NSU-Einsteiger Videos

Von Stasi-Ceskas und von Schweizer Ceskas, und vom doppelten Ceska-Lottchen von Zwickau

Man hätte noch 3 Stunden länger erzählen können… aber 80 Minuten müssen erstmal reichen…

Ein paar Überlegungen zu Sinn und Unsinn der STASI-Ceskas und der Schweizer Ceskas im Zusammenhang mit dem NSU-Schauprozess am OLG München und dem Versagen der Verteidigung… gibt es ein doppeltes Ceska-Lottchen?

Ein wenig mehr Durchblick sollte danach vorhanden sein.

.

Ach ja, Erbse ist in Brüssel und grüsst die werte Leserschaft:

14 Sekunden, kurz und knapp.

Damit ihr mal wisst, wie Erbse aussieht. Hübscher Kerl, gelle? Video vom 3.2.2018

Schönen Sonntag!

P.S.: Es gibt einen Spendenlink, Erbse bittet um Unterstützung:

hi chris,

habe auf leetchi eine spendenkasse eröffnet. der link lautet:

https://www.leetchi.com/c/soziales-von-torsten-ogertschnig

gruß erbse

#NSU und Wiesnbomben-Bloedsinn von der re: publica 2017

Als vorerst letzten Teil unserer kleinen Videoreihe zu linker Verdummung und wie billig sie gemacht ist, (und leider trotzdem oftmals verfängt…) gibt es ein längeres, 75 Minuten langes Video mit der junge Welt-Autorin Christiane Mudra:

Desinformation, wie frau durch selektive Faktenauswahl die linken Schafe erfolgreich verblödet. Das Publikum ist Opfer, ohne es zu bemerken.

Tragikomisch, eigentlich…

Es ist gewissermassen die Fortsetzung des  Videos über ihren sehr falschen Artikel zum Polizistenmord von Heilbronn 2007.

Das passt ganz hervorragend zu dem was hier im Blog ab Morgen kommt: der abschliessende Mehrteiler von @Riemenkarl zum Thema Heilbronn, „Was wäre wenn…“ 

Inwiefern ist das Auffindechaos der Dienstwaffen im Womo, der Weg der Wanderhandschelle Kiesewetter gen Zwickau, und der merkwürdigen Äusserungen des LKA Stuttgart zu Tatwaffen und Dienstwaffen am 8.11.2011 einer nachträglichen Beschaffung geschuldet, und wo könnte diese Beschaffung stattgefunden haben? Wer könnte beschafft haben, und wie schnell ging das vonstatten, so es denn des Rätsels Lösung ist?

Was wäre wenn…

Noch ein wenig linke #NSU-Verdummung gefällig? Video vom 22.Jan.2018

Die meisten dürften es ja bereits mitbekommen haben… V-Mann Erbse wehrt sich gegen Observanten in Belgien, und wie die linke Desinformation funktioniert, das exerzieren wir anhand der jungen welt und der fantasiebegabten Autorin Christiane Mudra aus München durch.

V-Mann Erbse spielt aus aktuellem Anlass ebenfalls eine Rolle, frisch getürmt nach Belgien. Generell geht es jedoch um die selektive Faktenauswahl durch linke Journalisten, die ihre Leser verdummen. Am Beispiel Polizistenmord Heilbronn.

https://sicherungsblog.wordpress.com/2017/04/24/vorab-verriss-einer-ard-doku-die-sz-gruesst-tief-aus-dem-arsch-der-bundesanwaltschaft/

https://sicherungsblog.wordpress.com/2017/04/25/ard-24-4-2017-tod-einer-polizistin-mehr-darf-nicht/

Warum lästern wir über Robert Stein? siehe:

weil er ein Spinner ist, der mit anderen Spinnern Geld verdienen will:

die Videothek der Scharlatanerie… zu finden im Nuoviso Studio, dort ist man sich für keinen Dreck zu schade?

