
User 1: Also kann mir keiner sagen, wie ich einen Schlauch verlängere?
User 15: Lass das einfach und nimm eine Gießkanne, hält auch viel fitter!
User 1: Aber ich kann nicht mehr so gut laufen und tragen…
User 18: Dann bist Du hier falsch!!!
User 5: Genau!
User 1: Warum?
User 17: Das hier ist ein Gartenforum, wenn Du Probleme mit dem Laufen und Tragen hast, meld` Dich in einem Gesundheitsforum an!!!
Admin: „Dieser Thread wurde gesperrt und User 1 wegen Spam blockiert, es sind keine weiteren Einträge möglich!“

Schönen Sonntag auch an die Freds und Bernds unter den Mitlesern.

Meme #NSU – gewonn‘ hast du!

Das Feuilleton des AK NSU hatte zum großen Dichterwettstreit NSU – Meme auch du! aufgerufen und um poetische Kurzmitteilungen zu Paulchen Panther gebeten. In der ganzen Aufregung vergaßen wir natürlich, daß auch Fotos eine eigene Sprache haben, die Bildsprache, und somit prinzipiell für den Wettbewerb geeignet sind. Das wurde generös ausgebügelt, indem die Fotozusendungen den Wortbeiträgen gleichgestellt wurden.

Da wir uns nicht mit mafiösen Strukturen wie der FIFA, Olympia oder Wada gemein machen und die Menschen im Wettstreit um die besten Verse solange aufeinander hetzen, bis sie Fersengeld geben müssen, fiel die Entscheidung leicht.

Es gibt drei erste Plätze. Das erspart das Nachdenken über eine tiefsinnige Begründung. Die Schwabenmafia macht es genauso. Sie wollen die beste Nazi-Rockband küren und haben dafür sogar eine Parlamentarische Unterhaltungskunst Agentur (PUA) berufen. Für den Endausscheid haben sie allerdings nur die Band Noie Werte mit der Rampensau Steffen Wilfried Hammer zugelassen. Die Preisverleihung ist für morgen, den 1. Oktober vorgesehen. Wir werden abwarten müssen, ob das SSSNB-Finale (Schwaben sucht die Supernaziband) auf Comedy Central (West) oder nur auf dem Twitter übertragen wird.

Hier sind die Preisträger. Schönen Sonntag noch.

1. Preis – Marlene Dietrich Remix und Reedit

für das Gemeinschaftswerk des LfV Niedersachsen, des Polizeilichen Staatsschutzes Niedersachsen und begeisterten Hobbydichtern aus der werktätigen Bevölkerung, dem Pensionärsfond, sowie hart arbeitenden Bauern, sorgsam redigiert von KOR (Kunstoberrezensent) Axel Kühn, nicht verwandt, bekannt oder verschwägert, aber involviert. Der ist ein knallharter Kunstgott und läßt schon mal eine Tonne Arbeiterliteratur im Orkus verschwinden, nur weil sie seinem hohen Anspruch an Kriminalgeschichten nicht gerecht wird. Dagegen ist Reich-Ranicky selbst in seinem übelsten Verriß ein niedlicher Schmusekater.

Sag mir wo die Beweise sind, wer hat sie hintertrieben?
Sag mir wo die Beweise sind, wo sind sie geblieben?
Dienste pflücken sie geschwind.
Wer wird je verstehennnn? Wer wird je versteennnn?
Sag mir wo die Spuren sind.
Wo sind sie geblieben? Wo sind sie geblieben?
Sag mir wo die Handys sind, Dienste pflücken sie geschwind.
Wer wird je verstehen, wer will je verstehen?
Sag mir wo die Mörder sind?
Sag wer die Uwe-Mörder sind, der Krieg sodann beginnt.
Sag mir wer die Dönermörder sind?
Der Krieg sofort beginnt.
Sag mir wo die Butterfische sind?
Wo ist Bodos Stimme geblieben?
Seit TMP nur ein stiller Wind schreddern spitzeln staatsversagen.
Sag mir wo ist Bodos Haltung geblieben?
Wer wird je verstehen?
Sag mir wo die Zeugen sind? Wo sind sie geblieben?
Sag mir wo die Zeugen sind, wo sind sie geblieben?
Dienste nahmen sie geschwind.
Wer wird ja verstehen. Wer wird je versteeehnnn?
Wer WILL je verstehn?
Sag mir wo die Uwes sind, wo ihre Gräber?
Sag mir wo die Gräber sind?
Blumen wachsen dort im Wind, im Sommerregen.
Sag mir wo das Grab von Thomas Delling/Richter ist?
Der Wind spielt eine Corelli Sonate leise und am „Jerzy“ Montag singt dann immer eine Meise, still und dumm.
Sag mir wer die Gärtner sind, sag wer die Gärtner sind?
Sag mir wer die ERBSEN sind? Nein nicht GP389, sag mir wer VM6623 ist?
Sag mir wo die Grauen Wölfe sind?
Wer sind die Soldaten? Wer wird jeh verstehn?
Sag mir wo die Gräber sind ?
Wer wird ja verstehen. Wer wird je versteeehnnn?
Sag mir wer die Polizisten sind? Sag mir wo die ehrlichen Polizisten sind?
Maulkorb KDF und BMI-ÖS KA, wo sind sie geblieben, wo sind sie geblieben?
Wer wird je verstehen?
Sag mir wo das Motiv ist?
Wo ist es geblieben. Was ist geblieben?
Sag mir wo die Lösung ist?
Wo ist sie geblieben?
Wer wird je verstehen – versteheeennn.
Sag mir wer will fleißiger Handweker sein, wo sind die Handweker FS26 geblieben?
Wo sind die Handweker geblieben?
Sag mir was Beate ist? Sag mir wer Beate ist?
Sag mir wer der Staatsschutz ist.
Wer wird je verstehn?
Wer wird Jehova verstehn, wer wird je verstehn?

1. Preis – Nachahmung eines Textes von Drafi Langehierlebender, aber inzwischen Totseiender

für die anonyme Zusendung, die laut DNA- und fingerabdruckfreier Email durch den Fleischwolf gedreht wurde, damit die Inspiration für das Kurzpoem im Dunkeln bleibt.

Frage nicht, wenn Käthe spricht, darm darm, darm darm.
Es gibt viele, die glaum der nicht, darm darm, darm darmMein Predigtwort die Nazis bricht,
denkt das Antifagesicht.
Alle gehn an ihr vorbei,
auch die Polizei.

Sage nichts, wenn Käthe spricht, darm darm, darm darm.
Sie verkörpert das Jüngste Gericht, darm darm, darm darm.

Der NSU ist schlußgestricht,
ruft der pinke Bösewicht.
Das ist eine Sauerei.
Kein Recht bricht mein Geschrei.

1. Preis in der Kategorie betextetes Foto (siehe oben)

Nach Deutschland war ich gekommen,
so hat alles seinen Lauf genommen.Ein paar Orte hatte ich hier besucht
und auch eine Karte nach Berlin gebucht.

Durch Charlottenburg war ich geschlendert,
so einiges hat sich mit der Zeit verändert.

Ganz plötzlich hatte ich Chris getroffen
und tat mir so gleich einiges erhoffen.

Ich war sehr entzückt,
aber auch etwas bedrückt.

Er ist ziemlich kalt
und auch schon etwas alt.

Seine Arme hat er nicht bewegt
und keinesfalls um mich gelegt.

Meinen Kuss tat er ignorieren
und alles weitere blockieren.

Ist er doch der Kathi versprochen,
so hat er seine Treue nicht gebrochen.

Ich hoffe Ihr gebt mir Recht,
die Fotos sind ganz echt.

—–

Die ganze Hinterfotzigkeit des heutigen Sonntagsposts erschließt sich den Kennern mit diesem Schmankerl.

NẞU: PERẞO auch du!

Die Lügipedia ist ja das Standardpropagandawerk der Lügida-Bewegung. Fas (Broder) jedoch haben, obwohl sie ihre Lügipedia inniglich lieben, hin und wieder Probleme damit.