Hendra Alhendra 

Am Anfang und Ende ein MSM Apologet und pro GEZ Mensch, er ist zwar aus München und lief mir paarmal übern weg, wir haben nie ein Wort gewechselt bislang, wozu auch, alles ist klar.

Besser ist das….

Der Mudra Artikel ist grottig, so wie ihre Vorträge. Kommt noch dran… bald schon.

Hoch lebe das Gedöns! Fand man die Dienstwaffen im Womo? Die P10, die zur P2000 wurde? die ohne Landeswappen, dann doch mit Wappen, mit nur einer statt 3 Waffennummern?

Der Chef der BAO Trio, KOR Axel Kühn, der hatte es leicht, viel zu leicht im Ländle:

Na, was fehlt, welches Wort? Etwa „Wappen“?

 

Ha ha ha, Märchenstunde mit der BAO Trio.

http://arbeitskreis-n.su/blog/2016/03/04/die-dienstwaffen-aus-heilbronn-hatten-gar-keine-wappen/

Kommt alles im Video kurz zur Sprache. Es fand wahrscheinlich ein Dienstwaffenaustausch statt, will heissen: Was im Womo war, das metamorphierte irgendwann auf dem Weg zum BKA oder beim BKA, bis endlich die echten Dienstwaffen vorhanden waren, irgendwann 2012…

All das spielt aber weder bei Riha in der Doku noch bei linken Journalisten eine Rolle, weil… ja warum eigentlich nicht?

Was für ein Gedöms, Frau Mudra, da fehlt ja wirklich alles Wichtige…

Die Arbeit der 2014 und 2016 trotz Widerständen eingesetzten Untersuchungsausschüsse in BadenWürttemberg bewertete Rechtsanwalt Martinek Ende vergangener Woche als »gelinde gesagt negativ«.
2015 war ein Disziplinarverfahren gegen einen Polizeibeamten eingeleitet worden, der sich vertraulich
an den Ausschussvorsitzenden gewandt hatte. Nach Presseveröffentlichungen über Inhalte
nichtöffentlicher Befragungen wurde mehrfach wegen Geheimnisverrats ermittelt. Zuletzt wurde ein
Ordnungsgeld gegen die Anwältin Ricarda L. verhängt, die ihre Quelle nicht preisgeben wollte. Sie hatte
sich mit Informationen zur Anwesenheit zweier FBI-Agenten und eines Verfassungsschutzmitarbeiters
auf der Theresienwiese an den Ausschuss gewandt

Es ist ein Elend mit den linken Journalisten, und mit den alternativen Medien. Beide machen es den Kasperles-Ausschüssen so verdammt leicht, weil sie das Wichtige, die echten Widersprüche, immer weglassen.

Der pädophile BKA-Kriminaldirektor und weitere Hintergründe zum #NSU-Interview vom 16.1.2018

Hat die ARD schon wieder sperren lassen? Lustig, dieses Zensurtube. Tja nun, man muss halt ausweichen:

Das hier wurde live gestreamt, und dann von Youtube gestoppt:

Danach ging es weiter, die ersten 30 Minuten sind eine Art Wiederholung:

Wer sich zum Zeugensterben informieren will, der soll das hier anschauen:

Das ist dann wirklich erschöpfend.

.

Zum Thema Edathy, NSU-Ausschuss Bundestag 1, Erpressung mit Kinderpornographie, da empfehlen wir das hier von 2014:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/12/15/der-vertuschte-vertuschungs-ausschuss-anmerkungen-zum-fall-edathy/

Dort findet man auch den Leitenden Kriminaldirektor des BKA, der auf derselben Kundenliste stand:

Die Vertuschungs-Story an sich ist hier in der FAZ nachlesbar:

Die SPD-Leute haben fein vertuscht, die CDU/CSU hat fein den Mund gehalten. Solch ein Gemauschel nennt man GroKo.