@KatharinaKoenig

Der Präsident vom Thüringer Verfassungsschutz erklärte gerade in der NSU-UA-Sitzung, dass er von einem Unterstützer-Netzwerk des NSU von ca. 150-200 Personen ausgehen würde. Rückfrage von mir, welche Belege er dafür hätte? Antwort: wikipedia.

Heute gibt es noch eine Realsatire mit Frau Wißler.

Aydogan Makasci @aydoganmakasci

Schreibt sich ihr Name eigentlich mit ’ss‘ oder ‚ß‘, @Janine_Wissler ? Und was wäre, wenn er auf dem Wahlzettel fasch geschrieben ist?

Ein simples Anliegen des Aydogan, das von der hessistischen Arbeiter­führerin laut Lügipedia so beantwortet wird.

Janine Wissler (* 23. Mai 1981 in Langen, Hessen, eigentlich Janine Wißler[1])

1. Janine Wissler: Tweet vom 25. Februar 2018, 14:34. In: Twitter. 25. Februar 2018, abgerufen am 25. Februar 2018: „Im Personalausweis steht es im Namensfeld mit ß und unten mit Doppel-S, weil es ja kein großes ß gab. In Zeiten von Internet und E-Mail ist ein ß im Namen schwierig und ich nutze die Doppel-S-Schreibweise, damit es einheitlich mit Website und E-Mail ist.“

Ähäm. Das im Namensfeld ist der korrekt geschrieben Name, der, warum auch immer das so ist, korrekt geschrieben wurde, obwohl das mit dem ß ein Problem ist. Oder eben keines, denn die Ausweisbehörde hatte noch genügend ß im Setzkasten.

Das andere, also unten, ist der maschinenlesbare Code, der, damit er all over the world maschinenlesbar ist, natürlich keine deutschen Sonderzeichen enthalten darf. Kuckst du hier.

Warum in Zeiten von Internet und Email ein ß im Namen schwierig ist, das wird nicht begründet, erschließt sich allerdings auch nicht nach einer Woche angestrengten Nachdenkens. Möglicherweise handelt es sich da eher um ein persönliches Problem der Frau Wißler, von dem sie nicht groß Aufhebens machen will.

Tja, was das ß betrifft, da kann ihr geholfen werden. Das gibt es schon lange. Sehr lange.

ẞ ß

Natürlich ist es eine völlig andere Frage, wie man damit umgeht. Dazu hat sich Frau Wißler jedoch nicht geäußert. Auf dem von mir präferierten Computer funktioniert es im Grunde nur in Wordpad über den Tastatur­code Alt+7838, obwohl ein Tastaturtreiber mit Versal-ß installiert ist.

Bodo Ramelow @bodoramelow

Ja und? Das zeigt doch wie gut Wikipedia ist …

Apropos Bodos Bücher. Wie geht’s denn den BND-Agenten von Stregda? Alle noch gesund?

Äh. Kommando zurück. So gut wie Bodo meint ist dieses Propagandamach­werk dann doch nicht.

Gözde Sanane @HierkommtGozde

5 der Todesopfer der NSU haben keinen Wikipedia-Artikel. Die Artikel zu den Täter*innen sind jeweils mehrere Tausend Wörter lang, aber zu Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut und İsmail Yaşar gibt es nicht ein Wort.

Hihi.

#NSU: Meme auch Du!

Wir dürfen noch alles so ernst nehmen. Hin und wieder muß ein launiger Blogpost die Tristheit des Themas erhellen. Warum als nicht mal einen Meme-Wettbewerb veranstalten? Irgendwie müssen wir die Zeit bis zur Revision ja rumkriegen. Insofern veranstaltet der AK NSU in Zusammen­arbeit mit dem Deutschen Memeinstitut nach Maasgabe der Georg-Sorglos-Foundation unter sorgfältiger Betreuung durch Anette Hakane diesen großen Literaturwettstreit.

Das Antifanazi-Paulchen sitzt tief betrübt auf einer Bank und kann sich der Liebhaberei nicht erwehren.

Wir geben mal ein Beispiel vor, das genau das vorgibt, was es ist, ein Beipiel zu sein.