Typisch Killerbee, also harter Stil:

.

Wer das nochmals anhören will, wie chaotisch man damals im November 2011 die Todesart der Uwes im Womo änderte, mehrfach, der sollte das hier anschauen:

.

Und wer wissen will, was Udo Schulze vom NSU hält, Manuel empfahl sein Buch, der schaue das hier:

Damit sollte das Wochenende gerettet sein 😉

https://www.youtube.com/channel/UC5zNlfyiPwfxdX5Mu82Cdog/videos

Der Zensur der ARD entrissen: Ganzes Interview „Fatalist zum #NSU“ vom 16.1.2018 jetzt verfügbar

Letztendlich hat Youtube eingelenkt, und anerkannt, dass es „fair use“ war, und kein Urheberrechtsverstoss. Die ARD weiss halt nicht Bescheid über das deutsche geltende Recht. Diese Schweinebande.

Sei es wie es sei, Sie müssen nicht mehr auf Vimeo ausweichen, wo unsere Mitschnitte zu sehen sind:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2018/01/17/die-ard-und-youtube-zensieren-was-das-zeug-haelt-und-brechen-laufendes-fatalist-interview-ab/

Ganz simpel, gelle?

Manchmal muss man der Zensur vorübergehend ausweichen:

 

Scheint jedoch unmöglich zu sein, dass Schafe woanders als bei Zensurtube erreichbar sind. Schon komisch, dieser kranke Herdentrieb, verbunden mit einer schlicht nicht vorhandenen geistigen Flexibilität?

.

Jetzt ist es ja da:

Am 16.01.2018 veröffentlicht
Man hat uns leider nach 47 Minuten den Stream abgedreht und uns auf dem Hauptkanal nun 90 Tage Streamingverbot erteilt, es lebe die Meinungs und Pressefreiheit! Wir sind somit die ersten im Deutschsprachigen Raum denen ein Live-Hangout einfach abgedreht wurde und als Draufgabe haben wir nun 90 Tage Streamingsperre auf unserem Hauptkanal, darum schenkt bitte auch dem Notkanal ein Abo: https://www.youtube.com/channel/UC2vM… Dieses Video ist jetzt der original Stream der von Youtube einfach gekappt wurde PLUS dem zweiten Anlauf den wir dann auf unserem Notkanal weitergeführt haben. Die Themen diesmal: Der Fall Peggy, das mysteriöse Zeugensterben, DNA Spuren und vieles mehr! Unser erstes Gespräch hat nun schon knappe 5000 Zuseher/innen und mit Teil 2 erhoffen wir weitere Puzzlesteine ins Bild bringen zu können. Fatalist ist Betreiber des Blogs zum NSU Arbeitskreis. Auf seinem Blog sind nahezu alle Akten zum Fall NSU geleaked und Chris gilt als einer der profundesten Kenner und Experten der gesamtem Materie zum Fall NSU.

Vielen Dank für die Blumen.

Das Echo im „alternativen Medienbereich“ war wie erwartet gigantisch, von Ken FM bis Hagen Grell gab es Proteste, weil Youtube einfach so einen investigativen Livestream brachial wegzensierte.

Wie jetzt, Solidarität der Truther, der Libertären und der Linken gab es nicht?

Nicht die Bohne? Niente, Nada, Zero?

Komisch, gelle? Oder auch nicht.

Gut aussehen tun die alle nicht beim Terrorismus-Thema in der BRD, sei es Oktoberfestbombe, sei es der NSU, und daher schweigen sie lieber… völlig nachvollziehbar. Sie haben immer die linke Desinfo und die MSM-Märchen nachgeplappert. Daher schweigen sie jetzt immer noch, statt endlich investigativ zu werden… sogar wenn übelst zensiert wird.

Irgendwie schon -aus ihrer Sicht- nachvollziehbar. Sie sehen ziemlich dumm aus beim Thema Staatsterror in der BRD, von Titos 28 Morden bis zum NSU… sie haben versagt.