Heiliger Scheiß – Mossad-Käthe liebt mich

Laßt eure poetische Ader mal so richtig sprudeln und haut die Verse raus, daß es nur so kracht. Die besten Einsendungen werden mit Namen, Anschrift und Familienstand veröffentlicht.

Die Frage wäre nur, wo man die Grenzen des Wettbewerbs zieht. Beläßt man es beim Kerndutzend, also den weibischen Linkshassisten oder darf auch über das esoterische Umfeld der Antifa gehämt, äh gememt werden? Es wird am Ende wohl auf eine Einzelfallentscheidung hinauslaufen, ob der eingesandte Knüttelreim gefällt und das Bild möglicherweise ungefähr adäquat betextet wird.

Und Leute, reißt euch zusammen, quält eure Dichterhirne. Die Feuilleton-Redaktion des AK NSU ist knallhart. Im Nehmen, aber auch Wegwerfen. Wer hier dichterischen Schnullischeiß einliefert, hat keine Chance auf einen Hauptgewinn. Ein grandioser Verriß hingegen, der wäre drin.

Einsendungen per Email oder Kommentar. Eine Auswahl der besten Kommentare, die als Wettbewerbsbeitrag anzusehen sind, wird erst anläßlich der Preisverleihung veröffentlicht.

Die Uwes waren Gladio-Auftragskiller, keine Rechtsextremisten, und überhaupt…

Endlich mal ein Blogbeitrag, wo wirklich alles drin ist:

  • die Uwes waren keine Neonazis
  • die Dönermorde waren Auftragsmorde
  • die Uwes waren Gladio-Killer
  • rekrutiert von der CIA? (unklar…)
  • die Uwes wurden ermordet
  • Beate Zschäpe ist ein Patsy, das Urteil ist ein Skandal
  • Gundolf Köhler war WSG Hoffmann-Mitglied und Bomber 1980 in München

Keine DNA, keine Fingerabdrücke, keine passenden Phantombilder, kein Bekennervideo, ein falsches Geständnis Zschäpes, das kommt irgendwie nicht so wirklich klar rüber…

gut 5 durchaus unterhaltsame Minuten: https://www.bitchute.com/video/aqHYQrRyg3Hw/

Wobei das stoned sicher noch besser rüberkommt.

auch auf der Basis von Halbwissen kann man zu brauchbaren Thesen kommen.
oder eben nicht.

es hängt vom einzelfall ab, und wie stoned man gerade ist?

Ausschnitt aus: https://www.youtube.com/watch?v=xQCDfHH4BtI
(ca. ab 3:15:00)

Dieser kleine Mitschnitt zeigt sehr klar die Grenzen der Truther auf, und wie wenig Fakten beim Denken berücksichtigt werden, so sie denn überhaupt bekannt sind in diesen Kreisen.

Es ist schon ernüchternd, wie viele Leute da teilverdummt werden. Dem Tiefen Staat droht keinerlei Gefahr, jedenfalls nicht von solch Halbwissenden in Sachen Oktoberfestbombe und NSU. Inwieweit das Gladio/stay behind Netzwerk tatsächlich als Terrorinstrument genutzt wurde, das ist nochmals ein weites Feld…

Wie steht es denn nun um die Behauptungen der Esotheriker-Gesprächsrunde?

  • die Uwes waren keine Neonazis

Holger Gerlach hat ausgesagt, 2010/2011 waren sie das nicht mehr. In den 1990ern waren sie das mit grosser Sicherheit.

  • die Dönermorde waren Auftragsmorde

Durchaus möglich. Aber wer waren die Mörder, und wer gab den Auftrag? Aust/Laabs suchen aktuell noch 6 bis 9 frei herumlaufende Dönermörder mit Wanderceska… wir würden die in der Türkei suchen…

  • die Uwes waren Gladio-Killer

Wen sollen die ermordet haben, und wie konnten sie das spurenfrei tun und noch Fotos der Ermordeten machen?

  • rekrutiert von der CIA? (unklar…)

da wird es ein wenig abstrus, imo.