.

Hier ebenso: Der Staat macht gerade einen Whistleblower fertig. Sven Liebich. Haftbefehl, Razzien, mehrfache Durchsuchungen, alle Firmenrechner mitgenommen, und was passiert seitens der Youtube-Aufklärer und Aktivisten?

GAR NICHTS. Sie schweigen.

Ziemlich erbärmlich. Feige.

Die ARD und Youtube zensieren was das Zeug hält und brechen laufendes fatalist-#NSU-Interview ab

Das fatalist-NSU-Videointerview Teil 2 wurde 2 mal von Youtube gesperrt, einmal live während der Übertragung, siehe rechts, und dann der Re-Upload ebenfalls (links):

wen der olle fatalist so alles abonniert hat…

Mitgeschnitten hatten wir das ebenfalls, wegen der Tonaussetzer zwischen Phnom Penh und Wien vom vorigen Interview, und nachbearbeitet ist der hier nun gezeigte Upload ebenfalls nicht. Dazu fehlte mir nach nur 3 Stunden Schlaf schlicht die Lust.

Da man jedoch keinesfalls den Zensoren nachgeben darf…

Ziemlich dreist von Zensurtube, das laufende Interview einfach so zu sperren.
Hat da die Stasikahane am Rad gedreht, oder an der Uhr?
Wie in China oder Nordkorea, was hier mittlerweile abgeht…

The False Flag.com wird sicher den Neustart des Interviews nach dem Blockieren bei Youtube nochmals hochladen, der war ARD-Schund-frei, aber falls nicht, wegen Strikes der Kahane-Stasi-Zensurmafia oder ähnlich, dann machen wir das halt, zur Not unlöschbar auf dem Russenserver…

Interessante Entwicklung beim Zensurweltmeister BRD, Respekt, da danken wir den Zensoren und dem staatsfernen Regierungsfunk GEZ-ARD doch herzlichst.

Die Zensurorgien werden euch nicht helfen… weder beim NSU noch generell. Sie werden nur den Wandel beschleunigen…

UPDATE: Es scheint jetzt bei The False Flag im Youtube zu funktionieren. Habe meinen Mitschnitt von Versuch 2 trotzdem hochgeladen, schadet ja nicht.

 

Wie gelogen und manipuliert wird, Video vom 11.1.2018, Pumuckl reloaded

Sozusagen Teil 2, es geht um  Fakten, und wie sie verbogen werden, beispielhaft dargelegt an der Bundestags-Vizepräsidentin Pau.

Sicherheitskopie bei Vimeo in geringerer Auflösung: https://vimeo.com/250614655

Ist nur 34 Minuten lang, zeigt aber hoffentlich deutlich auf, wie verlogen die Parlamentarier sind, wie sehr sie desinformieren, um … ja warum eigentlich? Geht es wirklich nur um das viele Geld aus dem Steuertopf und die Nützlichkeit des Rechtsterrors an sich?

Beurteilen Sie das selber.

Der vorige Teil vom 28.12.2017 ist hier:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/12/29/nsu-leaks-video-v-28-12-2017-wie-manipuliert-und-vertuscht-zersetzt-wird/

Alles Staatsschutz, oder was?

Wer das noch mal anschauen will, mit welchen Ansprüchen die Show begann, was fatalist mit „grosse Fresse gehabt“ meint, der schaue sich das hier an:

Was die Schauspieler dann abgeliefert haben, die vielen gelernten Polizisten, das ist einfach nur armselig.

Darum geht es. Die BRD verweigert wieder einmal die Aufklärung, wie sie das seit 1968 tut. WARUM?

Ein paar Links und die Berner Antifa-PDF 2017 zum #NSU-Interview von Gestern

Es gab kleinere akustische Aussetzer, einer betraf die 100 Mio Euro fuer die Antifa pro Jahr, die deshalb das Hohelied vom NSU singt, genauso wie es der Tiefe Staat ihr zugedacht hat.

NSU Heftbeilage der Antifa Bern (CH) in der WOZ (CH) vom 20.04.2017.pdf(12.68MB)

Dazu gehoert diese PDF aus Bern vom 20.4.2017 anlaesslich der Koenigschen Gastspiele.

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.

Fotografiert werden wollte sie nicht in der Schweiz.

Kathis Antifaschlaeger ist er hier:

Oliver Preuss, Florian Dossin und Lothar König (v.l.) in der Johannisstraße

„nur 1 Sweatshirt“ meint:

unsanierter Connewitzer, passt…

Der Artikel vom Eumann in der Freien Presse ist dieser hier: 3.1.2018:

Bezahlschranke umgehen?

http://nsu-leaks.freeforums.net/post/65721

Was fuer ein Gedoens… nie von gehoert, dass Zschaepe auf ihrer Flucht beim Marschner gewesen sein soll.

Wo hat er das her, der linksaussen-Journo Eumann?

Jetzt allerdings wirft Marschner selbst etwas Licht auf den Punkt. Einem Unternehmer, der im Netz NSU-Akten leakt, gab er ein Interview.

Jetzt? Im April 2017:

.

Es ging ja um die fehlenden Cameras am Haus, im Oktober 2011 fehlten sie. Das ist aus der Polizeiakte.

Wer baute die Cameras dann wieder an? Wer nutzte die Wohnung, in der kein Trio mehr wohnte? Und wohl auch nie gewohnt hatte? Zschaepe schon, samt Mann, aber…

Eumann 3.1.18:

Von einer Observation des Hauses Polenzstraße 2 zur Zeit des Wasserschadens am 7. Dezember 2006 ist nichts bekannt. Seit einem „Spiegel“-Artikel 2013 sehr wohl bekannt ist indes eine Observation namens „Grubenlampe“. Sie richtete sich gegen André E., den Zwickauer Vertrauten des Trios. Im Zuge polizeilicher Ermittlungen zum damaligen Wasserschaden hatte André E. Beate Zschäpe sogar für eine Aussage aufs Polizeirevier begleitet. Um sie vor dem Auffliegen zu schützen, gab er sie als seine Frau Susann aus. Beide behaupteten, die Wohnung an der Polenzstraße für ihren Kumpel Matthias D. zu hüten. Der Fernfahrer war Mieter der letzten beiden NSU-Verstecke an der Polenz- und der Frühlingsstraße. Ein kurioser Umstand war, dass André E. und andere Zeugen bei der Polizei sagten, E. habe sich am Tag des Wasserschadens in der Wohnung Polenzstraße befunden. Die Beobachter vom Landesamt für Verfassungsschutz behaupteten dagegen, an die Adresse Polenzstraße seien sie bei der Observation André E.’s nie gekommen. Verfolgt hätten sie ihn von seiner eigenen Wohnung Dortmunder Straße zum Arbeitsplatz und zurück.
Auch andere Umstände der Observation waren bemerkenswert: André E. und sein Zwillingsbruder Maik seien im Dezember 2006 als Köpfe der Neonazi-Szene eingestuft worden. Eine neue Art „saubere Kameradschaft“ hätten sie gründen wollen. Dies deutete das Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) später als Grund für die Beobachtung an – viel später. Im Zuge der NSU-Ermittlungen ab November 2011 schrieb Sachsens LfV ans Bundeskriminalamt. Die Erkenntnisse über die beiden Brüder habe man damals bei einem Treffen mit Staatsschutz-Beamten der Zwickauer Polizeidirektion gewonnen. Am 2. Dezember 2006, drei Tage vor Beginn der Observation, habe das Treffen stattgefunden. Jürgen Georgie, 2011 Chef der Polizei Zwickau, widersprach der Darstellung der Verfassungsschützer. Weder sei der Begriff „saubere Kameradschaft“ seinen Mitarbeitern je untergekommen, noch hätten sie die Zwillinge Maik und André E. als Szene-Köpfe eingestuft, meldete Georgie dem BKA. Wer hatte recht?
Bei der Auswertung der Widersprüche kam der sächsische NSU-Ausschuss zur Erkenntnis, dass die Informationen, die André E.’s Observation vom 5. bis zum 8. Dezember 2006 auslösten, gar nicht „polizeilicher Provenienz“, also nicht polizeilicher Herkunft, waren. Vielmehr stammten sie vom Bundesamt für Verfassungsschutz. Dieses habe im Juni 2006 auf die exponierte Rolle der E.-Brüder hingewiesen. Das Landesamt habe sich mit dem Hinweis auf Zwickauer Staatsschützer als Quelle vielleicht nur eine „Legitimationsgrundlage“ für die Operation verschaffen wollen, deutete der Ausschuss an. Rein rechtlich benötigte das LfV für eine Observation aber gar keine Legitimation. Wollte man die Herkunft der Infos verschleiern?
Auf wessen Tipps das Bundesamt für Verfassungsschutz 2006 in Zwickau zurückgriff, ist unklar. Die Top-Quelle Ralf Marschner hatte man 2002 abgeschaltet.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/9/pressemeldungen-zum-thema?page=610#ixzz53AjGIQM7