  • die Uwes wurden ermordet

Das ist die wahrscheinlichste These. Wann und wo und von wem, das ist die Frage.

  • Beate Zschäpe ist ein Patsy, das Urteil ist ein Skandal

Volle Punktzahl!

  • Gundolf Köhler war WSG Hoffmann-Mitglied und Bomber 1980 in München

Nein, war er nicht. Das ist eine gelegte Trugspur der BND-Seilschaft um Dr. Langemann, auf die auch Daniele Ganser hereinfiel. Weil er den Antifasenf dazu in sein NATO-Geheimarmeen-Märchenbuch hinein schrieb. Da darf man fehlinformiert sein.

Man darf aber auch jetzt noch dazu lernen:

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/10/10/daniele-ganser-im-original-zur-oktoberfestbombe-1980/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2018/02/08/im-tal-der-ahnungslosen-oktoberfest-videoleak-mit-ganser-elsaesser-und-wsg-hoffmann/

.

Weniger Geschwätz, mehr Ahnung, mehr Fakten, das ist bitter nötig.

Es ist schon traurig, wie schlecht informiert die vermeintlich Gutinformierten tatsächlich sind, und wie viel Müll da immer und immer wieder nachgeplappert wird.

Das muss besser werden!

Petra Pau beklagt Versagen deutscher Gesinnungsjustiz

Nach Prüfung aller verfahrenserheblichen Sachgründe hat die Bundes­an­walt­schaft entschieden, den Haftbefehl gegen Ralf Wohlleben aufzuheben. Er wurde aus der Haft entlassen,

Petra Pau @PetraPauMaHe

Bitter, die Angehörigen und Überlebenden des NSU-Terrors müssen dies als Schlag ins Gesicht empfinden. Wohlleben hat kein Hehl aus seiner Gesinnung gemacht, die Gefahr ist nicht gebannt.

Bobby @BobbyHH1234 Antwort an @PetraPauMaHe

Mist so ne unabhängige Justiz aber auch. Ach war das noch herrlich im Sozialismus.

Was für eine schlechte Verliererin hingegen Petra Pau, die über das Versagen der deutschen Gesinnungsjustiz wehklagt.

Im übrigen sind die Angehörigen und Überlebenden die Opfer linken Medienterrors, propagandistische Geiseln für den Krampf gägen Rächts™.

Zschäpe verursacht ein Stockholm-Syndrom beim Sundermann

Aus der Kategorie „Auch das noch“, Unterkategorie „Es bleibt einem wirklich gar nichts erspart“: Psycho-Macke oder Satire?

Nachdem der olle Moser so viele Schmähartikel bekommen hat ist es Zeit, am letzten Tag vor dem Urteil, auch den Gnom von der ZEIT zu beschenken, denn er hat es sich verdient:

Die Eintrittskarte in ein neues Leben ist gelb und lässt sich an die Brust heften. Oben steht in Großbuchstaben „Oberlandesgericht München“, darunter „Akkreditierung im Verfahren Beate Zschäpe u.a. (NSU)“. 50 Exemplare gibt es. Eines davon, Nummer 38, gehört mir. Mein Name steht gleich unter dem von Zschäpe.

In ihrer Gegenwart habe ich in den vergangenen fünf Jahren mehr Zeit verbracht als mit vielen Freunden. Natürlich ist sie mir fremd geblieben. Ich habe ja nie ein Wort mit ihr gewechselt. Doch es geht nicht ohne sie. Zschäpe ist nicht nur die Angeklagte in diesem Prozess, sie ist der Prozess.

Da hilft wohl nur noch Heirat.

und wenn sie nicht gestorben sind…

Sundermann muss völlig fasziniert sein von Zschäpe:

Jetzt steht das Verfahren ganz kurz vor dem Ende. Ich finde nicht, dass die fünf Jahre schnell vergangen sind. Aber auch nicht quälend langsam, wie sich viele Journalistenkollegen auf der Tribüne beklagen, und zwar seit vielen Jahren. Ein großes Finale gibt es noch, dann wird es wieder voll und chaotisch und stickig. Out with a bang.