Haette Eumann die Bundestags-LEAKS gelesen… es war wohl nicht Zschaepe, sondern wirklich Susann Eminger, die 2006 ihren Mann Andre zur Polizei begleitete…. es war gar nicht Zschaepe mit Emingers Perso. Meint jedenfalls das BKA.

Egal.

Fuer die geistig Fusskranken: Es wohnten auch keine Uwes in der Polenzstrasse, wie man sehr einfach nachlesen kann.

Von wegen „Haushaelterin Zschaepe“… alles Schmu. Nicht fuer die Uwes…

Akten beim Volker Birk, siehe:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/12/31/nsu-zahl-nicht-drauf-beim-aktenkauf/

Die Genossen der CIA, Antifa, des BKA und Verfassungsschutzes, wer auch immer es war, diese Typen hatten ein Einsehen und ließen Volker Birk nicht im Regen stehen, der mit den nsuleaks ein eigenes Aktenlager betreibt, das er am 26.12.2017 mit nagelneuer Ware bestückt hat.

Die Kämpfer an der unsichtbaren Front hatten einen großen Teil der Akten auf die Backuphalde der NSA geschoben.

Volker Birk hat das in seinem Aktenregal zusammengeführt und stellt nun sowohl seinen Altbestand als auch die von web.archive.org zwischengelagerten Daten am Stück bereit. Löblich.

War es das?

Vielen Dank an Manuel Cornelius, das war ein sehr feines Interview. Gerne wieder.

#NSU LEAKS Video v. 28.12.2017: Wie manipuliert und vertuscht und zersetzt wird

Dieses Mal streng On Topic, Demaskierung der Verdummer, der Lügner, der Zersetzer und wie „die“ es machen.

Am 28.12.2017 veröffentlicht
Staatsschutz heisst, dass alle Institutionen gemeinsam den Staat schuetzen. Medien, Politik, Justiz, der Staatsschutzsenat sowieso. Das kann man wunderbar aufzeigen. Mit Unterlagen des Bundestages. Passiert hier. Ungeschnitten, ohne Pause.
Niemand hat gesagt es sei einfach, selber zu denken, also beissen Sie sich durch, gefaelligst, oder schlafen Sie halt weiter. Ganz viele lose Enden werden hier zusammen gefuehrt, Denkanstoesse, keine Wahrheiten. Keine Indoktrination. Wir sind ja kein Ken FM hier, keine Nachdenkseiten, sondern Freiheitlich konservativ gesinnt.
 .
Das sich dumm stellen beherrscht niemand so gut wie Pumuckl, was deshalb so auffliegt, so peinlich ist, weil Pau ja im Saal sass, als die Wahrheit dort gesagt wurde, nachweislich sass sie drin, samt Unterschrift im Vorblatt des Wortprotokolles. Nichtoeffentlich, keine Presse, aber sie sass drin, die Protokolle sind geleakt (vom Bundestag), und die braesige Pau lügt wie gedruckt.
 .
Obwohl sie es besser weiss!
 .
Genau darum geht es in diesem Video: Man kann das Gelüge nachweisen.
 .
Ebenso wie das Vertuschen der Binningers, der Schusters, der Edathys, der Stroebeles… die „wir ham uns ja alle wieder so prima verstanden“-Kuschel-Altparteien.
 .
Ferner geht F. auf das Auskontern des Bundestagsinnenausschusses ein, und auf die Feigheit dieses Gremiums, sich vom GBA Range und dem BKA-Praesidenten Ziercke 2011 belogen haben zu lassen, und das einfach so akzeptiert zu haben: Russlungen-Selbstmordlüge vom 21.11.2011, dem folgend das Mordurteil einstimmig „des Hohen Hauses“ am 22.11.2011.
 .
Ohne jede Pruefung, ohne jede Ermittlung. Die Medien decken diese Luegen bis heute. Komplizen der Vertuschung anstatt 4. Macht „Kontrollinstanz“. Staatsnaeher als Aust & Co. geht gar nicht
.
Die Preisgabe der Unschuldsvermutung und der Gewaltenteilung. Ein echtes Problem.
 .
Auch das Kapitel Zersetzung des AK NSU spielt eine Rolle, denn diese gab es von Anfang an. So schnell, wie der Sicherheitsapparat auf die nicht von ihm kontrollierbaren LEAKS reagierte, das war schon phaenomenal.
Innerhalb von ganz kurzer Zeit wurde massiv zensiert im HPF, Links zu den Leaks verboten, Spiegel-Mod Richard Meusers spurte.

Als es ernst wurde, hat “Die Freiheit des Wortes” (Forenmotto) gemerkt, dass sie sich längst eingeschifft hatte und ihr bereits gelbes Pipi die Schenkel herunter rann…

Druck von Aussen war gar nicht nötig, man wusste instinktiv, was man zu tun hatte…http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/07/13/was-wahrend-der-wm-geschah/#comment-45538

.
„Aust darf leaken, der leakt wie wir wollen, aber…“
.

Und Mayr, dieser komische Vogel, der Funke und Narin so toll fand, der wusste nichts davon. Der wusste nicht, dass ich in Deutschland war, gut 2 Wochen lang im Mai. Mit Sigi skypte ich erst nach meiner Rückkehr, als ich die Akten hatte, und ich dem Prof. Funke, man ist ja nett, die Corelli-CD zugänglich gemacht hatte.

Aber da war Corelli schon tot. Im November 2013 war er das nicht.

Hätte Corelli damals sein Maul aufgemacht, lebte er noch immer…

Sigi klaert gerade die Oktoberfestbombe 1980 auf und den NSU ebenso. Beim WSG-Hoffmann im Schloss wird gerade der Tiefe Staat der BRD endgueltig geoutet. Ans Licht gezerrt. Zerstoert. Sehr schraeg. Viel Erfolg!