Morgen. Kinder, wird’s was geben…

Schon jetzt gab es 74 Kommentare zu diesem Bekenntnis:

wolf le gang#7

irgendwann muss dieser autor aufhören, dieses thema auszuschlachten. zschäpe hat ihn in lohn und brot gebracht und ihm seine identität gegeben. klar hat sie eine macht über ihn. leider ist seine schreibe nicht besser geworden. und seine gedanken drehen sich im kreis

Nicht nur seine!

Gelesen? Da dreht sich etwas ganz gewaltig im Kreis, und das verquer:

DEUTUNGSHOHEIT: MERKEL UND LINKSEXTREME HAND IN HAND BEI NSU UND SOLINGEN

Ein Vögelchen hat uns weitere Berichte vom Solinger BRD-Justizskandal zukommen lassen: 2 wunderbare Videos!

Kennt die Linke die vermutliche Wahrheit nicht, dass der NSU ein konstruiertes Phantom ist, und in Solingen mindestens 3 der 4 verurteilten Täter sehr wahrscheinlich unschuldig?

kein Benzin… da stand wohl ein Grillanzünder-Öl herum?

Ziemlich sicher weiss die Linke das alles ganz genau.

Warum aber verbreitet sie dann die Wahrheiten der Herrschenden, anstatt sie zu bekämpfen?

Exakt da landet man wieder beim Sundermann, aber noch viel mehr bei der Ramm, bei der Ramelsberger, bei der Omma… warum verbreiten sie unkritisch die Geschichtsschreibung der Herrschenden in Sachen Terrorismus?

Aber immerhin lässt Sundermann auch kritische Kommentare zu, das soll hier lobend erwähnt werden.

Sowas hier:

izquierd#57
„Was wusste sie von den Taten? Wie waren Mundlos und Böhnhardt daheim? Wer war der Chef bei den dreien? Zschäpe hat Antworten gegeben. Aber es sind Antworten, die allem entgegenstehen, was Beweise und Zeugenaussagen ergeben haben. Und Zschäpe hat sich keine Mühe gemacht, dafür eine Erklärung zu liefern. Zschäpe hat Antworten gegeben. Aber es sind Antworten, die allem entgegenstehen, was Beweise und Zeugenaussagen ergeben haben. Und Zschäpe hat sich keine Mühe gemacht, dafür eine Erklärung zu liefern.“

An dieser Stelle hätte man sich natürlich auch fragen können, eigentlich müssen, warum Zschäpe bei Ihrer Aussage Antworten gegeben hat, die offensichtlich falsch sind. Erinnert sei hier nur einmal an das Legen des Brandes in ihrer Wohnung. Ihre Version widerspricht da klar den von den Gutachtern gelieferten Fakten – die übrigens bis heute nicht wissen, wie das Feuer gelegt wurde.

Oder das Verschicken der „Bekenner“videos. Es kann nicht so gelaufen sein, wie hier von der GBA behauptet wird. Obwohl Zschäpe dies so eingeräumt hat. Der persönliche Einwurf einer „Bekenner“-CD bei den Nürnberger Nachrichten ist definitiv erst nach Zschäpes Festnahme erfolgt. Das weiß man mittlerweile.
Zschäpe bestätigt also mit ihrer Aussage den Kern der Anklage – Mundlos/Böhnhardt sind die Täter, allerdings greift sie dabei auf offensichtliche Falschaussagen zurück.

Auch der Zeitpunkt von Zschäpes Aussage irritiert hier. Die Version der GBA wird gerade in der Öffentlichkeit immer mehr infrage gestellt, da Fakten wie fehlende DNA-Spuren von Mundlos/Böhnhardt an allen (!) vermeintlichen Tatorten des NSU oder der fehlende Ruß in Mundlos Lunge beim vermeintlichen Doppelselbstmord in Eisenach (dieser Aspekt spricht klar gegen die Doppelselbstmordthese der GBA, nicht umsonst hat ja GBA Range in diesem Punkt den Innenauschuss des Bundestages belogen(!)) bekannt werden, und Zschäpe stützt dann durch ihre Aussage (u.a. mit nachgewiesenen Falschaussagen) die Version der GBA. Warum?!