https://staatsterror-live.org/

.
Wen haben wir da noch?
Gruss an Roland Schillings aus Koeln und an das Arschloch Kai Uwe Hegr, dem immer noch, trotz dem, was er sich 2017 gegen @moh fuer Schweinereien geleistet hat, Einstweilige Verfuegung etc. pp., beim Lehle eine Plattform gegeben wird. Der sich unter falschen Namen einschleicht wie ein Dieb in der Nacht. Der denunziert und vorgeblich Mitstreiter mit anwaltlicher Hilfe fertig macht. Trotz deren Nichtbeteiligung.
 .
Genau diese Zersetzer, solche Charakterschweine brauchen wir wie einen eiternden Furunkel am Arsch. Bravo, Georg. Fuer HN-Akten verraet man alle Prinzipien, gelle? Ein wenig Jahresendwaesche-Reinigung muss sein. Dreckige Klamotten ins Jahr 2018 schleppen? Ohne mich.
 .
Spinnt ruhig weiter eure Desinfo von PLO-Waffen, macht doch auch mal was zur Flachen Erde, oder zur Reptiloiden-Theorie, oder wie waere es mit Eggertschem Dosenfleisch, MH 370 Tiefkuehlleichen stuerzten als MH 17 ueber der Ukraine ab? Nicht einmal COMPACT war das zu bloede…
 .
Alles nicht wirklich witzig, wenn „Truther“ sich selbst (und leider auch andere…) zum Trottel machen. Aber das ist immer so gemacht worden, schon zu Zeiten der Warren-Kommission nach dem Mord an JFK. Diese willigen Helfer finden sich immer. Und diejenigen, die Kameradenschweinen, Zersetzern eine Plattform bieten. So wie Lehle das macht. Keiner macht das Maul auf, alle sind feige. Vermittler wurden vorgeschickt, als die Anwaltsbriefe laengst unterwegs waren. Hast Du da Stellung bezogen, @brain freeze? Parlograph? Roger ist sleepwell ist Lothar Maier, der dem BKA die (falsche, aber angeklagte) Ceska-Spur in die Schweiz legte? Eine feine Gesellschaft seid ihr da…
 .
Ob diese Leute dann V-Leute oder nur Desinformanten oder boesartige Spalter sind… who gives a dam shit?
 .
Alles Stasi oder was? Sieht irgendwie aehnlich aus. Integer geht anders. Wahrhaftigkeit ist der hoechste aller Werte, wer das nicht weiss: Sean Connery, Der Name der Rose…
 .

WARNUNG: Das Video ist nur fuer Selberdenker geeignet, Dumme und Faule sollen es bitte NICHT anschauen. 

.

P.S.: Wer von der (real, nicht gespielt vermutlichen) Dummen die volle Droehnung braucht: https://www.youtube.com/watch?v=ZN0mbnWL4Ps

Wenig Bundestagsleaks und viel Off Topic von Bedrohten Shlomo Finkelsteins und Untergetauchten Kens

Ohne grosse Vorrede: Wollen tat er schon. Aber…

Sicherungskopie: https://vimeo.com/248856301

Wem da Manches spanisch vorkommt, der lese hier:

DIE LINKSKNALLER UND ISLAM-FREUNDE JEBSEN UND WERNICKE HETZEN GEGEN DIE NATION UND ALICE SCHWARZER

Dort finden sich Videoschnipsel, 2, und ein laengeres 11-Minuten-Video vom endlos gehypten Ken Jebsen-Bedrohungs-dingensbumens, wobei mir diese New York Times Doxxing-Geschichte viel schlimmer vorkommt.

Mehr Infos hier, das hat riesen Wellen geschlagen, aber nicht in der BRD:  http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/595/linksterror-vom-lsu?page=32&scrollTo=65280

http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/595/linksterror-vom-lsu?page=33

Adminshlomo finkelstein aka dva wurde gedoxt, tauchte unter, irre Mossies mit Messern jagen ihn, wo ist Janich? es wird immer doller… verraten von der Antifa samt ny times im Schlepptau? 3 hours ago * 
fragezeichen2„Ich werde für eine Weile nicht in der Lage sein Videos zu produzieren. Es tut mir Leid.“ schreibt er: twitter.com/ShlomosFinkelos/status/942099362737479680
Das ist doch alles Wahnsinn, Leute.
Das ist ja noch schlimmer als Pumuckels Gelaber zum NSU…