Es stellt sich hier dann natürlich auch die Frage nach dem Täterwissen von Zschäpe. Für mich sieht das ganze nach einem Deal zwischen der GBA und der Angelagten aus.

Das wären aber Fragen, denen man im Rahmen des Prozesses hätte nachgehen müssen. Was aber leider fast gar nicht geschehen ist. Vor allem für die Journalisten ein wirkliches Armutszeugnis.
Stattdessen wird hier von einer Nebelwand fabuliert…

Bei der WELT wäre dieser Kommentar niemals durchgekommen, sondern der Zensur zum Opfer gefallen, als Majestätsbeleidigung sowieso, aber ebenso wegen der „bösen“ Fakten.

Sundermann liess ihn passieren, und nachdem ein Verdummer zuschlug, auch diese Richtigstellung:

izquierd#74
@ 15Hefti

„Man kann über sie wirklich nur noch den Kopf schütteln. Absurde Vorwürfe in alle Richtungen und selber keine Ahnung haben oder einfach nur die Unwahrheit schreiben.“

Wo habe ich denn die Unwahrheit geschrieben?
Es ist schon bezeichnend, dass Sie nicht einmal die Stellen nennen, wo ich die Unwahrheit gesagt haben soll. Erst den Vorwurf von Unwahrheiten erheben und dann das nicht einmal belegen. Okay, Sie können es nicht belegen, weil ich lediglich aus den Ergebnissen der Untersuchungsauschüsse herangezogen habe. Das wird dann natürlich schwer…
Aber noch unterirdischer im Diskussionsniveau ging es dann wohl nicht mehr, oder?!

„Der Kram mit dem Ruß kam 2014 auf.“

Das stimmt. Und das lag daran, dass GBA Range erst unter massivem Druck vom PUA Thüringen quasi dazu gezwungen wurde, diesem den Obduktionsbericht zugänglich zu machen- nach 2 Jahren (!). Und da ist ja dann rausgekommen, dass Zierke und Range gegenüber dem Innenausschuss die Unwahrheit gesagt haben, also die Öffentlichkeit belogen haben (Quelle: www.heise.de/tp/news/NSU-Keine-Russpartikel-in-der-Lunge-von-Mundlos-2165404.html). Warum bloß, wenn das doch ein so unbedeutender Fakt ist?!

„Kleiner Tipp: Das Fehlen des Rußes wurde schon lange geklärt bzw. es wurde dargestellt, dass dies kein Hinweis darauf ist, dass es kein Selbstmord war.“

Das ist schlicht Blödsinn. Man muss es hier einfach so hart sagen. Bei dem von der GBA so postulierten Szenario eines Doppelselbstmordes ist das Fehlen des Rußes in Mundlos Lungen natürlich ein starkes Indiz gegen die Version der GBA – nicht umsonst haben ja Zierke und Range in diesem Punkt die Unwahrheit gesagt. Es ist halt nur so – darauf beziehen Sie sich wahrscheinlich, dass im Prozess der Gutachter ausgesagt hat, dass es theoretisch schön möglich wäre, dass sich in Mundlos Lunge kein Ruß findet. Das ist zwar unwahrscheinlich, aber theoretisch eben möglich. Und das ist etwas ganz anderes als Sie hier behaupten!

„Ernsthaft, in welchen (rechten?) Kreisen kommt man mit solchen Unwahrheiten (Unwahr, weil die Wahrheit weggelassen wird) noch durch?“

Und wenn man keine Argumente mehr hat, dann kommt der implizite Anspielung auf rechte Kreise. Das ist dann schon selten frech! Spiegelt aber gut die „Qualität“ Ihres Kommentars wieder…

Die Nazikeule zieht nicht mehr so gut, sie wurde deutlich überstrapaziert und so entwertet. Sehr gut, auch dass Sundermann die Richtigstellung durchwinkte. Besser als viele andere.

Morgen um 10 Uhr soll es die Urteile geben, und auf jeden Fall gibt es einen Shitstorm. Soviel ist sicher.

Und irgendwann später… viel Glück!